31 Gedanken zu “Ohne Grenzen ist alles doof.”

  1. Hallo Shlomo, hallo auch IB,

    danke für Euren Einsatz.
    Ich habe eine gute Kultur-Aktions Idee!!

    Was ist unser aller Problem?

    * immer VERLÄNGERUNG von Aufenthaltsgenehmigungen
    * bis dass dann der PASS BEANTRAGT WIRD.
    (für die wildfremdesten Menschen)

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    !!!!! MACHT EIN LIED DARÜBER !!!!!
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    UND ZWAR ANGELEHNT AN DIESES HIER:

    Eure Mütter: Der Typ, der bei der GEMA die Titel eintippt…
    https://www.youtube.com/watch?v=jiOTKjXZaYI

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Wieso wird so etwas effektiv sein?!

    Weil das allergrößte Problem das Kämmerchen ist,
    in dem MASSENHAFT, TÄGLICH DIE AUFENTHALTSBGENEHMIGUNGEN VERLÄNGERT WERDEN
    und PÄSSE AN WILDFREMDE Menschen ausgestellt werden.

    Das kehrt jeder unter den Teppich.
    Niemand zeigt es auf! Es gehört zum verdammten Thema Nummer 1 gemacht.

    Denn Problem ist nicht erst da seit 2015.
    Nein, das Problem besteht seit Jahrzehnten.
    Es ist ein Problem der Führung. Ein Problem
    * des guuuut sein wollens.
    * des nicht (unangenehm) auffallen wollens.
    * des “… Ach! ein paar Aufenthaltsgenehmigungen” schaden uns doch nicht
    * des “… Ach! langfristig bleibt doch eh alles gleich”
    * des “… Bloss nicht auffallen. Bloss nicht kontrovers sein.”

    Das Problem des KEINE-EIER habens.

    PS: Fuer die IB’ler: Bitte kein Rap. Danke.

    1. FFF ich möchte dich nicht entmutigen aber Frau Annette Widmann-Mauz (Tübingen) und CDU-Mitgliedin ermächtigt von BK Angelo Merte für Migration,Flüchtlinge und Integration sagt:Wir sind eine Einwanderungsgesellschaft!
      Dieser Fakt wurde ohne Legitimation geschaffen von einer schwindend kleinen Clique.
      Dagegen sind Fanclubs von Fußballvereinen Massenbewegungen.
      Niemand aus der Bundesregierung möchte die Leute wieder loshaben im Gegenteil.Erkundige dich über Resettlement-Programme und du wirst sagen das möchte ich nicht aber du wirst nicht erhört werden weil du spätestens dann als Nazi gebranntmarkt sein wirst.

      1. Ja.
        Versteh aber den Punkt von FFF:
        “Das kehrt jeder unter den Teppich.”

        Der normalo Wähler (CDU) weiss nicht, dass auch er DIREKT daran Schuld ist, dass Leute in Kämmerleins sitzen, welche
        * massiv AUFENTHALTSGENEHMIGUNGEN VERLÄNGERN,
        * bis das die Niederlassungserlaubnis erlangt ist,
        * oder der Deutsche Pass beantragt werden kann
        * oder die Kinder hier den Pass bekommen.

        Es ist ein Problem seit Jahrzehnten.
        Es ist DAS PROBLEM seit Jahrzehnten.
        Es ist auch DAS EINZIGE was man mal den Leuten unter die Nase reiben muss: da ist jemand, der genehmigt ohne Ende Aufenthaltsgenehmigungen.

        Die Wähler glauben sie wurden nie gefragt.
        Mag man sehen wie man will, ABER DIE DÜRFEN NIE MEHR DENKEN, dass es dieses Thema nicht gibt.

        ES MUSS BEI JEDER PARTEI IM verdammten PARTEIPROGRAMM STEHEN, was da DIE LINIE IST:
        Für oder dagegen!

        Und dass muss unser Job sein, dass zu garantieren.

        “Einwanderungsgesellschaft” ist alles viel zu vage.
        Wo passiert denn der Scheiss?
        -> im Beamten-Kämmerlein.
        Was passiert?
        -> verlängern, verlängern, Niederlassungserlaubnis, Pass
        Wieso?
        -> “weil Du CDU (Blockparteien) wählst, Du Spacko!”

        Man braucht ein humorvolles Kritiklied. Ja!

