32 Gedanken zu “Christoph Krachten & die rassistischen Roboter”

  1. Linke Politik (von den Demokraten) ist erheblich effektiver, Schwarze arm zu halten, und Maßnahmen zu verhindern oder unterbinden, die das Leben von Schwarzen retten, als der Ku-Klux-Klan oder die Aryan Brotherhood es USA-weit sein könnten. Der KKK und die AB verüben Morde und machen das Leben _einiger_ Schwarzer zur Hölle oder noch schlimmer. Ich denke aber, deren Taten stinken gewaltig gegen Bandenmorde ab. Niemand hier denkt, KKK und AB wären kein Problem. Keine Partei der USA verhindert systematisch polizeiliche Aktionen, die sich gegen das Problem KKK und AB richten; wohl aber polizeiliche Aktionen, die Bandenkriminalität eindämmen. Sie sind zwar nicht ideologisch auf der Seite des KKK und der AB, aber ihre Resultate sind es.

    1. Ich habe auch manchmal das Problem das ich bei bestimmten Stellen einfach nicht weiter komme, ich muss dann das Video neu laden und ein paar Sekunden nach die stelle spulen aber letzter zeit ist das problem nicht mehr aufgetreten, eventuell war es ne Überlastung der Webseite die jetzt ja bessere Hardware nutzt.

  2. 1:30 Christoph Krachten war doch vor allem ein hohes Tier (Geschäftsführer?) bei Mediakraft, dem damals größten Youtube-Netzwerk.
    Zudem hatte er in dem Format clixxom bekannte Youtuber interviewed.

    1. Gab es da auch nicht mal ein Skandal darüber wie Mediakraft mit seinen Kunden umgeht. Vielleicht glaubt er nicht mal was er sagt und er würde alles sagen solange das Geld stimmt.

  3. Hab mal gelesen oder gehört dass das Programm wohl dummerweise auch Babys und Kleinkinder mit einbezogen hat.
    Lil’ Tyrone hat in der Krabbelgruppe bestimmt auch immer die Glock in der Windel stecken

  4. War das auch nicht die Schwuchtel von Mediakraft ?
    Aber Alter, der sieht so aus, als hätten die ihn vor ein paar Tagen erst von einer einsamen Insel runtergeholt.

    1. Merkel’s Tage sind gezählt. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis auch hier der links-faschismus und links-terrorismus kollabiert. Die Menschheit erwacht. Und alles, was es dafür braucht, sind unsere Stimmen, unsere Worte, unsere Argumente – das, wovor Merkel (Kanzlerin der islamischen Terrors) und der deutsche Deep-State am meisten Angst haben. “Nothing is more powerful than an idea whose time has come.”

      Nichts kann unser Mem aufhalten.

  5. Als ich gestern den Livestream geschaut habe hatte es keine 2 Minuten gedauert bis der Stream abgeschalten worden ist. Am nächsten Tag habe ich auf die vulgäre Analiese das video nochmal mir reingezogen bis es bei min 7:43 wieder runter genommen wurde, als würde man auf ach und krach alles daran setzen das Shlomo keine Reichweite gewinnt.

  6. Ich habe mich seit letztem Donnerstag auf dieses Video gefreut und stelle fest, dass ich mich bereits auf nächsten Donnerstag freue.

    Shlomo, dieses Video ist ein Meisterwerk.

    Bitte mach genau so weiter!

  7. Shlomos Kommentar klingt rein audiotechnisch sehr “lossy”. Deutlich blechern und kratzig bzw. “hissy” in den Höhen. Das sind Artefakte, die unter Anderem durch mehrfaches komprimieren mit lossy-Formaten (wie mp3) zustande kommen können.
    Wenn man eine mp3 nimmt und sie nochmal ins mp3 Format konvertiert, hat sie nun 2 mal “losses” abbekommen. Generationaler Verlust von Audioinformation bei jedem Konvertierungsvorgang ist die Folge. Und dann klingt es vergleichsweise unangenehm für das menschliche Ohr, worunter ggf. auch die eigentliche Nachricht leiden könnte.

    Falls das nicht der Grund sein sollte, könnte es auch an niedriger Bitrate liegen.

    Tipp für bessere Audioqualität: Alles zunächst in “lossless” Formaten mit hoher Bitrate abspeichern und dann erst die finale Spur runterkonvertieren, falls erwünscht oder aus Platzgründen notwendig.

    Falls das zu verwirrend ist, fragt mal den Audiomenschen, der euch das “Friss Insekten” Lied ein wenig aufpoliert hat.

      1. Wenn das “hissen” im Original nicht vorkommt, dann ja. Dann liegt’s mit hoher Wahrscheinlichkeit an der Umwandlung.

        Wenn das Original jedoch bereits ein wenig blechern klingt, müsste Shlomo was ändern.

        Die Clips, die er einspielt, klingen weitestgehend normal (zwar auch merklich lossy, aber im vertretbaren Rahmen. Wenn du das auch umgehen kannst, wär’s natürlich optimal. Dafür müssten die Original-Clips aber wie gesagt artefakt-frei sein).

      2. Nachtrag: Mit “umgehen” meine ich: Bei youtube-dl und/oder FormatFactory hohe Settings (hohe Bitrate + Lossless Audioformat) auswählen, falls möglich.

        Ich vermute, dass Shlomo’s Kommentarspur bereits ein wenig lossy ist (was ok wäre, da lossy Konvertierung erst nach einigen Generationen Probleme bereitet). Die eingespielten Clips sind wahrscheinlich eher lossless bzw. nicht ganz so lossy, verglichen mit der Kommentarspur.

          1. Audio vom Kommentar klingt nicht mehr ganz so “deteriorated” und ist im vertretbaren Rahmen. Dürfte für die meisten Zuschauer passen.

          2. Ich habe das Video heute erst gesehen und war voll und ganz auf den Inhalt konzentriert.
            Will damit sagen, dass der Sound, subjektiv, voll in Ordnung war.

            Gruß und herzlichen Dank für die Fanseite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.