23 Gedanken zu “Stream der Ausgestoßenen mit Lord Voldemort & dem Schattenmacher!”

  1. Ach ja “Du bist der Ball” das war richtig episch. Ach schade, dass die alten Videos nur noch schwer zu finden sind, hätte gerade echt lust es mir nochmal zu geben.

  2. Warum sollten die Menschen nicht mehr zum Christentum zurückkehren?

    Der Mythos dass der Atheismus unwiderlegbarer Standard sei, wurde in den letzten Jahrzehnten krampfhaft versucht Aufrecht zu erhalten, um die europäischen Ureinwohner für den Kulturmarxismus und den Islam weich zu machen.
    Diese Dekadenzerscheinungen sind ja deutliche Folge der nihilistischen Leere und Gottesferne.

    Argumentativ kann das Christentum nicht bezwungen werden.

    https://www.youtube.com/watch?v=0tYm41hb48o

    1. Digger, das Christentum ist tot. Endgültig.
      Die Kirche hat sich massiv für den Kulturmarxismus positioniert und alle christlichen Werte verraten.

      Selbst wenn man versuchen würde christlich zu sein, hat man verloren weil in der Kirche die selben linken Predigten kommen wie auf dem KPD-Parteitag. Ich glaube an die heilige Dreifaltigkeit aber das Thema Christentum ist einfach durch, die erklären Flüchtlinge zu Heiligen und benutzen Gendersprache.

  3. Auf die Frage wie man eine Geselschaft über die Zeit zusammenhält möchte ich entgegnen dass Änderungen meißt nur gewaltsam oder durch Zersetzung stattfanden. Ob man nun Kriege, Seuchen oder Übermigration als Grund zum Veränderungszwang nimmt, die Veränderung ist dauerhaft durch Zwang herbeigerufgen worden. Der Krieg ist der Vater aller Dinge. Wir können unsere Evolution, oder Degenaration nicht aufhalten. Sondern unserer subjektiven Persspektive folgen. Was, denke ich der glorifizierte, Kampf sein soll. Dieser Kampf ist erst gewonnen wenn eine emotionale Gleichschwingung erlangt wurde, oder man die Akzeptanz auf widersprechnde Schwingungen errreicht hat. Also wahre Toleranz durch Akzeptanz von kulturellen und landesüblichen natürlichen Grenzen

  4. Nachdem ich mir dieses Video angeguckt habe bin ich der Meinung das es nur ein Lösung gibt um längerfristig die Balance in unserer Gesellschaft wieder herzustellen. Guerilla Taktiken mögen kurzfristig funktionieren, aber nicht dafür sorgen dass das Pendel wieder in der Mitte steht.
    Das geht nur wenn das Pendeln so schnell wie möglich einmal komplett in die Richtung ausschlägt in die es sowieso schon schwingt.
    Überlegt mal, die meisten sind hier weil irgendwann mal deren Schmerzgrenze vom politischen und gesellschaftlichen Diskurs überschritten wurde, dessen Pegel ständig steigt. Es muss also nicht dafür gesorgt werden dass wieder mehr Freiraum herrscht, sonder dass es immer weniger gibt (Der Pegel muss weiter steigen).

    Man darf dabei aber nicht den Fehler machen und denken dass man dass durch Extremismus usw schafft. Man muss genau da ansetzen was grade noch als Gesellschaftlich akzeptabel gilt und hier und da mal die Grenzen überschreiten. Damit zwingt man die Meinungsmacher zum reagieren und es werden mit der Zeit immer mehr Menschen eingeschränkt und deren Schmerzgrenze überschritten. Irgendwann wird dies ein großer Teil der Bevölkerung sein.
    Um ein Beispiel zu nennen kann man sich die letzten Monate von JK Rowling angucken, die man durchaus als linke Feministin bezeichnen kann aber dessen Schmerzgrenze von noch viel linkeren überschritten wurde.

    1. Ich gehe da gedanklich mit, dass man die Akteure zu einer immer weiteren Anhebung der Absurdität und Maßlosigkeit zwingen muss, um immer mehr Menschen auf den Pfad des Wandels (Schmerzgrenze überschritten / Beginn der persönlichen Tangiertheit) zu treiben.
      Was ich mich jedoch frage ist, und das sieht man ja schon bei den Anti-Coronamaßnahmen-Demonstrationen, ob man mit diesen Menschen etwas neues aufbauen kann, was tragkräftig ist und auch einiger Maßen in unserem Sinne ist. Viele Spinner (zwanghafte Verschwörungstheoretiker die jedes Maß und Mitte verloren haben, sowie einen Haufen bunter Vögel – man denke an die vielen Regenbogenfahnen auf der letzten Berlin Demo) haben wir schon auf der Mobilisiertheitsseite, wenn nun auch noch immer mehr Mitläufer und Systemlinge auf “unsere” Seite für eine kurze Zeitspanne wechseln – was kann da solides rumkommen?
      Da braucht man tatsächlich Avantgardisten, die die Stoßrichtung vorgeben, welcher auch die Masse an Individuen bereit ist zu folgen.

