Ein feuriger Asylantrag! HW#59

Quellen
Link zum zensurfreien Teilen:
https://shlomo.in/2020/09/13/ein-feuriger-asylantrag-hw59/

42 Gedanken zu “Ein feuriger Asylantrag! HW#59”

  1. Haha, ich habe genau dasselbe Problem wie du, Kasper. Ich hatte letztens mal auf Facebook geschaut, was die alten Freunde so treiben. Dabei gesehen, dass ich eine alte Klassenkameradin habe, die feministischen Müll postet. Ich hätte sooo gerne geantwortet, habe mich aber auch entschieden, es zu lassen.

  2. Danke für eure Arbeit. Ich höre eure Podcasts sehr gerne und halte diese für einen absoluten Mehrwert.

    ABER: bei euren komischen Betonungen ist echt ein bisschen Fremdscham angesagt …Hauau, Moria.

    Casper mach mal wieder mehr Videos 🙂

    Grüße aus Köln

  3. Was bei Euch in D und bei uns in Ö an Hetze gegen die eigene Bevölkerung und Polizei fabriziert wird sucht in der Geschichte seines Gleichen – bin neugierig wie lange wir noch abwarten bevor wir dann los legen.

  4. BIG ist ein Erdoganableger.Also mit direkten Verbindungen zur AKP.
    Ditip ist auch ein Erdoganableger.
    Trotzdem gibts deutsche Staatsknete.
    Laschet ist bei der Eröffnung der großen Moschee in Köln(Erdogans AKP…Ditip…) kurzfristig ausgeladen worden.Selbst schuld.Er hätte doch nur rechtzeitig konvertieren brauchen.Dann hat er herumgeheult.Top Kanzler wäre das.
    Den Sicherheitsdienst hatten dann auch vorsichtshalber Erdoganleute übernommen.Die deutschen Kollegen durften Feierabend machen.
    Schon kleine Türkenjungs wissen:irgendwann gehört uns Deutschland…Irgendwann.

  5. Wahrscheinlich ist im Flüchtlings Lager ein UFO abgestürzt das den Brant verursacht hat. Und die Griechische rechtsextreme Nazi Regierung hat, um den Vorfall zu vertuschen, den Flüchtlingen/Neue Deutsche/Zuwanderer/Geschützte Personen/undokumentierten Migranten/Menschen mit Migrationsgeschichte/Menschen mit Internationaler Geschichte/Schutzbedürftige/Kulturbereicherer/Schutzsuchende in die schuhe geschoben und Google hat mit gemacht. Mit Sicherheit.

  6. @ Shlomo: Du suchst Quellen für Material? Dann guck mal bei Michael Klonovsky (u.a. sein Acta diurna), bei Bernd Zeller (Zeller Zeitung) oder im Blog von Hadmut Danisch vorbei.
    Falls noch nicht bekannt wünsche ich viel Spaß beim entdecken 😉

  7. shlomo findet rassenhass verurteilenswert?
    mich lässt sowas irgendwie kalt, lass die menschen rassistisch sein wie sie wollen. wir sind es doch seit jahren gewohnt gehasst zu werden weil wir weiß sind. ich hab nichts gegen die einstellung, aber ich finde dass man sich sowas nicht antun muss und sollte halt die konsequenzen draus ziehen.

    1. Manchmal staune ich echt über die Bildungslücken der Jungs. Da denke ich so… argh! Echt jetzt? Aber dann werden die beiden ja meist vom Chat schnell aufgeklärt. Und sie sind unter 40.

    1. Wie jetzt? Ist also “Nigger” verboten aber “Niggernutte” erlaubt? Kann das mal jemand recherchieren? Bin ja voll verwirrt. Da ist das mit den Flaggen ja viel einfacher.

      Gibts eigentlich schon Klopapier mit Merkelkonterfei oder ist das nur ständig ausverkauft?

      Menno, brauche dringend 1500 Blatt.