        Man braucht aber auch Animationen!
        Animations-Video von:
        * Leuten in den Kämmerchen die verlängern und die Folge:
        * Fremde Männchen die immer mehr werden.
        * Die dann Niederlassungserlaubnis bekommen.
        * Oder den Pass.
        * Tausende und Millionen von Männchen.
        * Animieren und in die Zukunft laufen lassen.

        “Einwanderungsgesellschaft” ist vager Bullshit.
        Moral/Hypermoral ** (übrigens in beiden Lagern) ist vager Bullshit.

        Besser: Zementiere dies in den Leuten:
        “Man muss aufpassen, dass die Fremden nicht immer mehr werden. Weil es ist eine demokratische Gesellschaft. Und irgendwann geben DIE den Ton an. Du wirst irgendwann nicht mehr zur Demokratischen Mehrheit gehören!”

        Das Aufzeigen von Kriminalität usw. ist meines Erachtens gar nicht so wichtig. Sag den normalo Leuten einfach… dass sie irgendwann nicht mehr zur Demokratischen Mehrheit gehören werden. Das mögen sie nicht hören, weil es eine Umkehr ihres Weltbilds ist. (Kriminalität usw. gehört ja schon seit Ewigkeiten zu ihrem Weltbild: das triggert die gar nicht mehr).

        Fazit:

        * Lied, Animation von:
        Verlängerungen, Verlängerungen,
        Niederlassungserlaubnis, Pass
        * Nicht gut weil:
        “Du wirst irgendwann nicht mehr
        zur Demokratischen Mehrheit gehören”

      2. “weil du spätestens dann als Nazi gebranntmarkt sein wirst.”

        Ja… Dieses dämliche Signalwort.
        Aber man muss es mal zumindest für sich selber klären.

        Das was der Nationalsozialismus für viele Menschen bedeutet hatte (Volkstum, Volksgemeinschaft, Tradition), wurde verraten.

        Heute heisst der Nationalsozialismus nur noch DAS (kriminell, mörderisch), mit dem er die Werte des Volkstums und der Volksgemeinschaft verraten hat.

        In den Worten von Alfred Jodl:
        “Diese Tatsachen sind das furchtbarste Erbe, daß das Regime des Nationalsozialismus dem deutschen Volke hinterlassen hat. Das ist viel schlimmer als die Zerstörung der deutschen Städte. Die Ruinen könnten als ehrenvolle Wunden des Kampfes eines Volkes um seine Existenz gelten. Diese Schmach aber besudelt alles: die Begeisterung unserer Jugend, die ganze Wehrmacht und ihre Führer. Ich habe schon ausgeführt, wie planmäßig wir alle in dieser Richtung getäuscht worden sind. Die Anklage, daß wir alle von diesen Zuständen gewußt hätten, ist falsch. Ich hätte ein solches Wissen nicht einen Tag ertragen.”

        Irre Dich nicht. Noch heute liegt vieles unter Schutt, Schuld und Asche.
        Vor allem positiv zu Bewertende Bestrebungen von damaligen Menschen bzg. Volkstum und Brauch

        PS: Ich mag dieses Bild:
        https://reichsfoto.blogspot.com/2018/12/bdm-girls-participating-in-winter.html

  2. Sehr hübsch. Ich glaube, die Plakate kommen genau zur richtigen Zeit. Dass sie etwas bewirken, bezweifle ich allerdings. Je nun – nix ist es jetzt schon.

    Dank Corinna sind zahllose Bessermensch*Innen richtig gef*ickt, weil derzeit Kundalini-Joghurt und Baumumarmen nicht sonderlich hoch im Kurs stehen. Die ganze “Kultur”-Mischpoke mit ihrem staatlich geförderten Kacka-Pipi-Theater guckt in die Röhre. Ein Großteil der “Selbstständigen” aus der linksbunten Unkulturszene wird aufs richtige Maß zurück gestutzt, muss Hartz beantragen und kann sich nicht mehr einbilden, etwas Besseres zu sein. Das ist sehr schmerzhaft. Plötzlich Pöbel! Jetzt spielen sie auf den Corona-Demos ein bisschen friedliche Revolution, und schon sind sie selbst die Naxis, hehe!

    Da trennt sich die Spreu vom Weizen. Die Gutverdiener vom Staatsfunk werden geschieden vom Möchtegern-Großbürgertum, das seine private Krankenkasse und den ganzen anderen Kack nicht mehr bezahlen kann. Das erzeugt jede Menge Hass. Und der richtet sich zuerst gegen die Migranten mit dem Reihenhaus. Die werden alle rechtsradikal, so schnell kannste gar nicht gucken!

