Die demografische Bombe platzt in Frankreich – HW#66

Quellen
Link zum zensurfreien Teilen: https://shlomo.in/2020/11/03/die-demografische-bombe-platzt-in-frankreich-hw66/

21 Gedanken zu “Die demografische Bombe platzt in Frankreich – HW#66”

  1. Wer malziges Bier mag, dann tschechische 12° Lagerbier (P.Urquell, Gambrinus, Budweiser [das Richtige 😉 ] Bernard)

    Wodka -> alle russischen + polnischen ab preislicher Mittelklasse aufwärts.

    Wer sinnvolle und sehr detailierte Analysen in Sachen Maintstream D. speziell “Spiegel” lesen oder hören will -> https://www.anti-spiegel.ru der weiss was er redet.

    Weiter so Jungs

    p.s.: bei dem Outro bekommt man ja einen Harten :-))

  2. Sorry, kurzes kommentar zu den Druckern noch. Nahezu alle handelshüblichen Drucker drucken Metadaten als kleine gelbe punkte, sie sind daher identifizierbar. Ist NSA-Tech, mittlerweile öffentlich. Aber kann auch durch das drucken von extra gelben punkten an plausiblen stellen austricksbar.

  3. Zum Bier: KBS von Founders brewing ist der absolte Hammer, leider hier praktisch nicht verfügbar. Schokolade und Kaffee, gealtert in Bourbon-Fässern. Absolut geil.

  4. Der Ordenbandit ist ein Feigling erster Klasse. Erstmal die Kommentarfunktion unter seinem Video ausgeschaltet… bloss keine Kritik…. Gott, kotzt mich dieser Feigling an.

  5. Jeder Test hat ne Fehlermarge, es gibt keinen perfekten Test. Deshalb gibt es sowas wie Vortest Wahrscheinlichkeit. Es gibt keine Erkrankung, die Symptomlos gescreened wird! Das macht alles keinen Sinn mehr. Auch die Number needed to Treat is langsam echt nicht mehr erreicht…..

  6. Kritik zu vorletzter Folge: Alija Izetbegović war kein Islamist. Die Serben haben während und nach dem Krieg dazu geneigt alle Bosniaken als Islamisten zu bezeichnen ihn mit eingeschlossen. Es stimmt dass er Jihad Kämpfer während des Bosnienkrieges geduldet hat, jedoch hat er diese nicht unterstützt oder gar in irgendeiner Form gelobt. Es war halt Krieg und Bosnien gehörte zur schwächeren Seite, da duldet man auch gerne Jihadisten/Islamisten solange sie für die selbe Seite wie man selbst kämpft.
    Ich will nicht in What abouttisim abdriften aber man muss auch bedenken, dass die Serben während des Krieges für 80 bis 90% aller Kriegsverbrechen verantwortlich sind wie z.B. gezielt auf Zivilisten schießen. Unter diesen Umständen ist es nicht grade verwunderlich dass die Bosniakische Seite offener für Mujahideen und Kriegsverbrechen von den eigen Leuten wurde. Zumal man auch sagen muss dass die bosnische Seite zwar zum Großteil aus Muslimen bestand, jedoch aber auch Christen (Serben und Kroaten) und Atheisten grade zu Beginn des Krieges auf der selben Seite gekämpft haben.

  7. Um euch mal technisch aufzuklären:
    Doch, jeder Drucker, ob Tinte, Laser oder Thermotransfer hinterlässt auf dem Ausdruck in einem Buchstaben oder Bild seine Seriennummer.
    Diese lässt sich zurückverfolgen auf den Hersteller, das wiederum auf den Großhandel bis hin zum örtlichen Handel.
    Kommt es über den Versandhandel oder aber du hast mit elektronischer Methode bezahlt, dann haben sie dich schneller als du schauen kannst.

