104 Gedanken zu “Zombie Lives Matter”

  1. Okay Shlomo,
    wahrscheinlich wiederholst du diesen strunzdummen Autismus-meme weil Du selbst noch keine 3 Sekunden darüber nachgedacht hast, aber Ich bin mal so großzügig und gebe dir hier den Denkstanstoß, den Du zu diesem Thema so bitter nötig:
    Das Verhalten, das sowohl Bleilo als auch weite Teile und insbesondere der feministischen Fraktionen unter diesen rassistischen links-extremisten an den Tag legen ist NICHT autistisch. Wenn es etwas ist, dann narzisstisch. Belies dich wenigstens ein paar Minuten lang über beide Kandidaten und Ich will wetten, dass auch Du einsiehst, was für ein saftiger Selbst-fick es ist, diese Verhaltensmuster als autistisch zu bezeichnen.
    Spoiler: Wenn Du so weitermachst, kannst du bald völlig lautlos furzen.

  2. Shlomo du Keck der PixelPolitiker Clip war aus dem Kontext gerissen, das weißt du genau, er dachte schließlich er müsse zwischen Afrikaner und Aborginine wählen.

    1. so ein bullshit. dass die frage “japaner oder aborigin?” war, wurde mehrfach, sogar von PIXEL wiederholt. und wenn du dir den clip anguckst, passt es auch perfekt. shlomo widerlegt mit dieser frage quasi pixels argument und pixel hat keine ahnung mehr wie er anders reagieren soll als sich lächerlich zu machen, weil er sich sonst in einen direkten widerspruch zu dem, was er 30 sekunden vorher sagte, verwickeln würde.

    1. Ich meine, das Argument hab ich schon vor Jahren in Diskussionen zu dem Thema gehört also ist das echt nicht fernab.

  3. Bleilo kritisiert bei so Minute 40 ungefähr die kleinere “Sample size” der Studie. Zum Glück gibt es da aber mehr.
    Simulationsstudien zum Beispiel aus 2016 von Lois James et al.:
    https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/1745-9133.12187

    Generell wurde festgestellt: Der weiße Verdächtige wurde schneller “erschossen” in dieser Simulation als der schwarze Verdächtige.
    1.09 Sekunden für den Weißen. Auch die “Error Rate” ist höher bei Weißen und sie schießen eher auf Weiße fälschlicherweise.

    Hat auch eine höhere Sample size diese Studie.

    ——————————–

    Auch beim nächsten Punkt erwähnt Bleilo: “Haushaltseinkommen”, “Eltern”, “Wohnort und so weiter” müssten bei dem sozio-ökonomischem Status berücksichtigt werden.
    Problem: GENAU DAS wurde getan. Bei Land, McCall & Cohen (1990) wurden alle 50 Staaten untersucht und 11 Variablen wurden berücksichtigt: Bevölkerungsdichte, Bevölkerungsgröße, Prozent der 15-29 Jährigen, Prozent Geschieden, Prozent der Kinder die ohne zwei Eltern aufwachsen, medianes Familieneinkommen, Armutsrate, Einkommensungleichheit, Arbeitslosigkeit, Prozent Schwarze und ob der Staat im Süden der USA war.
    Heraus kam, dass, wenn man für alle anderen Variablen kontrolliert, der prozentuale Anteil an Schwarzen weiterhin der beste Prädiktor für Kriminalität ist. Auch bei hohen Einkommen.

    Kposowa, Breault, and Harrison (1995) fanden genau das selbe, selbst wenn man Armutsraten, Scheidungsraten, Einkommensunterschiede, Religiösität, Bevölkerungsdichte, Alter und Bildung berücksichtigt, bleibt der prozentuale Anteil an Schwarzen ein Prädiktor für Kriminalität.

    Genau wie Zaw & Darity (2016) zeigt.

    Bleilo ist offensichtlich faul und nicht daran interessiert, das zu recherchieren.
    Für den Rest des Videos werde ich mir vermutlich noch häufiger an den Kopf fassen, aber ich belasse es jetzt bei diesem (und meinem anderen) Kommentar fürs erste. Die Unwissenheit Bleilos ist ein Trend, der sich durch das ganze Video zieht.

  4. Kleiner Tipp zu den “Verurteilungsdiskrepanzen”:
    Dazu gibt es tatsächlich eine Studie. Von Beaver et al. 2013: https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0191886913000470

    Wenn man diese Variablen, wie das Verhalten im Gericht, verbalem IQ und selbsberichtete vergangene Gewalttaten berücksichtigt und konstant hält, dann verschwindet der Unterschied in Verurteilungen zwischen den Rassen.

