50 Gedanken zu “GEZ-Quotenfrauenvampire machen Frauenquotensatire”

  1. Hallo slomo
    Ich kann deine Videos nicht mehr sehen, es ist einfach zu unerträglich für mich geworden mit diese ganze scheiße zu geben.
    Ich hab großen Respekt vor dem was du tust auch wenn ich oft nicht deiner Meinung bin, aber ich halte diese Sachen nicht in der Konzentration aus in den du sie uns präsentierst. Auch wenn du sie immer zerpflückst sieht man noch zu viel vom dem was sie denken und propagieren.

  2. Es ist immer wieder das gleiche Problem, dass sich durch sämtliche sozialkritischen Themen bei Linken zieht: Die ewige Gleichheit.
    Obwohl bis heute (Stand 16.12.2020) kein einziger Beweis für diese Gleichheit von Menschengruppen jemals irgendwo gezeigt wurde, halten sie sich verbissen am Egalitarismus fest.

    Es hat was von religiösen Fundamentalisten. Nur, dass es bei Grünen und Linken oft nicht Gott ist, an den sie beweislos glauben, sondern an das Egalitäre beim Menschen.

  3. Geht das Video nur bei mir nicht? Bzw. es scheint gar kein Video vorhanden zu sein. Ist das nur ein Problem bei mir oder ist das Video offline?

  4. Shlomo, dir ist klar, dass in einer normalen Welt du der Mainstream wärst und dich die Bunthaarigen aus ihren Nieschen anquietschen müssten. Man kann das nicht oft genug wiederholen.

    1. Naja lass mal die Kirche im Dorf. Ich bin allerdings der Meinung, dass der Mainframe fälschlicherweise einfach hart links ist, sodass sogar linksextrem vielleicht nicht als gut, aber auf gar keinen Fall als dramatisch betrachtet wird, wohingegen allein die bloße Aussage man sei rechts schon himmelschreiend katastrophal wahrgenommen wird.

  5. Ich finde immer noch
    Wenn die schon ihre Frauenquote haben wollen, dann BITTE, dann gebt ihnen auch eine Frauenquote in der Müllabfuhr, in der Straßenreinigung, beim Elektriker, beim hochbau, beim Straßenbau.
    Deren Ansicht nach sind das doch alles Männer dominierte Berufe also sind die zeitgleich automatisch toxisch und müssen geändert werden

    Wird aber nicht passieren da sie ihre quote nur in kuscheligen, gut bezahlten und wenig zu tuenden office jobs haben wollen.
    Nein, der Widerstand gegen diese quoten muss aus dem ganzen Volk kommen indem man die tolle Frauenquote absolut ÜBERALL rein bringt
    Und Zeitgleich eine Männerquote in den Frauendominierten Berufen. JEDER existierende Job dieses Landes MUSS 50/50 sein ansonsten ist es keine Gerechtigkeit
    Ganz oder gar nicht.

    Dreckiger, heuchlerischer Abschaum der da rumsitzt und einem erzählen will das es Frauen ja SO schlimm haben, ich lach mich scheckig.

    1. Nein, das geht doch nicht. Kacke wischen in der Kanalisation und schwere Kisten in einer Umzugsfirma schleppen, ist doch Männerarbeit. Vergessen Sie nicht, dass Frauen 5°C unter der Körpertemperatur der Männer liegen. Sie wären also niemals geeignet für Knochenarbeit draußen im kalten Winter. Und die Geräte zum hart arbeiten sind ja auch nur für Männer designt, Stühle zum drauf sitzen im Büro sind ja eine Sache, da kann sich eben auch ein Frauenarsch dran gewöhnen, aber eine Schaufel mit zu langem, vertikalem Stock wäre ja eine zweideutige Anmache gegenüber der Frau, ergo sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz. Tse, tse, tse… Sie müssen echt noch viel lernen, mein Lieber*Innen.

  6. Wow, den Nagel auf den Kopf getroffen. Aber was würdest du zu Leuten wie zum Beispiel Amazing Atheist sagen, die sich völlig bewusst sind, dass sie gegen den Naturzustand des Menschen ankämpfen? Wenn wir igendwann in einer Welt wie in Star Trek leben wollen, können wir uns ja nicht immer auf unseren Naturzustand berufen.

