17 Gedanken zu “Zu Gast bei Martin Sellner”

  1. ..mit dem “rechten” Erfolgsformat Honigwabe ???? Hätte Sellner das gerne oder ist mein politischer Kompass so verdreht ?!?! Ich bin schon im Punk/Juso-Milieu der (frühen) 90er Jahre sozialisiert und hab gerne mal auf 1.Mai Demos irgendwas geworfen, aber ich kann mit den meisten Aussagen schon mitgehen. Aber rechts deswegen ??

    1. War auch Juso… Musste dann ab ca. 2016 feststellen, dass ich seitdem als “rechts” geframed werde. Das ist dann eben so…
      Für mich gibt es keinen Weg zurück, ich wähle sogar AfD und finde null komma nichts schlimm daran.

  2. Find Sellner ja auch nice und übereinstimme mit dem meisten seiner Aussagen nur die wiederholte Benennung Brandenburgs als Mitteldeutschland wurmt mich. Ich wünsch mir ja auch kein millimeter von Ukraine/Weissrussland an Polen zurück. Gibt echt wichtigeres zu regeln. Da soll endlich ma Ruhe einkehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.