102 Gedanken zu “Die Bertelsmann Stiftung entlarvt sich selbst – HW#80”

  1. Zu Kasper bei 01:01:30 „keine Flüchtlinge auf Moria“

    Doch, du kannst zB als Kurde sehr wohl aus der Türkei nach griechnland fliehen, auch wenn dort Frieden herrscht, ist es für einige Minderheiten nicht so rosig, ich glaube auch für homosexuelle und christen gibt es bessere Länder als die Türkei.

  2. Bin von Anfang an dabei und kann was Escape from Tarkov angeht nur zustimmen!

    Es ist zu Beginn zwar sehr frustrierend aber macht sobald man drin ist umso mehr Spaß!

    Wer mag hier kann hier gerne mit Discord handle antworten. Melde mich dann!

    Macht weiter so und bleibt stark!

    Ich verlasse mich auf Euch!

  3. Die Frage, ob es wertes und unwertes Leben gibt ist auch seltsam.
    Das muss man ja gar nicht auf Menschen beziehen.

    Kann ja sein, dass ich Veganer bin, und finde, dass tierischen Leben wertvoller als menschliches ist.

    Und was soll mit „wert“ und „unwert“ überhaupt gemeint sein?
    Kann ich das Leben von Pflanzen für wertvoller halten, da ich die wenigstens essen würde?

  4. Falls ihr euich wie ich gefragt habt von welchem YouTuber Mimi die beiden reden. Er wird MiiMii geschrieben und es gibt auch ein Video zu seiner Löschung von Unge und HerrNewstime. Nur zur Info.

  5. Moin moin, ich bin stiller Hörer seit der ersten Stunde. Jetzt muss ich mich aber zu Wort melden, weil Shlomo sagte, dass die Chinesen jetzt relaxter sind, weil man mehr über das Virus weiß.
    Ich versuche seit über einem Jahr nach China einzureisen um dort für meine Firma zu arbeiten. Die Chinesen machen auch jetzt noch ihr möglichstes um die Einreise so aufwändig wie möglich zu machen.
    Ich sollte letztens endlich nach China fliegen, habe mich aber ca. 10 Tage vor Flug mit Corona infiziert. Jetzt ist der ganze Chinaplan für mindestens weitere 6 Monate auf Eis, weil du für die Einreise nach China folgende 3 Kriterien erfüllen musst:
    -Coronatest (PCR) negativ
    -IgM Antikörpertest negativ
    -du darfst niemals Corona gehabt haben
    Wenn alles drei zutrifft, dann 4 Wochen Quarantäne (ja 4, nicht 2) wo du deine Temperatur messen musst, das ganze per WeeChat aufnehmen musst und dann an deinen Kollegen, welcher für das health monitoring mitverantwortlich ist, schicken musst.
    Da ich bereits Corona hatte, dürfte ich vielleicht in 6 Monaten, wenn der Coronatest und Antikörpertest negativ sind, mit ganz viel Glück einreisen. Aber dann steht eine mehrwöchige Krankenhausquarantäne an mit täglicher Blutentnahme und CT-Aufnahmen (das weiß ich aus erster Hand, weil der Kumpel meines Chefs das grade durchmacht). Inshallah wird das in 6 Monaten vielleicht anders sein…

    Man sieht also: die Chinesen sehen da gar nichts relaxt. Die rasten komplett aus. Und zwar hart. Wer etwas über Corona und China wissen will, kann sich die beiden Youtuber SperentzA und laowhy86 (bzw. deren Podcast advChina) gönnen.

    Weiter so meine Freunde. Jedes Wort von Shlomo klingt wie Sahne auf meiner Eichel und jede Silbe von Idiotenwatch lässt mein Glied so hart nach oben schnellen, dass die Tischplatte fast entzweit.

    1. Was genau macht deine Firma? Geht’s in richtung Sweatshop/moderne Sklaverei? (wozu sollte man sonst Geschäfte mit diesem Shithole machen?

      1. Meine Firma stellt Dinge für die Pharmabranche her. Ich als lupenreiner Kapitalist will nach China, weil ich dort mehr moneys mache. Und mehr moneys sind besser als wenig moneys 😀

  6. Armes Deutschland, wenn man von einem linksradikalen Anschlag erst von Schlomo erfährt…
    Übrigens, als ich erstmal den Stream pausiert habe um zu googlen, ob den irgend ein öffentlich-rechtliches Medium über den linksextremen Rohrbombenbauer berichtet hatte, ging der Stream auf Bitchute auf einmal nicht mehr… ein Schelm, wer böses denkt.
    Aber zum Glück hast du ja ne eigene Seite.
    Mach weiter so! Für die Freiheit und gegen Zensur!