    Die Studie belegt also genau das, was Feroz und Shlomo im Prinzip sagen.
    Bleilo war wohl auch zu faul, um das zu recherchieren, obwohl er von Feroz in die richtige Richtung gestoßen wurde.

  5. Fand schon zu Salzmine Zeiten, dass Bleilo und sein Bruder absolut austauschbar waren und von jeder halbwegs vernünftigen Zentrist-sein-wollenden Person ersetzt hätten werden können. Argumentativ war Bleilo nie auf dem Niveau der besseren “Skeptiker”, aber er ist ob seines Umfeldes halt auf der richtigen Welle mitgeschwommen.
    Glaube was Bleilo zu Fall gebracht hat, war seine Angst davor als Rechts diffamiert zu werden. Da hat der soziale Druck gewirkt. War ja auch sehr wahrscheinlich der Grund, warum die Mine damals dicht gemacht hat.

  6. Sieht aus wie bleilo, richt wie bleilo, schmeckt aber nach ein wenig viel Nach Jäger und Sammeler würd ich eher sagen (Würg den Geschmack Vertrag ich nich)

  7. https://www.youtube.com/watch?v=1ope6FxALOI

    Einfach von Anfang bis Ende hinsichtlich BLM schauen und nicht wegen teilweise inthaltlicher kontroverser Ansichten schon zwischendurch verurteilen und abschalten! Thematisch kommt lange nichts in die Richtung BLM, aber die Verknüpfung zum Thema BLM, Corona und der USA-Presidentschaftswahl gegen später im Video ist recht interessant und bietet neue Denkanstöße.

  8. Was mich ja jedes mal wundert und beschäftigt ist die frage warum ? Ich meine bei der Argumentlosen gegenseite an Fanatisch und stark Narzistisch erscheinenden linksrotgrünen und deren Gesinnungsgenossen, ist das Niveau deren Argumente (oder besser Argumentlosigkeit) und deren meist nahezu gehirngewaschen wirkender Anhänger (die auch meist den 3 Affen gleich, gar nicht mehr willens oder in der Lage sind Argumenten zuzuhören, geschweige denn diese zu verarbeiten) auf einem so nierigem Level, das mann das gefühl hat man Argumentiere mit einem besten fall’s Grundschuhlkind, das bei besseren Argumenten der gegenseite einfach auf durchzug stellt oder sich die Finger in die Ohren steckt und anfängt mit lalalalala ich höre gar nicht zu. Auch bei den so genannten linken Demonstranten, die ebenfalls wenn dann mal z.B. jemand wie der herr Beckamp von der AFD versucht friedlich und vollkommen ruhig mit denen ins gespräch zu kommen man auf reaktionen trifft, die denen von Kleinkindern gleichen und auf eine geistige Reife schließen lassen, welche man maximal einem 6 Jährigen zuordnen könnte (die ferfallen dann lauthals in Nazis raus singsang und es gibt kein recht auf Nazi Propaganda Parolen um die Persohn offenbahr daran zu hindern ihre logischen Argumente vorzubringen, so das die selbst vermutlich noch etwas lernen könnten). Ich frage mich dann jedes mal ob es überhaupt einen sinn macht mit solchen scheinbahr unbelerhbahren Leuten zu reden, die anscheinend gar nicht dazulernen wollen ? Wenn mann die ganzen begebenheiten so mitansieht, fragt mann sich ob mann solche Leute überhaupt überzeugen kann, da logische mit Fakten untermauerte Argumente von diesen Leuten anscheinend vollkommen Ignoriert werden.