  8. Zu Hoecker Sie sind raus gibt es zig-(Menschen die im Fernsehen auftauchen) oder Schauspieler.

    Zu Moria, und j, ich würde es auch so wie Mittelerde aussprechen, die 30 – 70 jährigen Minderjährigen werden sich hier super integrieren.
    ABER VIEL WICHTIGER: DIE REICHSTAGSFLAGGE IST EIN GEFUNDENES FRESSEN FÜR DIE MEDIEN… ihr lasst euch auch verarschen. Die Schwachen werden bald sterben..lebt wohl

  9. Das Salzmine Video suche ich auch schon lange und ich habe den Salzmine Ordner gefunden. Das besagte Video ist aber nicht dabei. Ich erinnere mich noch an einen Teil des Titels: “… Shlomo platzt der Kragen” vlt nochmal überprüfen und gegebenenfalls noch einmal hochladen?

  10. Zu den Bränden in Flüchtlingsheimen, die von Bewohnern verursacht werden, sollte man anmerken, dass allgemein die meisten Wohnungsbrände von Einwohnern verursacht werden.
    Das sind halt meistens Unfälle.

  11. Zu NS und Islam: Die Nazis haben islamische Bewegungen unterstützt, um die Briten im Nahen Osten (Mandat Palästina) und Südasien (Indien) zu schwächen. Die Briten brauchten Indien aufgrund der Truppen und der logistischen Wege (Indischer Ozean–Persischer Golf–Ägypten–Mittelmeer), während Indien von Außen natürlich von Japan bedroht wurde, und die Muslime in Indien von Innen sehr genau nach Palästina blickten, wo die Flucht/Immigration jüdischer Menschen in Verbindung mit dem Versprechen der Briten eine jüdische Heimstätte in Palästina zu unterstützen, die dortige Bevölkerung sowohl zum Aufstand gegen Briten als auch zu Massakern an der jüdischen Bevölkerung triggerte.

    Hätte es in Palästina also einen Aufstand gegen die Briten (und ein Pogrom gegen Juden) gegeben, hätte es dem Deutschen Reich sehr gut in die Kriegsplanung gepasst (und 1942 stand man quasi schon vor den Toren), ebenso wie ein Aufstand der Muslime und Hindi-Bevölkerung in Indien. Es gab Indische Truppen in der Wehrmacht und in der Japanischen Armee, die gegen die Briten kämpfen sollte, ebenso gab es zwei muslimische SS-Divisionen und Kontakt zwischen Hitler und dem Großmufti von Jerusalem, al-Husseini.

    Die Bewunderung für den Islam war daher weniger eine weltanschauliche (Himmler sah das eventuell anders, auf ihn geht meiner Erinnerung nach das Lob des Islams als geeignete Religion des Kriegers zurück) als eine strategische. Man hätte islamische, antibritische, antijüdische Marionettenregierungen im Orient gebraucht (Palästina, Irak, Persien, Indien/Bengalen) um die Sowjetunion zu bedrohen und den Kaukasus mit dem Erdöl zu sichern, und gleichzeitig Großbritannien effektiv auszuschalten. Früher oder später hätte man sich aber auf die “semitische Verwandtschaft” der Araber besinnt. “Herrenrasse” im NS-Sinne der Rassenideologie wären die Araber des Orients vermutlich nie geworden, allenfalls “geduldet”.

  12. Nachtrag zum Verbot der gebrochenen Schiften (Fraktur) in Deutschland, die Hitler als “Schwabacher Judenletter” diffamierte:

    Es ging anscheinend darum, daß einige besetzte Gebiete behaupteten, sie könnten die Anschläge der Nazis nicht lesen. Natürlich “absichtliche Browokation”, da Fraktur eigentlich problemlos für jeden lesbar ist, der das lateinische Alphabet beherrscht. Schwierigkeiten, wie die Ähnlichkeit von klein f und k ergeben sich eigentlich IMMER aus dem Kontext.

    Zitat aus Erinnerung an eine Vorlesung zur deutschen Schriftgeschichte. Kann das jemand vielleicht belegen/richtig stellen?

    Danke
    Und Liebe an alle
    Der heimliche Sohn

    1. Quellen?
      Kann auch nur Erinnerung bieten. Demnach gibts Videos in denen betont wurde, das die Kinder auch Altdeutsch lernen sollten, damit sie die Briefe ihrer Vorfahren lesen können… von bekannten Führungspersonen dieser Zeit.
      Und das die lateinische Schrift unter Anderem (den anderen europ. Völkern) helfen sollte die deutsche Sprache leichter zu erlernen.
      Das bspw Sütterlin problemlos lesbar ist – halte ich auch für eine steile These 😉

      1. Na dann stell ich mal eine geile These auf. Ich behaupte mal, dass 95% unserer Einwohner bei den ca. 5000 Chinesischen Schriftzeichen ohne Translatorhandy hoffnungslos scheiten werden, was aber bei 1,5 Mrd Asiaten ohne Probleme gelesen werden kann auch ohne Babbel. Nicht die Schrift ist entscheidend, sondern der Bildungswille, notfalls auch ohne Strom. Ist hier so ziemlich tot das Thema.

