30 Gedanken zu “Gesinnungspolizei fordert Kopf von Oberstleutnant der Bundeswehr! HW#52”

  1. kasper könnte mal die ‘heilige schar’ googeln. damals eingesetzt als eliteeinheit der streitkräfte aus theben bestehend aus 150 männliche liebespaaren

  2. so leute wie bernd riexinger die dann schreiben dass “der social-media-leiter der bundeswehr sympapathisiert mit nazis” wollen vermutlich nur die wahrnehmung des normalbürgers unterbewusst beeinflussen.
    jede woche heißt es böse rechtsradikale nazi-rassisten und reichsbürger unterwandern die bundeswehr. der standardbürger liest die artikel nicht. der sieht die überschift, hört die propaganda ALLER medien bekommt vielleicht noch solche tweets mit und das wars. dann denkt der typische deutsche: joa, da müssen wohl wirklich nazis in der bundeswehr sein und die regierung macht nichts dagegen.
    und so kann man den mythos vom allgegewärtigen rechtsdruck aufrecht erhalten. und sagen das von der köterrasse ein institutioneller systematischer rassismus gegenüber allen neu-deutsch*innen ausgeht

  3. Diskutabel: FF9 War ein Glanzspiel ich stimme zu aber es ist nicht das letzte beste
    Final Fantasy 14 hatte n Steinigen Start aber ich zähle es mittlerweile zur nummer 1 von allen Teilen. Unglaublich viel gute story, sidequests und vor allem auch unglaublich viel gute Musik.
    MMO’s sind nicht jeder Manns Sache, aber eiskalt zu behaupten alle teile seit 9 sind kacka is halt auch eine falsche Aussage
    10 war noch ganz gut, 10² ne Nummer für sich, 12 ne riesen Enttäuschung (Revenant Wings aber war großartig, DS Fortsetzung von 12) aber von dem Abfall 13 und 15 brauchen wa nich anzufangen

      1. Kannst du gerne so stehen lassen, aber da ist sich die mehrheit leider doch einig, 13 und alle teile die damit zusammenhängen sind absoluter schund

  4. Die Sterberate ist vermutlich in Indien deshalb so niedrig, weil es praktisch keine alten Leute gibt. Statista sagt Folgendes:

    Im Jahr 2018 waren rund 27,4 Prozent der Bevölkerung Indiens zwischen 0 und 14 Jahre alt, rund 66,4 Prozent zwischen 15 und 64 Jahre und rund 6,2 Prozent 65 Jahre und älter.

    Auch in Europa ist die Sterberate bei Menschen unter 60 vernachlässigbar. Anstecken sollte man sich trotzdem lieber nicht mit dem genmanipulierten Zeug. Selbst bei Jüngeren mit mildem Verlauf kommt es zu Narbenbildung in der Lunge. “Genesen” bedeutet nicht unbedingt “gesund”. In den USA und im Vereinigten Königreich entstehen schon Selbsthilfegruppen für Menschen, die längerfristig mit Folgen zu kämpfen haben. Sie nennen sich long haulers. Bei einem Teil der Infizierten wird den Erreger auch nach Wochen noch nachgewiesen. Andere entwickeln ein chronisches Erschöpfungssyndrom. Nach jeder körperlichen Anstrengung kriegen sie einen Rückfall und bringen die nächsten Tage im Bett zu.

    Weil sich die Innenhaut der Blutgefäße entzündet, bilden sich Thrombosen und Gefäßverschlüsse, die Schlaganfälle, Herzkasper und andere Probleme verursachen können, die man nicht haben will.

    In Zellkulturen und im Tierversuch wurde nachgewiesen, dass die Inselzellen der Bauchspeicheldrüse drauf gehen. Die Folge wird wohl Diabetes sein. Das Ding hat sicher noch ein paar böse Überraschungen für uns bereit. Infektionsverstärkende Antikörper beispielsweise. Die Chinesen wissen etwas, das wir erst im Herbst herausfinden werden.

    Der Coronavirus verändert übrigens seine Rezeptoren nicht mehr. Das ist eher ungewöhnlich, lässt sich aber damit erklären, dass er in Zellkulturen bereits optimiert wurde. Käme der Erreger aus dem Tierreich, würden sich sehr schnell verschiedene Stämme entwickeln, weil er erst eine Weile nach dem Zufallsprinzip herum experimentieren muss.

    Wie dem auch sei: es gibt zahllose gute Gründe, diesem Virus aus dem Weg zu gehen.

  5. Lol, sie bekommen interspecies reviewers vogeschlagen. viel spass als anime normalo sich zu fremdschaemen. warum nich gleich nen vernuenftien hentai vorschlagen?

  6. Auf die “16” zu reagieren wäre wahrscheinlich der Todesstoß für die ÖRR, ganz gleich ob das Urteil positiv oder negativ ausfiele. Zu sehr widersprecht ihr dem ÄRR-Narrativ mit zu guten Argumenten.

    Wenn es irgendein wahnsinniges Atilla-Hildmann-Video wäre, ginge das noch an. Aber so würde man sich entweder mit einer schwachen Entgegnung massiver Kritik aussetzen und euch, die Konkurrenz, bekannt machen; oder man müßte sich eingestehen, daß man selbst bisher radikal falsch lag. Beides scheint mir unwahrscheinlich.