    Nehmen wir unseren Karl mal als Beispiel, Er erscheint einem wie so ein 35 und wohnt immer noch bei Mutti im Kinderzimmer verschnitt der sich gegenseitig mit seinen kleinen linken kumpels täglich sich moralisch auskotzt über andere und sich zusammen mit seinen ebenfalls gehinrngewaschenen gesinnungsgenossen hochhält, dabei scheint sein Inteligenzniveau allerdings wie schon aufgeführt auf dem eines 6 jährigem zu liegen und auf grund seiner linken fanatisierung ist er auch gar nicht mehr willens, Irgentwelche Argumente seien sie auch noch so Faktenbasiert und gut zu verarbeiten oder auch nur zuzulassen (kurzum er will eigentlich gar nichts anderes wissen und haben als das die Welt genau so ist wie sie ihm gefällt und wer das gegenteil behauptet ist ein ganz böser Nazi dem mann auf gar keinen fall zuhören darf). Fazit jemand wie Karl gehört zu einer von 3 Gruppen in die man die Linksrotgrüne gegenseite allgemein aufteilen kann, den Unbelehrbahren die meist stark fanatisiert sind und somit weder was anderes wissen wollen, noch zuhören wollen und manchmal auf grund ihrer geistigen Reife auch gar nicht in der Lage sind zuzuhören oder zu lernen (die Argumente zu verarbeiten), häufig sind solche Leute auch agresiev und leicht zu gewalttaten bereit.

    Dann haben wir dort Leute wie unseren Bleilo, welcher nach den uns zur verfügung stehenden Informationen eigentlich eine Gewisse Reife und Intelligenz besitzen sollte, aber trozdem in seinen Videos (dem oben verarbeiteten im speziellen) auf dem selben Niveau wie ein Karl agiert und argumentiert, obwohl er es eigentlich besser wissen müsste, was eigentlich nur 3 Schlüsse zulässt:

    1.Er hat aufgegeben und sich dem ihm übermächtig erscheinendem Mainstream angeschlossen um Repressionen zu entgehen und nicht irgentwann in der vermutlichen diktatorischen Zukunft mit an die Wand gestellt zu werden.

    2.Er hofft und will einfach auch ein Stückchen vom Kuchen und vom Mainstream hochgehalten und unterstüzt werden und eventuell sich ne riesenschaar linker NPC’s zu seinen Abonenten hinzuholen.

    3.Er ist tatsächlich Dümmer als mann die ganze Zeit annahm und er hat es die ganze Zeit über tatsächlich geschafft alle zu täuschen (sehr unwahrscheinlich).

    Nun in den Ersten 2 Fällen muss mann ihn (da er es ja besser weiss und die Fakten kennt und auch schon bewiesen hat das er in der Lage war Informationen halbwegs richtig zu verarbeiten, oder wie Idiotenwatch sagen würde Muster zu erkennen) Böswilligkeit oder zumindest Skrupellosigkeit unterstellen, und im 3ten Fall ihn in die Selbe Kategorie wie Karl einordnen.

    Und zu guter letzt haben wir dann noch Leute die in höheren Positionen wie der Politik oder den Medien agieren oder gar im Rechtssystem oder Bildungssystem, bei diesen müsste mann eigentlich von einem gewissen Intelligenzniveau ausgehen und das diesen die Fakten durchaus bekannt seien sollten (denn sonst hätten sie nicht das geringste in ihren Posten zu suchen), was dann wiederrum bedeutet da sie ja kontinuierlich mit dem Programm fortfahren, trotz aller noch so schrecklicher Kosequenzen (siehe Maria laenburger und Co, die liste geht noch sehr, sehr, sehr, sehr lange weiter), das mann diesen Leuten nicht einfach nur Böswilligkeit oder Skrupellosigkeit unterstellen muss, sondern Beides und bei beiden Begriffen noch den Begriff Diabolische davorsetzen muss (im besten Fall kann man sie einfach als Ideologisch, Narzistische Fanatiker bezeichnen), da diese Leute aus niederren Gründen wie, ich will aber nicht meinen Job riskieren oder Ich will aber weiterhin mitregieren oder ich will aber weiterhinn riesenbezüge einsacken im wahrsen sinne über Leichen gehen und denen wirklich die Konsequenzen am Arsch vorbei gehen (wir erinnern uns an Richter die den x-fachen Straftäter straflos davonkommen lassen, weil er aufgrund seiner Glaubensgemeinschaftlichen zugehörigkeit er es ja nicht besser wusste oder eine positive zukunftsprognose hat oder der Richter beziehungsweise meist die Richterrin gleich in Deutschland ein Urteil nach Mohamedanischem Recht fällt).

    Ich frage mich immer ob solche Leute, sollte das System jemal wieder auf den sprichwörtlichen grünen Zweig kommen und das Land wieder von klar denkenden Politikern und Medien und Co geleitet werden, ihre gerechte Strafe bekommen werden oder ob genau wie in der Geschichte schon dutzende Diktatoren an deren händen das Blut unzähliger klebte einen Friedlichen Lebensabend irgentwo im Ausland oder gar im Innland genießen, ohne jemals belangt worden zu sein, ich vermute es wird das letztere, sofern diese gruppierungen das Land nicht unrettbar zerstören.