      1. Das hast du eindeutig klarer formulieren können als ich.

        Meine persönliche Meinung zu deiner Frage ist, dass es die vielen Spinner schon immer gegeben hat und auch immer geben wird. Und es sind nie viele gewesen. Die meisten Menschen haben eigentlich gar keine Meinung (Normies)

        Ich finde das bloße Vorhandensein auch gar nicht schlimm. Bei mir hört es auf, wenn ich mir mein Leben von solchen Menschen bestimmen lassen muss.
        Das funktioniert momentan, weil die es geschafft haben die breite Masse der Bevölkerung zu kontrollieren. Früher wären die Spinner für ihr Verhalten von der Gesellschaft ausgelacht oder evtl sogar ausgestoßen worden.

        Sobald wir wieder an einem Punkt sind, wo die Bevölkerung erkennt , dass sie in gewisser Weise gerade Faschisten hilft an die Macht zu kommen und eine ablehnende Haltung entwickelt, haben wir wieder einen Status erreicht den man als fair und frei bezeichnen kann.

        Da wir durch die viele Faktoren die sie sich zu Nutzen gemacht haben (Opferschutz, angeblichen Minderheiten, Rassismus) keine Chance haben die Bevölkerung umzustimmen, müssen wir die Spinner da zu bringen, die Schmerzgrenze der Bevölkerung zu überschreiten und sich damit selber ins Abseits zu befördern.

        Was danach kommt ist genauso wichtig. Ich persönlich hoffe nicht dass es dann die anderen Spinner sind…

  5. bezüglich der Massentauglichkeit von Psychologie als Erklärungsansatz

    ich denke, damit überforderst du – wie von dir vermutet – einen Teil der potenziellen Zuseherschaft, gewinnst aber bei einem anderen massiv an Wert.
    Jenen Teil, den du damit eher erreichst, sehe ich auch eher in gesellschaftlich relevanten Positionen oder in der Online-Community, als den Teil, den du damit überforderst

    ich bin die letzten Monate ein wenig gelangweilt von deiner Arbeit, weil sie für mich das stumpfe benennen von Umständen ist. Zu dir gefunden habe ich aber durch clevere Ideen und Aussagen

  6. Wenn ihr genügend Abstraktionsfähigkeit besitzt, empfehle ich euch Strategien von geführten Schlachten zu studieren oder einfach nur mehr Schach zu spielen.

    Das Konzept David gegen Goliath ist nicht neu aber kann gewonnen werden.

  7. Martin ist der einzige am Start der jeden Tag sein Leben aufs Spiel setzt.
    Jeden Tag muss er fürchten dass ein Muselmane oder ein Linker ihm ein Messer in den Hals rammt.Das gab es jetzt schon oft genug.
    Die Anonymen haben diese ungeheuere Belastung nicht.
    Martin Sellner und Tommy Robinson sind echte Ausnahmeathleten.

    1. Den abschaum hält der schattenmacher sich also fern? Weil er so tollen kontent produziert? Ich weiß schon warum ich den schon lange nicht mehr gucke.diese eingebildete scheiße, versteh nicht warum der so gefeiert
      wird

  8. Zum Thema / Idee Suchmaschiene :: https://eu.startpage.com/sp/search
    Dort sind die genannten Beiträge zu finden.
    Um die Stabilität und findbarkeit der Inhalte zu Sichern sollten auch Plattformen wie dtube usw in die Datenbank ein gespeist werden. Solche Video Plattformen müßen auch Privat gesichert und gewartet werden.
    Martin Sellner du mußt aufpassen, welche Medien und Inhalte du vertrittst.
    Strömungen und Gruppierungen können stets unterwandert werden, zumindest der Versuch wird stetig unternommen wie du weist.
    Siehe Recherchen hierzu :: http://recentr.com/?s=koch+br%C3%BCder
    und http://recentr.com/?s=rechts
    MfG

  9. Moin ,war ganz gut ..und auf Yt ist schon weg ,wie zu erwarten .. bitte weiter so .vielleicht mal drüber nachdenken ob solche dinge wie Berlin nicht mehr unterstützen werden sollte ..? waren eine menge menschen auf der Straße ..das erste mal das ich rechte und linke zusammen auf der Straße sehe ..das ist doch ein erfolg ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.