13 Gedanken zu “Bank kündigt Höckes Konto & Leaks aus dem Innenministerium! HW#36,5”

  1. Die Jesus Streamer hiessen “Jesus Chatline” und die waren wirklich Trolle, die das Ganze nur zum gemacht haben, um Spenden zu bekommen und blöde Reaktionen zu provozieren.

  2. Ihr seid wenigstens nicht so faul wie meine Bienen. Während ihr das Ding zwei mal die Woche dreht, haben sie bis jetzt eine lächerlich kleine Menge Honig gesammelt, obwohl die Obstbäume jetzt blühen. Eine ganze Zarge Mittelwände habe ich ihnen letzte Woche aufgesetzt und sie haben noch keinen einzigen Rahmen ausgebaut. Die Königin scheint auch im Frühjahr nicht richtig gelegt zu haben, gerade mal insgesamt zwei volle Warben mit verdeckelter Brut habe ich gezählt. Echt stinkend Faul die Viecher.

  3. In Zukunft hat dann jeder rechte Aktivist wenn er es sich leisten kann einen Tresor im Keller voller Gold, weil sie bei keiner Bank mehr ein Konto eröffnen können. Nach dem politischen Holocaust kann unsere Regierung ihre Schulden dann durch das rechtsextreme Gold decken.

  4. Funk hatte für 2019 42,5 Mio. € Budget. Davon gingen rund 9% für ca. 45 Beschäftigte drauf. Also Personalaufwendungen, Arbeitgeberabgaben, Versorgungsleistungen, Honorare, Aufwendungen für Azubis etc.
    Sind mal im Schnitt knackige 7000,- Flocken pro Monat und Nase.
    quelle: https://www.funk.net/transparenz

      1. Danke Ano2 Konnts irgendwie nicht mehr finden… und ob leicht links oder rechts der Mitte ist ja auch gar nicht so relevant wenn der Punkt ist dass er eben nicht wie die meissten annehmen würden genau in der oberen rechten ecke landet.

    1. Zumindest war das NS Regime -> national SOZIALISTISCH, wobei der sozialistische Teil durch, bzw. auf Stalins (und vieler anderer Genossen) Anweisung, verschwiegen oder verboten wurde, um die gemeinsamen Elemente der Rechten und der Linken Ideologien zu verschleiern.
      Im Endeffekt beides scheiße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.