  9. Vielen Dank Shlomo.

    Den Song Gives you Hell von The All-American Rejects habe ich, als er damals erschien, so gefeiert. Dank dir hab ich ihn quasi wieder gefunden. ^^

  10. sry aber allein schon diese art zu reden von diesem bleilo der vermutlich karl heiz oder so heisst. als wär er der tuffe bruder von vanilla ice und ausländer
    a kann ich so jemanden wenig ernst nehmen sry
    b wirkt es extrem unnatürlich und dümmlich

    merke: wenn du als intellektueller wahrgenommen werden willst
    1 vermeide batman shirts
    2 vermeide es zu sprechen wie bushido und co
    3 häng nie den super coolen raus wenn du ein dickliches junges deutsches
    wenig ansehnliches milchgesicht bist mr möchtegern ice t 🙂

    was soll das werden? ich glaub er hält sich für die perfekte kombination von ice t und einstein und in realität reichts kaum für ne ische

    snoop dee oh double geeee

    1. Ganz unangenehm zu lesen als ob mein 50 jähriger physik lehrer versucht cool zu sein my nizzle yo yo und lässige surfer handbewegungen macht. Hör dir doch mal an wie affektiert der schattenmacher redet.

  11. ich hab ganz andere Fragen:
    -warum fällt die musikalische Qualität jedesmal so weit ab, sobald Bleilos Einspieler gezeigt werden?
    -warum hat Kameramann mehr Haare als Bleilo, wenn sie doch Zwillinge sind?

    Ich hoffe, ich kann heut nacht ruhig schlafen.

  12. 0:43:00
    NEIN, die statistik kann nicht für black lives matter gewertet werden, weil die schwarzen bullen schießwütiger sind….
    Das wiederum entkräftet den strukturellen rassismus, weil schwarze bullen ja quasi selbst am drücker sind und nicht zu armen, unterdrückten und versklavten untermenschenrasse gehören…
    Die unterdrückung soll doch erst der auslöser sein ?

  13. Ich muss zugeben, es tut schon ein wenig weh, dass 2 ehemalige Streampartner so zerstritten sind. Aber es muss getan werden, was getan werden muss!

  14. Hallo,
    aus welchem Film kommt den Folgendes Zitat? ,,Vermeidet es mit dem N*ger zu reden.“ Ich frage deswegen nach der Herkunft weil ich mit meinen 17 Jahren leider nicht das Glück hatte, auf ein kontroverses Zitat wie dieses zu Stoßen. Dahinter scheint für mich wohl mehr zu stecken als manch so ein NPC denken mag.
    Nebenbei erwähnt werde ich das restliche Video erstmal offline weiterschauen.

  15. Hallo,
    aus welchem Film kommt den Folgendes Zitat? ,,Vermeidet es mit dem Neger zu reden.“ Ich frage deswegen nach der Herkunft weil ich mit meinen 17 Jahren leider nicht das Glück hatte, auf ein kontroverses Zitat wie dieses zu Stoßen. Dahinter scheint für mich wohl mehr zu stecken als manch so ein NPC denken mag.
    Bei Youtube und diversen Suchmaschinen konnte ich mit dem Zitat kaum was erreichen. Nebenbei erwähnt werde ich das restliche Video erstmal offline weiterschauen.

  16. So ab Carl 59 min also warum sorgt man nicht einfach nicht dafür das nicht nur Asiaten mehr Punkte genötigen sondern auch jüdisch stämmige Menschen oder man wird genauer. Weiße Australier schneiden besser ab als andere Weiße und Nigerianer scheiden auch besser ab? Wir wollen doch nicht doppelmoralisch sein. Das mit den Juden z.B. wäre ja ganz sicher kein Fall von Judendiskriminierung ( Ironie ). Warum soll man überhaupt das Leistungsprinzip anwenden. Lass doch Leute die schwerköperlich Behinderte Menschen Feuerwehrmänner werden oder schafft es ab das Chirogen mit Pakinson ihren Job nicht mehr ausführen dürfen.

    Jetzt mal ernsthaft das Leistungsprinip ist alles andere als perfekt aber bei Korrekturen besteht die Gefahr das sie ausufern.

  17. Wir brauchen wirklich mal Leute, die in einen Stream kommen. Der Twitchidiot davor hat sich ausreichend deutlich selbst ins Knie geschossen, aber Bleilo kann durch sein Videoformat das ursprüngliche Video so zusammenschneiden, dass er nur Strohmänner bekämpft.