    Liebe geht raus an alle
    Der heimliche Sohn

  7. Linke sind Idealisten in nachfolge Hegels und Marx (Karl). Und diese schissen mit ihrer Philosophie auf den Widerspruch.
    Wie die Väter so die Söhne.

    1. Marx war kein Idealist. Er hat nach eigenem Bekunden den Idealismus Hegels auf die Füße gestellt: Historischer und Dialektischer Materialismus.

      Davon sind die modernen “Linken” aber sehr, sehr weit weg. Die haben nix mit Marx am Hut. Der war nämlich davon überzeugt, dass die Nation eine herausragende Rolle im Kampf gegen Ausbeutung und Unterdrückung spielt. Das geht für Linke gar nicht. Voll naxi.

      Tatsächlich gehen die Neuen Linken mit ihren gegenderten Hirnwinden in die Zeit vor Marx und Hegel zurück, ohne es zu merken. In den Subjektiven Idealismus nämlich.

      1. Marx war ein idealistischer Wolf der sich um sein Dogma zu schützen in das Schafsfell des Materialisten hüllte. Der mit seinem Kumpel Materialisten als VulgärMaterialisten betitelte. Und dessen zentrales Konzept der Kommunismus, also die Umsetzung eines Gedanken im Realität dessen Wurzel ein fiktives perfektes Urbild ist, das Paradebeispiel für ein idealistisches Dogma ist. Marx Atlantis der historische Materialismus. Marx hat im Gegensatz zu Aristoteles nichts auf die Füße gestellt und seine geistigen nachkommen stehen dem in nichts nach.

  8. Finds echt schade, dass es den Potcast nicht mehr auf Spotify gibt. War einer der 38 Zuhörer… Hat mir immer Montags die Hin- und Rückfahrt versüßt

  9. 13:10 … natürlich kam der Kollege da geistig nicht mit… habt ihr euch die Pfeiffe mal reingezogen ? …. Wenn ein duetschsprachiger Streamer etwas unironisch “juicy” nennt, dann hätte man seinen Vater und seiner mit im betreuten Wohnhiem mal lieber von einander runterzerren sollen, statt sich das Spektakel Beifall-klatschend mit der Hand in der eigenen Hose reinzuziehen

  10. Ich glaube, dass https://www.thueringer-allgemeine.de/regionen/erfurt/jugendlicher-raeuber-verletzt-mann-in-erfurt-mit-messer-id229573386.html und https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/4659387 die selben Fälle sind oder? Beide Opfer 50, beides mit Schnittverletzungen. Hört sich nur so an.

    Zum Thema Dekarldent, ich schaue mir Dekarldent sehr gern an da er zu gewissen Themen echt witzig ist. Ich nehme ihn als kritischen Typen war, da er sich massiv gegen SJW äußert. Sibel Schick ist von ihm durch die Blume als geistesgrank bezeichnet worden. Bei BLM sehe ich es etwas anders als er, da bin ich eher bei euch. Was Themen abseits von BLM angeht könnte die Meinung von IW und Shlomo schon mit der von Dekarldent übereinstimmen.

  11. Das, was DeKarlDent da vorführt, ist Orwellsches Zwiedenken im Endstadium. Anders können Antifaschisten ja nicht mit faschsitischen Methoden gegen den Faschismus kämpfen. Der innere Widersinn wird ausgeblendet. Das bleibt nicht folgenlos. Irgendwann sind die gar nicht mehr zugänglich für die objektive Realität. Selbst dann, wenn man ihnen AUFMALT, dass 2 und 2 immer 4 ergibt, werden sie Dinge äußern wie: “Ja genau, das sage ich doch die ganze Zeit, 2 und 2 ist 5. Wo ist dein Problem, du Naxi, ich werde dich doxxen.”

    Wenn etwas ihren Horizont übersteigt, drücken sie sich umständlich aus, verwenden Fremdwörter oder Fachbegriffe. Und sie verwenden sie FALSCH. Mein liebstes Beispiel: “Du agitierst mich!”

    Unter ihresgleichen fällt natürlich kaum auf, dass dieses Antifa-Kauderwelsch keinerlei Sinn ergibt. Problematisch wird es erst dann, wenn sie auf Leute außerhalb ihrer Bubble treffen. Wer irritiert guckt, weil 2 und 2 nicht 5 ist… sieht sich plötzlich mit paranoidem Gefasel konfrontiert, hier halt irgendwas mit “bewaffnet”. Häh? Dahinter kann eine Verwechslung stecken. Weiß der Geier. Hirn mit Wackelkontakt. Man weiß nie, was passiert, wenn die blanken Drähte im Schädel eines Linksradikalen zusammen kommen.

    Es gab schon unschöne Verwechslungen mit vermeintlichen Neonaxis, die wegen einer Namensgleichheit daheim besucht wurden. Daheim in Connewitz. Völlig Banane. Die leben in ihrer eigenen Welt, die Lichtjahre von unserer entfernt ist. Gefährliche Irre, von denen man Abstand halten muss.

  12. Wer keine Maske trägt kommt nicht in die Läden, wer keine Impfung haben wird, darf nicht reisen o.Ä., wer seine Handknochen oder noch besser Zähne nicht röntgen will, bekommt keine “Asyl”stütze (für muFl). Ist doch alles freiwillig und alles anscheinend möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.