    1. Ich gebe dir recht, allerdings gibt es durchaus Teile des Naturzustandes, die hinderlich sind, andere sind nützlich und andere sind irrelevant. #Notall #Differenziertheit

    2. Wenn wir unserer Natur nicht folgen würden gebe es uns in ca. 30 Jahren nicht mehr. Und dass wir uns nicht weiterentwickeln können ohne auf unsere Natur zu verzichten ist nicht richtig denn wäre dem so würde ich diesen Kommentar nicht schreiben können.

    3. Es geht weniger um Naturzustände und an diesen nichts zu ändern.
      Natürlich kann Gesellschaftskonstruktivismus nicht einfach die menschliche Natur nach Belieben ändern. Bestes Beispiel bzgl. Sprachkonstruktivismus: Die Euphemismus-Tretmühle.
      Es ist jedoch vielmehr die Anmaßung einiger weniger, selbsternannter intellektueller Eliten, die meinen sich mittels staatlicher Gewalt und über alle anderen und jeden freien Wettbewerb von Ideen hinweg, ihre persönliche Wunschmenschheit zu züchten – Ob du willst, oder nicht!^^

  7. Weißt du, Shlomo.
    Es ist der Punkt gekommen, an dem man den Leuten die Wahrheit mit fetten Löffeln reinzwingen muss.
    Nicht ein Gedanke wird mehr zum Jammern verschwendet.
    Nicht eine Minute wird versucht, Ideologen zu überzeugen.
    Nicht einen Moment wird gezögert, um seine Überzeugung zu verschweigen.
    Die Energie fließt nun ausschließlich in aktiven Widerstand.
    Um sich nicht selbst zu vergessen.

  8. i Luv It
    hab selbst eine Lehrerin aus der zeit der Studentenbewegung also Absolut links die uns im Unterricht beibringt, dass das Gendern gut ist also das Student(fuck ich finde die Stern taste nicht )innen gerechter wäre.
    Ich halte wacker dagegen und sage auch immer, wie ist es den mit der förmlichen Anrede Sie ist das dann nicht nach dem selben Prinzip auch sexistisch?
    Das versteht sie aber nicht und denkt jetzt ich wäre ein sexistisches Arschloch und meint ich möchte die frau hinterm Hert haben
    was eine Clown World
    Lg schubo

    1. Viele Menschen sind halt extrem blöd. frag einfach mal was denn nun gerechter wird wenn wir die Schreibweise mit gendersternchen regeln. wenn die dir keine Verbesserung im realen Leben durch Genderschreibweise zeigen kann ist es nichts wert.

  9. ich muss mal was los werden: du hast in deiner kategorie die geilsten intros! jedes mal wenn du ein neues drin hast freu ich mich wie ein kleinkind.
    mit deiner kategorie meine ich halt solche fertigen die man vor jedes video schneiden kann (damit ist kaspa eine eigene liga und konkurriert garnicht mit dir 😀 )

  10. Frau Bosetti ist politische Aktivistin,das ist keine Satire.
    Dieter Nuhr macht Satire.Noch.Er wird der Frauenquote zum Opfer fallen.
    Frau Bosetti muss frigide sein.Einer sexuell gesunden Frau fällt nicht soviel Bullshit ein.

  11. Tja, “private Probleme” und “Person xyz kann mich privat nicht leiden” sind nunmal viel bessere Gründe als “Ich hab keine brauchbare Argumentationsbasis und möchte mein Gesicht in aller Öffentlichkeit nicht verlieren.”.

    Auch wenn solche Starteinspielungen nicht gut für meinen Blutdruck sind, ein schönes Video wie immer.

  12. In den nächsten Monaten werden die meisten Leute ganz andere Sorgen haben als Quoten für Mittelschichtsfrauen. Dieser ganze lächerliche Kram ist dann endlich weg. Ein für alle Mal.