    Das Problem ist, ich habe aber noch nicht in seine Kommentarsektion geguckt, dass die meisten Leute das einfach so von ihm fressen werden, statt sich jetzt Schlomos Video anzugucken.

    Die Leute müssen die logischen Inkonsistenzen live aus dem Mund von dem Typen hören dem sie auch folgen und dafür muss der Typ in einem Stream auf Laufbahn gehalten werden, so dass er nicht einfach die Fragen verstümmeln kann und wirklich mit dem Kern der Fragen konfrontiert ist.

    Traurig

  18. Irgendwie scheinen die Skeptiker-Communities (ich weis du hasst diesen Begriff, aber er trifft es einfach viel zu akkurat um ihn nicht zu verwenden) die du um dich bildest nie zu lange zu halten. Ich drücke die Daumen dass die Bienenwabe-Geschichte diesmal etwas besser hält. Auch wenn ich offen gesagt Vorbehalte gegen Idiotenwatch habe.

  19. Bin mal gespannt was Feroz noch zu der Studie zur Verurteilungsdiskrepanz bringt. Denn der Umstand dass sich niemand dafür interessiert ist kein inhaltliches Argument dagegen. Ausserdem würde ich behaupten dass Männer eine weniger identitätsstiftende Gruppe sind als Schwarze. Shlomo hat ja selbst mal gesagt dass wir biologisch darauf programmiert sind gegenüber Frauen emphatischer zu sein.
    Klar du wirst von keiner SJW Feministin was dazu hören weil es ja female privilege wäre aber zu denen gehört Bleilo wohl noch nicht, auch wenn sein Twitch Umfeld ihn schon ziemlich ruiniert hat. Keine Ahnung ob das überhaupt wer hier liest aber meine Frage hierzu wäre nun folgende: Was ist das inhaltliche Argument gegen eine sexistische Bevorteilung von Frauen im Justizsystem basierend auf dieser Studie?

  20. Ich bewundere Leute wie Shlomo, die den Nerv haben, das Gefasel auseinander zu nehmen. Die quatschen einen ja bewusstlos! Es ist erstaunlich, wie sie einem jedes Wort im Munde herum drehen. Selber regen sie sich über Strohmänner, ad hominem und Whataboutism auf. Um die Realität geht es denen schon lange nicht mehr. Es ist ein religiöses Dogma, mit dem sich Geld verdienen lässt. Sie werden daran festhalten, so lange es geht.

    Auf Dauer lässt sich aber die Realität nicht aussperren, wenn der Wohlstand schrumpft. Man muss es sich leisten können, eine virtuelle Realität aufrecht zu erhalten. Wenn grundlegende Fragen in den Vordergrund drängen, beispielsweise die, warum am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig ist oder wie der Kühlschrank voll werden soll, dann klopft die Wirklichkeit an. Struktureller Rassismus oder Biomilch und Ökostrom spielen plötzlich keine Rolle mehr, wenn es ans Eingemachte geht.

    Die Bessermenschen aus dem Speckgürtel verwandeln sich ganz schnell in fiese Naxis, wenn in der Nachbarschaft eine Flüchtlingsunterkunft eröffnet wird, weil der Wert der Immobilie sinkt. Uiuiui. Die AfD hat sogar nen langhaarigen Altachtundsechziger im Interview, der allein dem Habitus nach bis vor ein paar Wochen ganz tolerant war und weltoffen. Seit aber ein paar Großfamilien aus Rumänien und Bulgarien einquartiert worden sind, hat sich bei denen ganz schnell die Meinung geändert. Hoppla, Realität.

    Es geht vielen Menschen hierzulande immer noch recht gut. Sie haben genug Mittel, um ihre Illusionen aufrecht zu erhalten. Das ändert sich gerade. Immer mehr Leute müssen immer größere Mühe darauf verwenden, den sozialen Status aufrecht zu erhalten. Alle müssen immer schneller rennen, um an der Stelle stehen zu bleiben. Die allerwenigsten können da mithalten, und dann ist auch Schluss mit linksbunten Blütenträumen. Die Naxis im Osten? Im Osten ist das finanzielle Polster besonders dünn. Da kann man sich Toleranz nicht mehr leisten. Niedriglohn, Armutsrente, Altersvorsorge weg, Häuschen unterm Hammer… Eben noch Besserverdiener, plötzlich 40 und arbeitslos. Da wird der Alte Weiße Mann ein bisschen sauer.