  8. Es gibt sehr, sehr viele kinderlose Paare, die ein Kind adoptieren würden, aber von den Behörden nach jedem Stein einen noch größeren in den Weg gelegt bekommen. Vielleicht würden mehr ungewollt schwangere Frauen ihre Kinder bekommen, vielleicht sogar mit dem Gedanken, dass dieses Kind das größte Glück für vollkommen fremdes Paar sein wird. Jetzt könnte ich sagen: Wie oft kam es denn schon vor, dass Adoptiveltern schlechtere Eltern waren, als wo das Kind herkam, was aber auch nur den Restriktionen geschuldet sein könnte; diesen Prozentsatz halte ich aber für gering, also Kinder, die durch Adoption vom Regen in die Traufe geraten, wenn Adoption vereinfacht würde.
    Persönlich finde ich es eine enorme Dreistigkeit, dass Paare, denen die Behörden nie ein eigenes Kind wegnehmen würden, trotzdem noch hundert Auflagen erfüllen müssen.

  9. Das polnische Verfassungsgericht hat Abtreibung von auch (mit hoher Wahrscheinlichkeit) behinderten Kindern verboten bzw. eine Ausnahme gekippt, die die Abtreibung erlaubt.

    Das Problem, Shlomo, den Wert des Lebens auf Kognition zu reduzieren, sind ja geborene Menschen mit erheblicher geistiger Beeinträchtigung. Da bist du schnell bei »Schwein denkt / kann/leistet Kognitiv mehr als ein Behinderter«. Grundsätzlich stehe ich hinter Art. 1 GG. Vielleicht überrascht es hier einige, aber ich halte das Leben eines Massenmörders für weniger wert als das eines Kindes, geboren oder im Mutterleib.

    Ein schönes Beispiel aus dem deutschen Recht: Eine Frau, die ihren Ehemann durch Unfall verliert und in den ersten Wochen schwanger ist, kann das Kind töten lassen; sie hat gewissermaßen einen Anreiz, da das Kind sogar erbberechtigt ist, sollte es geboren werden.

    Zuletzt, sind sozio-ökonimische Faktoren wirklich ein Grund, ein Kind nicht zu haben? Ja. Aber nicht, es zu töten. Wir töten ja auch nicht geistig Behinderte, wenn wir uns nicht um sie kümmern können, sondern überlassen sie speziell dafür eingerichtete Institutionen. Nichts anderes sind Kinderheime. Für 90 Prozent der Frauen ist es, dass sie kein Bock haben, sich von einem Kind »das Leben versauen zu lassen«. Besteht dieses Leben aus Rumgehure ohne Verantwortung, dann, ehrlich, fick dich. Befindest du dich in einer stabilen Beziehung, dann frage ich dich ernsthaft: Welchen Teil traust du dir nicht zu? Die neun Monate ohne Drogen? Gegen Ende wird es nicht angenehm, das will ich gar nicht infrage stellen. Es ist verständlich, das nicht zu wollen, aber die Konsequenzen sind doch eindeutig schlimmer. Wenn mein Bruder morgen die Treppe blöd runterfällt und sein Gehirn irreparabel beschädigt würde, sodass er nur noch eine Hülle ohne Geist ist, quasi eine Puppe, die ihm ähnlich sieht, würde ich mich trotzdem dagegen entscheiden, ihn umzubringen, selbst wenn mir der Staat juristisch dieses Recht einräumt.

    1. > Wir töten ja auch nicht geistig Behinderte, wenn wir uns nicht um sie kümmern können, sondern überlassen ihnen die Öffentlich-rechtlichen.

      FTFY

  10. HARTKERN KRITIK

    In “demografische Bombe” ist die Attribuierung “demografisch” überflüssig und vor allem unästhetisch. Bei “Bombe” ist ja schon klar, daß das metaphorisch gemeint ist und aus dem Kontext ergibt sich der Rest. Erinnert stark an Zeitungsüberschriften, wie “Das politische Berlin”, “Eine akademische Niederlage” usw.: https://www.belleslettres.eu/content/stilistik/attribut-eigennamen.php

    Jetzt gehen mir endlich die Augen auf, was für Menschen ihr seid. So und jetzt lasse ich mich verkabeln und häng aa bissle beim Kasper im Discord rum. Nächste Leiffels-Doku so auch kommen kann.

  11. Sie hinterlassen einen „Fingerabdruck“ der kann bei der Firma nachgefragt werden. Gibt ein sehr gutes Video auf YouTube von CC2 dazu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.