  3. Ist dir Statistik mit der Schariaumfrage wirklich als Plakat mit der Zielgruppe Normen geeignet? Ich meine wie stark ist unter Normies verbreitet, dass man das mit der Scharia nicht so ernst nehmen ist und es was ist was man daran hineininterpretiert und nichts Konkretes ( also das was man von Apologeten öfters zu hören bekommt ). Wäre so eine Vergewaltigungsstatistik von Deutschland und einen anderen Land in Europa ( vielleicht sogar Schwede ) nicht besser? Wobei ich mir nicht sicher bin, Ich Frage ja nur. Denn bei diesen zwei Statistiken auf ein Plakat könnte es einen beißreflex geben und es sich nicht genauer angeschaut werden.

  4. Gott geht mir das zu weit!
    Ich wollte nur, dass der Rassismus und die Diskrimminirung gegen mich aufhört und nun stehe ich hier wie vor einer BLM Idiologie und verzweifle.

    Es hat spaß gemacht solange wir alle tun und lassen durften, unsere Freiheit leben. Doch nun wollen wir selbst das Land neben uns wie Kleinkinder behalten, unsere Frauen, Gene, Kinder und Zukunft?
    Damit ist das natürliche Recht auf beeinflussung vorrüber, vorzuschreiben wo jemand bleiben soll.

  5. Mein Statement zu den Störern im Bundestag:

    “Die Vorfälle im Bundestag sind skandalös, erschütternd und völlig unzulässig. Feinde der Demokratie haben ihre Verachtung für demokratische Spielregeln zum Ausdruck gebracht und sie haben ihr wahres Gesicht gezeigt. Die Störer haben versucht zu verunsichern und zu bedrohen.Mitarbeiter von Politiker-Kollegen haben sich in Büros eingeschlossen, nachdem wildfremde Menschen ins Büro gekommen sind und sie beschimpft haben. Es gibt Vorwürfe, wonach die AfD es Störern ermöglicht hat, als Besucher ins Gebäude zu kommen.”

    Leider habe ich in meinem Statement für die Medien “vergessen” zu erwähnen, dass man das natürlich nicht nur auf den Bundestag beziehen sollte, sondern sich noch viel drastischeres im gesamten Land abspielt, verursacht durch unsere Flüchtlingspolitik. Da ich jetzt erkannt habe, dass Menschen sehr wohl illegal sein können, kann meine Forderung nur sein: #KeineOffenenGrenzen #MenschenKönnenIllegalSein #NichtJederDarfZugangZuAllemHaben

  6. Kritik zu dem Video. Shlomo spricht von einer Einschränkung der Sozialleistung für nicht-Deutsche, danach aber von Schutz. Hätte er dann nicht lieger von Asylanten sprechen sollen? Ich denke nicht dass er ein Problem damit hat wenn legale Einwanderer das gleiche bekommen.

  7. Finde eure Videos sehr gut und verfolge euch seit etlichen Jahren doch
    Zu der rechtlichen Absicherung von, Shlomo das ist echt lächerlich in Worten NICHTS habt ihr zu befürchten ich selbst habe jahrelang Dinger im ganz großen Stil gedreht und um mich dingfest zu machen haben die nicht so einen Aufstand angezettelt wie ihr das bei euch vorstellt, mit Drucker Identifikation Usw. Bin mittlerweile aus der Scheiße raus und bereuhe jede einzelne meiner taten.

    Mfg eure anonyme Drecksau

    1. Öm.. und das heißt jetzt genau was? Shlomo sollte sich weniger absichern? Oder um dich weniger zu Strohmannen, Shlomo braucht sich nicht solche Sorgen zu machen. Aber dich hat man ja anscheinend dingfest gemacht, und anscheinend auch mit deutlich weniger Aufwand als Shlomo vermutet, dass man für ihn aufwenden müsste? Ich bin verwirrt 😀

  8. Dankö für die Gelegenheit bei der „2.Welle“ dabei zu sein. Für die erste war ich leider zu spät auf deine Seite gekommen. Jetzt komm ich natürlich 2-3 mal wöchentlich dra.. aa… uff.