    Wir leben in einer Abstiegsgesellschaft. Wer unten angekommen ist, reibt sich verwundert die Äuglein und stellt fest, dass die Märchen aus Funk und Fernsehen nichts mit der eigenen Lebenswirklichkeit zu tun haben. Das sind Nachrichten aus einer fremden Welt. Niemand hört da mehr hin. Tagesshow, FUNK und die “guten” Youtouber labern im luftleeren Raum. Die “Guten” vollen noch ein bisschen GEZ-Rahm abschöpfen, aber auf lange Sicht kommt erst das Fressen und dann die Moral. Dann ist Sendeschluss für Tageslügen, FUNK und Bleilo.

    1. Lustiges Wort-Abstiegsgesellschaft. Bedeutet das, es ist noch Luft nach unten? Wohl eher nicht. Aber richtig ist-erst wird gefressen dann fef**kt, dann gepennt. Das Leben ist ein Zoo und der Affe mit Hütchen (wie zB DC oder OJ oder die anderen beiden Eumel die dagegen labern-ja die tragen auch Hütchen) denkt nur er ist der Wärter wenn er mit Kakka schmeisst. Die Eintrittskarten verkauft immer noch der Zoobesitzer. Wer ist das bloß?

  21. In dem Salzmine Stream hat Pixel Politiker Shlomo falsch verstanden, was sich ein paar Sekunden später im Stream zeigt. Warum hat Shlomo das rausgeschnitten?
    Pixel sagte, dass er “Afrikaner” statt “Japaner” verstanden hat.

    1. Das war seine Ausrede oder er war im Delirium. So oft wie der Begriff Japaner fiel, kann man ihn nicht falsch verstanden haben. Aber es ging in dem gezeigten Ausschnitt auch nicht um Pixels “Irrtum”, sondern die Selbstverlogenheit Bleilos.

    2. Er hat schonmal in einem Video gezeigt, dass der Pixel Politiker oft genug gefragt wurde, obs ein Japaner oder Afrikaner ist. Zudem hat der Pixel Politiker erst in einem späteren Video gesagt, dass er das verwechselt hat und nicht gleich danach wie jede andere es getan hätte

    3. Weil es damals schon eine lächerliche Ausrede war. Davon abgesehen ist es komplett irrelevant, weil es hier um Bleilo geht, der damals beim Vergleich noch mitgezogen ist und jetzt die selbe absurde Blindheit präsentiert.

    4. Musste ich auch sofort dran denken. Man kann den Clip ja abspielen, um zu zeigen, wie selbstverständlich äußerliche Untetschiede erkannt wetden können. Aber auf das Missverständnis hätte er hinweisen müssen.

    5. Wenn ich mich richtig an den Stream erinnere dann liegt es daran das es irrelevant ist denn selbst nachdem Pixel Politiker das Missverständnis aufgeklärt hatte die Frage unbeantwortet im Raum stehen blieb.

  22. Ich bemühe mich immer objektiv zu bleiben und die verschiedenen Positionen abzuwägen, doch (oder wahrscheinlich gerade deshalb) bleibt es nur zu sagen, dass unser Lieblingsjude Bleilo in jeglicher Hinsicht zum Schafott geführt hat.
    Seltsam, dass Bleilo seit seiner Kulturmarxismustransformation nicht mehr bereit zu einem Gespräch ist, obwohl gerade das, als er noch “logisch” war, sein höchstes Gut und Markenzeichen war.
    Mir bleibt nichts anderes als anzunehmen, dass ihm seine argumentative Unterlegenheit sehr wohl bewusst ist. Dann stellt sich mir aber die Frage: Warum macht er das?

    1. Das die Sache die ich echt nie verstehen, warum machen Leute wie Bleilo das. Ich kann einfach nicht glauben das die selbst hinter dem Schwachsinn stehen den sie da verzapfen.
      Aktuell denke ich dass ihnen ihre Ideologie einfach wichtiger als die Realität ist, anders kann ich es mir nicht erklären.