    Quoten für privilegierte Mittelschichts-Frauen diskriminieren männliche Bildungsaufsteiger. DAS sind die einzelnen Männer, die “etwas abgeben müssen”. Von DENEN spricht die.

    Quotenfrauen kann man sich nur in Schönwetterperioden erlauben. Wenn die nämlich ihren Posten bloß der Quote verdanken, nicht aber ihrer BEFÄHIGUNG, dann müssen sie in einer Krise versagen. Das macht Hoffnung für die nahe Zukunft!

    Ich komme aus der DDR. Bei uns wäre niemandem im Traum so eine Quote eingefallen! Bei uns haben Frauen ganz selbstverständlich die LPG geleitet, Kräne bedient oder Gießanlagen gesteuert. Die hatten aber auch keine Angst um ihre lackierten Fingernägel wie diese gezierte Dummlatsche. Die will ich mal in der Abwasserwirtschaft oder im Straßenbau sehen! Aber solche Tätigkeiten hat die ja wohl kaum im Sinn… Patriarchat? My ass!

    Fähige Frauen brauchen nämlich keine Quote. Im Gegenteil. Ihre Leistung wird durch die Quotzen in den Dreck getreten. Die finden das auch nicht so prall. Aber was interessiert es die Macher vom Staatsfunk? Die produzieren ihren Dreck auch dann noch, wenn wirklich GAR niemand mehr guckt. Dank GEZ ist das ja kein Problem.

    Und hey – die Islamisierung schreitet voran. In zehn Jahren dürfen verschleierte Quotenfrauen im Fernsehen Schminktipps zum Kaschieren von blauen Flecken geben.

  13. Die Bosetti hat offensichtlich nicht mitbekommen, dass genau das die letzten Monate nach Floyd passiert ist oder? Nur dass Trump einen versuchten Sturz in den USA nicht unterstützt hat, sondern die CCP aus China.

    Ich wäre für eine Diversitätsquote beim Satireformat des WDR, welche Frau Bosetti auf die Straße setzt und lieber eine Transfrau oder einen Transmann aus dem Nahen Osten in das Programm nimmt. Schließlich ist das Satireformat in Deutschland mit hellhäutigen Frauen schon lange sehr stark besetzt, sodass Einzelne, wie Frau Bonetti, leider in den sauren Apfel beißen sollten, damit hier eine Besserung eintreten kann.

    Und ich schreibe dies ohne Häme oder Anklage Frau Bonetti, sondern weil Sie mich überzeugt haben, dass Gerechtigkeit nicht warten kann und Notwendig ist. Das sollte auch für ihre Wohnung und ihren sonstigen Besitz gelten, denn wir brauchen ein sozialeres Deutschland in dem auch privilegierte Frauen, wie Sie, für die Gleichstellung wichtiger Minderheiten zurückstecken sollte. Der Rundfunk und Sie würden damit ein starkes Zeichen setzen.

    Alternativ würde sich auch die Vulgäre Analyse gut im Programm machen. Danke für den regelmäßigen Content.

  14. hab heute zufälligerweise ein gespräch zwischen zwei möchtegern intelligenten leider akademikern aus dem gebüsch heraus belauscht. der typ hat der ollen erklärt, dass sie sich einen imaginären typen names lyander vorstellen soll, der immer da ist und sachen macht, die so zufällig passieren an denen man nicht direkt schuld ist. z.b. deine tasse fällt runter oder der computer stürzt ab oder sowas, dann soll die das auf den imaginären lyander schieben. der schwachsinn ging dann noch weiter und ich konnte diesem simplon nicht mehr länger zuhören. ich bin aufgestanden, hab einen schritt nach vorne zu der rückseite der bank auf welcher die saßen gemacht und habe ganz laut und deutlich gesagt: die juden, die juden sind an allem schuld. die waren erschrocken haben gar nichts gesagt haben sich vielleicht auch nicht getraut, wegen dem stock in meiner hand. ich bin dann einfach weggegangen. eins sollte aber klar sein. alles, aber auch alles lässt sich auf die juden zurück führen. von der tasse bis hin zum computer, die juden kontrollieren, sogar die menschen durch indoktrination in schule und kindergarten bzw die juden kontrollieren das schulsysthem bzw. den staat, die kontrollieren einfach alles, sogar das mörkel.