        1. Jein.
          1. Warum sollte man (95%) auch Mandarin lernen?
          2. Gehe davon aus das unter den Deutschen (zumindest unter jenen welche sich selbst so bezeichnen) der durchschnittliche verfügbare Wortschatz noch größer ist als bei den Chinesen.
          3. Der Bildungswille ist keinesfalls tot, auch wenn viele Bildungsinstitutionen weitgehend geschliffen werden. Er bleibt nicht nur im Privaten erhalten, sondern auch bei/für 5-10% die wirklich einer höheren Bildung gebrauchen. Vllt studieren 2070 ja wieder nur diese 10%… 😉
          Besuche doch einfach mal eine Veranstaltung, bei welcher bspw. Eltern und Lehrer für den Erhalt von Gymnasien ggnüber Gesamtschulen streiten – sie wissen alle warum; sie sind nicht wenige; sie haben sich bisher erfolgreich gewehrt 😉

          1. War in den 90er Gesamtelternvertreter in Neukölln, weiss also zu vergleichen. Schon damals war die gezielte Verblödungsoffensive am Start, nur ohne bunter Piepsel-IT. Ein Besuch in heutiger Zeit würde ähnlich enden, wie Volkslehrer bei Schweigeminute.

            Danke für sachliche Antwort, aber: von welchen Erfolgen redest du? Ohne “Abtauchevrhalten” vor ANTIFA wütde mein Großneffe keine 10 Sekunden an seiner UNI überleben können. Gefickt eingeschädelt ist zwar günstig, aber keine Bildung. Buchstaben sind wie Noten, aber wenn man unmusikalisch ist-was dann?

  13. Shlomo: Ja, hallo, ich finde Gewalt nicht gut.
    Twitter: Super!
    Shlomo: Deswegen auch eine kleine Satire an Mor-
    Twitter: Sperre

  14. Puh, bin ich froh, dass es hier schon hochgeladen ist. Kam gestern erst spät nach Hause und konnte nur die Hälfte auf Youtube sehen. Als ich heute Morgen den Rest sehen wollte, war das Video wegen Hassprech gesperrt.

  15. Was für ein göttlicher Introsong! Da fliegt mir mal nicht die Schädeldecke weg. Heute mal mit Martinshorn im Hintergrund bei Kasper, wobei ich es schon sehr sportlich fand, als seine Bong letztens den Rauchmelder auslöste (schätze mal war kein Live Boulettenbraten) und er wirklich professionell die Batterie rauswixxte.

    Folgende Auffälligkeit sollte man zur Kenntnis nehmen. Kaum brannte das Trägödiencamp, schon waren alle Kanäle und Politik voll ausgerüstet ohne Zeitverzug im Framing. Eine Debatte findet nicht statt. Das pausenlose Verharmlosen von auch schwersten Verbrechen in unserem Land, das komplette Fehlen jeglicher Justiz, lässt böses befürchten. Hier sind Mächte am Werk, die den Satanisten noch in den Schatten stellen. Ob nun Trump, Putin oder AfD, die Schlacht tobt an allen Fronten. Wer aber noch hofft, diese hier real existierende Demokratie sei noch existent, der glaubt auch an den Mundschutz als Fürsorge für die Oma.

    Ich sehe im TV, dass es hier Menschen gibt, die hochkriminelle Menschen herholen wollen und Sendezeit haben. Das nenne ich mal eben Aufruf zum Massenmord und keine Heldentat. Das was die sagen ist sogar nach StGB strafbar. Der neue Messerrekord spricht Bände. Wer jetzt hier noch seinen linksversifften Dreck postet, den nenne ich schon mal vorab du menschlicher Abschaum. Nehme dir deine Fotzengeneralinninn und Hauptkitzlermännerersatzmann und ficke dich in deinen Transgenderarsch mit viel Sand und extrem trocken.

    Mann bin ich wütend, war aber gute Sendung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.