      1. Bösartig-eigennützige Gier zu unterstellen ist immer ein wohlfeiles Argument.. Ich musste da an die Folge mit KuchenTV denken, Fortpflanzung z.B. lässt die meisten erstmal generell weicher werden und natürlich auch “konservativer” sprich vorsichtiger, angepasster – erstmal primär die sichere Versorgung der Familie im Blick.. Aber eben auch kurzsichtiger, ironischerweise, wen interessiert dann noch was vielleicht in 25 oder 50 Jahren in diesem Land abgeht, das schreiende Balg ist jetzt da.. Ich würde es auch Shlomo nicht ankreiden, wenn er bei sich einstellendem Nachwuchs dann vermutlich versöhnlichere Töne anschlagen wird.. die Sturm und Drang-Phase wird bei den allermeisten halt nur so lange andauern, bis man mehr als nur die eigene Existenz in den Kugelhagel der öffentlichen Debatte hält.. (Man kann ja dann im Alter nochmal angreifen – intelektueller Volkssturm-Effekt) Nun weiss ich natürlich nicht ob Bleilo momentan zukünftige Dhimmis in irgend einen Ofen geschoben hat, aber wär halt möglich..

        1. Ich hab keine andere Erklärung. Er war früher mal logisch. Jetzt ist er einfach nur noch populistisch. Wieso macht man eine 180° Wendung? Da er selber mal gesagt hat, er wäre gerne ein Teil von Funk, ist das die nahestehendste Erklärung.
          Ich habe kein Problem, wenn er eine andere Sicht der Dinge hat. Dann aber bitte logisch.
          Und ja, ich prangere sowas extrem an. Nicht, dass die Leute ihre Meinungen und Ansichten ändern, sondern wenn sie dabei ohne wirkliche Argumente diskutieren

  23. Ich habe Shlomos Video noch nicht angesehen. Ich schreibe einfach mal drauf los.
    Mittlerweile kommt tatsächlich auf die Frage, ob der Sexismus anhand der Statistiken und deren Auslegung, nicht viel gravierender sein müsste, genau diese Antwort.
    Es gebe einen bias gegen Männer. Dass dies ein viel größeres Problem sein müsste wird dann mit whataboutism der Schwarzen Kommuni.. Community gegenüber abgeschmettert.
    “Es sei beides wichtig und dürfe nicht dazu führen dass das eine Problem, dass andere relativiert. Man solle halt eine Bewegung für Männer ins Leben rufen, wenn es einem so wichtig sei.” xD
    Das ist so der Tenor der auf dieses Argument angeschlagen wird. Die offensichtlichste Inkonsitenz und Doppelmoral wird billig und relativieren aufgelöst um das hauptsächliche Narrativ, des “strukturellen” Rassismus halten zu können.
    Einen abschließenden Beweis für diesen “strukturellen” Rassismus (oder “struktureller” Diskriminierung allgemein) gibt es nicht. Die “Beweisführung” dahingehend, wird von BLM’lern so geführt, dass jede Unbekannte Ursache für sämtliche tatsächliche Missstände oder eingebildete Missstände(Ergebnisungleichheit) und entsprechende Statistiken darüber, auf Rassismus bzw. schon “strukturellen” Rassismus (SR) zurückgeführt wird. Höhere Todesrate durch Polizei? SR! Höhere Kriminalitätsrate? SR! Höhere Verarmung dem Bevölkerungsanteil entsprechend? SR! Vorurteile gegenüber Schwarzen durch Polizei? SR!
    Kurzum: “Wir wissen nicht ob und wenn ja, warum der alte, weiße Mann, das arme, schwarze Mädchen so grimmig ansieht, also ist es einfach immer Rassismus.”
    Die Theorie vom “strukturellen” Rassismus setzt somit ihre eigene Konklusion als Grundlage vorraus. Damit ist sie ein Zirkelschluss und kann nicht falsifiziert werden (Falsifikation: Besonders Ideologen der Frankfurter Schule, hassen diesen Trick).
    Eine Theorie, die sich ihrer Formulierung entsprechend nicht falsifizieren lässt, ist nicht empirisch. Sie ist deshalb nicht automatisch falsch, jedoch auch nicht automatisch wahr. Sie ist defakto wertlos.

