31 Gedanken zu “Christoph Krachten & die rassistischen Roboter”

    1. Ich habe auch manchmal das Problem das ich bei bestimmten Stellen einfach nicht weiter komme, ich muss dann das Video neu laden und ein paar Sekunden nach die stelle spulen aber letzter zeit ist das problem nicht mehr aufgetreten, eventuell war es ne Überlastung der Webseite die jetzt ja bessere Hardware nutzt.

  1. 1:30 Christoph Krachten war doch vor allem ein hohes Tier (Geschäftsführer?) bei Mediakraft, dem damals größten Youtube-Netzwerk.
    Zudem hatte er in dem Format clixxom bekannte Youtuber interviewed.

    1. Gab es da auch nicht mal ein Skandal darüber wie Mediakraft mit seinen Kunden umgeht. Vielleicht glaubt er nicht mal was er sagt und er würde alles sagen solange das Geld stimmt.

  2. Hab mal gelesen oder gehört dass das Programm wohl dummerweise auch Babys und Kleinkinder mit einbezogen hat.
    Lil’ Tyrone hat in der Krabbelgruppe bestimmt auch immer die Glock in der Windel stecken

  3. War das auch nicht die Schwuchtel von Mediakraft ?
    Aber Alter, der sieht so aus, als hätten die ihn vor ein paar Tagen erst von einer einsamen Insel runtergeholt.

    1. Merkel’s Tage sind gezählt. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis auch hier der links-faschismus und links-terrorismus kollabiert. Die Menschheit erwacht. Und alles, was es dafür braucht, sind unsere Stimmen, unsere Worte, unsere Argumente – das, wovor Merkel (Kanzlerin der islamischen Terrors) und der deutsche Deep-State am meisten Angst haben. “Nothing is more powerful than an idea whose time has come.”

      Nichts kann unser Mem aufhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.