  9. Nicht falsch verstehen: Die Grundidee ist die ricchtige. Ich denke das einfache visuelle Symbolik auf der Straße (Codewort für die eigene Wohnung) die größte Wirkung entfaltet. Das hat die Linke gut erkannt. Denn die infantile Zielgruppe, die bis jetzt von der Problematik keine Ahnung hat, wird bei deiner um die Ecke gedachten Polemik nicht mitkommen. Warum nicht einfach Große kurze Slogans mit kurzen starken Fakten in kleiner Schrift daneben? Irgendwo zwischen Sellner und Antifa oder gefakte Brands wie Vereinslogos..

    1. Ich hoffe, dass meine Kritik ebenfalls wohlwollend aufgenommen wird.
      Grundsätzlich bin ich nämlich auch der Meinung, dass die Idee die Richtige ist, doch finde ich sollte man der Gegenseite zumindest zeigen, dass man auch Gesprächsbereit ist. Ein geknebeltes YouTube-Schaf mit dem Satz “Zensur ist doof, mehr Mut zu Dialogen” z.B. wäre hier eine Möglichkeit gewesen das zu zeigen. Allgemein fehlt mir auf den Postern einfach ein, zumindest kleines, Signal für die Redebereitschaft.
      Zudem frage ich mich ob das “Sheepword” Poster nicht zu nah einer Urheberrechtsverletzung dran ist, auch wenn es clever gemacht ist keine Frage. Aber die Gegenseite nimmt nun Einmal für einen Schlagabtausch alles dankend an was sie in die Finger kriegen können. Selbst solche Kleinigkeiten können am Ende zu einer Anzeige führen.
      Aber wie gesagt, das ist nur meine Meinung und sollte einfach nur ein allgemeiner Gedankenanstoß sein. Ich bin froh, dass Shlomo überhaupt seine Videos macht und sich nicht unterkriegen lässt. Vielen Dank dafür.

  10. Die Mehrheit der Menschen fühlt sich aber sehr wohl im Kollektiv. Also wäre ich ein radikaler Muslim und würde ich die Grafik in deinem Zimmer, ohne deine kontextuelle Einordnung betrachten, würde ich mir denken: Die Mehrheit denkt wie ich, demnach scheint ja was dran zu sein. Warum etwas ändern. Es also gerade als Ansporn ansehen.
    Ist auch bei MSM-Themen wie Corona, Klima, Einwanderung und Wirtschafts, bzw. Gesellschaftssystem (Great Reset) zu erkennen. Charakterlose Menschen neigen zum Kollektiv. Nietzsche hatte leider Recht.

  11. könntet ihr es nicht schaffen ein konto für eine banküberweisung einzurichten über das konto eines zum tode verurteilten coronaleugners der nichts mehr zu verlieren hat?

  12. das problem besteht seit 2015.
    davor konnte man gepflegt die schwester von 7 türken ficken ohne das die was geahnt hätten.
    seit die teppichhändler mit ihren burkas ,gebetsteppichen und messern hier sind haben wir wieder mittelalter von der lüneburger heide bis in den bayrischen wald.die sind omnipräsent.dank der kreatur im bundeskanzleramt.

  13. Hey Shlomo, hast du eig mitgekriegt, dass die Hooligans gegen Satzbau indirekt Trump den Tod gewünscht haben? Die haben n Bild gepostet mit dem Spruch “Gutschein für eine Cabrio-Fahrt durch Dallas” mit dem Cabrio drauf in dem damals Kennedy erschossen wurde. Post wurde natürlich wieder gelöscht 😉

  14. Aus dem Clip: “Sind wir jetzt alle Extremisten?” – Jaien. Ihr seid archaisch und dringend in Nöten einer Reformierung, wobei eine Reformation mit der beinhalteten Sekularisierung diametral zu eurem Glauben und eurer ideologischen Einstellung ist, was ein Problem sein könnte…

    Wer der festen Überzeugung ist, dass religiöse Gesetze über den staatlichen Gesetzen stehen sollen, der sollte nicht in einem Land leben wollen, in dem staatliche über religiöse Gesetze stehen. Auch wenn unsere staatlichen Gesetze und unsere soziale Struktur an den kirchlichen Aspekten angelehnt wurden, so hat sich das Christentum trotzdem einer Reformation unterzogen, um sich von seiner Ursprungsversion abzuheben und besser in einer sekularen Sozialstruktur zu integrieren.
    Aber das ist wohl nur mein Hass den ich hier spreche.

  15. Hallo shlomo hier ein kleiner tipp fürs Plakat: Wandele den Link in nen QR-Code um und pack ihn mit drauf. Die heutige Generation ist viel zu faul um einen link mühsam abzutippen. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.