    1. Es ist schon erstaunlich, wie weit diese Menschen bereit sind zu gehen. Aus der Tatsache, dass sie auf die Analogie mit Unterschieden der Geschlechter nun tatsächliche mit Sexismus antworten, lässt sich nur schließen, dass ihnen ihr Opfer-Narrativ wichtiger ist als ihr Unterdrücker-Narrativ. Die kognitive Dissonanz durch das Konfrontieren mit nicht existentem “strukturellen/ institutionellen/ systemischen Rassismus” muss also noch höher sein, als die durch das Eingeständnis der Wahrheit. Das ist wirklich erschreckend und es gibt uns eine düstere Prognose für die Zukunft, denn diese Fanatiker werden ja nicht vernünftiger und weniger, ganz im Gegenteil. Noch erschreckender ist, dass Bleilo, FUCKING BLEILO, diesen geistigen Spagat ebenfalls macht, obwohl er (bzw. sie) vor der Sallyfizierung immer ein hohes Maß an rationalem Denken an den Tag gelegt haben. Man muss sich nun mal vorstellen, was in den Köpfen von Menschen vorgeht, die nicht zu ähnlich kritischem Denken in der Lage sind und zudem dieser ständigen medialen Dauerpropaganda ausgesetzt sind.

      Komplett Wirkungslos ist das alles jedenfalls nicht. Hardcore Ideologen müssen den Schritt des “strukturellen Sexismus gegen Männer” zwangsläufig weiterhin gehen, wenn auch nur in defensiver Haltung und ohne ihn als neuen Talking-Point auf ihre Agenda zu setzen, während normale Menschen schon eher dabei stutzig werden. Diesen Schritt der Ideologen kann man nutzen, um an ihm deren Verblendung für Normalos greifbar zu machen.

      Man sollte jetzt zudem noch bei jeder Gelegenheit den Juden-Vergleich bringen, denn der schlägt ein wie eine Bombe!

    2. Alter weisser Mann sagt: Noch so viele Bücher können nicht weiter helfen, wenn der Jammerlappen sich das Jammern zur Einkunftsquelle ekoren hat. Man sollte jedoch bedenken, dass, wenn der Schreiber des Propheten ein wenig Witz gehabt hätte, wir heute die Bedienungsanletung eines Smartphones als Gotteswort herunter beten würden. Mit Argumenten gegen BLM anzugehen ist genauso Sinnfrei, wie jetzt den Waldsterberittern von damals eine frisch gefällte Fichte um die Ohren zu bratzeln. Würde zwar fun machen aber die haben inzwischen alle Alzheimer. Also aussitzen bis Neues kommt-mach ich schon 60 Jährchen. Es kommt immer etwas nach, nur leider nichts brauchbares von immer den gleichen Jammerlappen. Ist wohl ein genetisch Ding. Aber das mit Japaner und Abo mit Lulle ist göttlich gut-das Gestammel als Antwort ist so entlarvend-super.

  24. Jede soziale Plattform auf welchen ich es nicht teilen konnte, habe ich auf mein Recht auf Meinungsfreiheit hingewiesen und ihnen 7 Tage Zeit eingeräumt das zu ändern bevor ich mich abmelde.
    Danke, für die Arbeit die in diesen Videos steckt und für die Schickanen die sonst so auf einen zu kommen, wenn man so seine Meinung vertritt.
    Weiter so!

    1. also…private Plattformen können ihre Inhalte moderieren wie sie wollen. Da hat das Verbot von posten bestimmter Links nichts mit Meinungsfreiheit zu tun. Ich heiße es zwar in keiner weise gut, aber es ist ihr Recht das zu tun.

  25. Habe Bleilos Video erst gestern gesehen und quasi alle paar Minuten den Kopf schütteln müssen, während ich mich innerlich (und durch ein Vorfreude und auch ein wenig Häme beladenes Lachen auch nach Außen getragen) schon auf die zerreißende Antwort von Schlomo gefreut habe, sind die innhaltlichen Fehler die Bleilo gemacht hat doch mehr als offensichtlich.
    Und schon ist es da, das Antwort-Video! Geliefert, wie bestellt, würde ich sagen! Vielen Dank und mach bitte immer weiter so!

  26. hahaha! Habe das Video auseinandergenommen!
    Shlomo hat “Mineapollis City” einen Bundestaat genannt anstatt eine Stadt/Bezirk/Distrikt! Video invalidiert!

    /s

  27. Ich muss bei Bleilo ständig an das “you have become the very thing you swore to destroy” Meme denken. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

  28. Bin gerade in den Prüfungsvorbereitungen für ne Beamtenlaufbahn, ergo Streßlevel hoch. Hab die Videozeit gesehn von 1,5 stunden und hab ne Ejakultion zurückhalten müssen.

  29. Warum höre ich eigentlich genau die selbe Musik wie Shlomo?

    PS: Ihr habt mich IMMER noch nicht wegen meines Patreon Rangs angeschrieben
    Primax#3163

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.