  15. warum sind solche leute immer totale schwächlinge. mont blanc, schneesturm, minus 40 grad, 3 tage lang. in der hütte sitzen und frieren und sich unterhalten. und dann ist einer von diesen idioten dabei. raus, geh sterben oder du wirst gegessen.

  16. Einfach ein sau starkes Video. Kann man wirklich guten Gewissens jedem zeigen. Und wer die Argumentation nicht versteht kann eh nur von 12:00 bis Mittag denken.

    1. Ich kann nur von 12 bis Mittag denken und verstehe sie trotzdem! Ich glaube damüssen wir uns mittlerweile einen anderen Gag ausdenken.

  17. Was man dazu vielleicht auch noch mit anführen könnte, wäre die Tatsache, dass “Vielfalt ist Stärke” ebenso nicht stimmt. Die ungleiche Repräsentation in sämtlichen sozialen Systemen ist nicht nur natürlich, sondern auch deren Beseitigungsversuche mit allerlei Diversity- Instumenten (die Frauenquote ist ja nur eins von vielen) sind schlicht unwirksam. Die Teamarbeit, die Leistungseffizienz und die Kreativität werden durch jedwede identitätspolitische Kategorie (Geschlecht, Herkunft…etc.) nicht beeinflusst.
    Zu dem Ergebnis kommt übrigens auch nicht irgendein einsamer, rechter Wissenschaftler, sondern eine Metastudie, die auf 92 Diversity-Studien zurückgegriffen hat.
    Hier die Originalquelle:
    “Bell, S. T., Villado, A. J., Lukasik, M. A., Belau, L., & Briggs, A. L. (2011). Getting specific aboutdemographic diversity variables and team performance relationship: A meta-analysis.Journal ofManagement, 37, 709–743. ”
    Und falls man es in abgespeckter Form auf Deutschlesen möchte, dem lege ich das hier ans Herz:
    Uwe Peter Kanning (2016): Viel Lärm um nichts? Diversity im beruflichen Kontext. In: Handbuch für DIversity-Kompetenz, Hrsg.:Genkova, P. & Ringeisen, T, Springer.

  18. Ich schwöre bei meiner Ehre, wenn ich König im Schloss von US und A währe und meine Name währe Trump und ich sehen diese Frau öffentlich im deutschen Fernseher so etwas zu mir sagen…. Sofort währe ich bei euch einmarschiert in Deutschland und dafür gesorgt, das noch die Kinder eurer Kinder dafür zahlen müssen, das ihr eine solche schmach über mich verbeitet. Trump ist vllt nicht so ein Typ Mensch.
    Aber es gibt viele mächtige Herscher, die genau so und nicht anders Handeln würden. Stellt euch mal vor die Frau hätte gegen den Kaiser von China gehetzt, was glaubt ihr was dann los währe?

  19. Der Konflikt zwischen Realität und eigenem Weltbild wird auch als kognitive Dissonanz bezeichnet. Diesem Geisteszustand in der Staatskapelle sind wir alle und jene, die noch GEZ zahlen, ausgeliefert.

  20. Brilliant wie immer.
    Was mich wirklich am aller aller meisten aufregt ist, dass diese Leute sich nicht zu einer Diskussion bzw. Debatte bereitstellen. Das macht einen richtig fertig, denn obwohl man sicher ist, dass man die überlegenen Argumente hat, kann man diese der Öffentlichkeit nicht wirklich präsentieren.

  21. Bin ich der einzige bei dem die Videos aktuell mehr als laggt?
    Also bei Youtube und anderen Plattformen hab ich gar keine Probleme, sonst würd ich es auf meine Bambusleitung schieben, aber die letzten 3 deiner Videos konnte ich mir nicht, am Erscheinungstag, einverleiben.
    Ich wäre euch sehr verbunden wenn ich ab nächster Woche wieder mein gewohntes Donnerstagsritual durchführen könnte.
    Bis dahin, mach weiter so und gehabt euch wohl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.