  7. Ich als aleinstehender “Rechtsekstemer” Larprer in der linken LARP Bubble Freund mich über die Erwähnung

    (Nach politischen Kompass lieberal auf dem ersten LINKEN feld)

    1. Ich hab dazu jetzt mehrere Artikel gelesen, und verstehe immer noch nicht, was genau „gender equal“ im Bezug auf Schneeschieben bedeuten soll.
      Offenbar werden die Gehsteige vor den Straßen geschoben?
      Aber was hat das mit Geschlecht zu tun?

      1. Na Du weißt schon, das übliche Mimimi. Frauen sind häufiger mit Bus unterwegs während Männer häufiger die elegant und zuverlässig geräumten Straßen mit ihren fetten Daimlern befahren dürfen.
        Oder Frauen jammern rum, dass Männer mir ihrer höheren Körpergröße (plötzlich GIBT es dann geschlechtstypische Unterschiede… hört hört!) weniger Probleme mit dem Stapfen durch den Schnee haben und dank prozentual höherem Anteil an Muskelgewebe weniger Probleme damit haben.
        Blablablub. Irgendwas in der Art.
        Wer suchet, der findet… und wer unbedingt Probleme her konstruieren möchte, der findet auch dazu einen Vorwand…

  8. Schuldkult und Verantwortung als Deutscher übernehmen, ist nicht das gleiche. Das eine kommt aus dem Gefühl der Stärke, das andere nicht. Heißt: Weil ich Deutscher bin, akzeptiere ich dieses oder jenes nicht. Ich weiß was ihr meint, solltet ihr aber klarstellen. Ihr zieht sonst noch die falschen an.

        1. Verstehe ich wirklich nicht. Was genau soll man als Deutscher jetzt machen um deren Framing zu sprengen? Formuliere das mal verständlich und hochdeutsch aus.

          Mir ist der Holocaust übrigens scheißegal.

          1. Bin mir nicht sicher ob du mich verstehen willst. Zum Mitschreiben: Holocaust-> Schuldkult oder Verantwortung ohne sich Verarschen zu lassen. 1tes Schwäche, 2tes Stärke. Nix mit zu tun kannst zwar machen, bringt aber nix. Für dich hoffentlich auch jetzt auch in Hochdeutsch!

          2. @Domo:
            Ich versteh’s immer noch nicht, weil du im Grunde genommen wieder genau das Gleiche gesagt hast ohne auch nur einen Funken nützlicher Information hinzuzufügen, welches Framing du wie genau ändern willst. Du hättest einen Beispiel-Dialog posten können.

            Naja egal. Hier ist die richtige Lösung: Weder Schuldkult noch Verantwortung sind notwendig. Beides sind Werkzeuge politischer Erpressung.
            Ich habe niemandem etwas getan, von daher muss ich ÜBERHAUPT NICHTS übernehmen. Deren Framing ist mir komplett egal. ICH spiele nicht nach DEREN Regeln. SIE haben nach MEINEN Regeln zu spielen. Und die lauten nun mal: Wo kein Täter, da kein Opfer. Guilt by Association zieht bei mir nicht, eben so wenig wie Guilt by Accusation.
            Wenn jemand deswegen rumheult, soll er das gefälligst leise machen und sich zügig verpissen. Kräht doch ohnehin kein Hahn mehr danach.

        2. Sehe das auch so. Kann ja nicht sagen, daß ich alle positiven Aspekte meiner deutschen Geschichte annehme, aber mit den negativen habe ich nichts zu tun. Offensiv umgehen ist das einzig richtige.

  9. Nachtrag:
    Kasper, du liberalistischer Cuckherrscher!
    41% der Transgender Personen haben nach, oder während der Transition mindestens einen Selbstmordversuch unternommen.

    Diese Leute leiden an einer Sonderform einer Gruppe von psychischen Krankheiten deren Symptom Automutilation ist.

    Diese Leute gehören medikamentös mit Antipsychotika behandelt und nicht in ihrem psychotischen Selbstverstümmelungstrieb unterstützt. Insbesondere was Kinder betrifft, welche in diese Richtung hirngewaschen werden resp. über linksliberale Propaganda in eine Pseudo-Psychose getrieben werden.

    Alles Gute und werd stabiler.

    1. Die Statistik dazu hat einen Extremen Survivorship Bias, nur eben mit dem Zustand posttransition: Wie viele derer, die sich umwandeln lassen wollten – aber aus pers. oder gesellsch. Gründen nicht konnten und sich umgebracht haben, kann man nicht erfassen. Kann bei 3 Prozent oder bei 93% liegen. Ihnen die individuelle Freiheit abzusprechen so etwas durchzuführen, ist halt einfach mal deutsch im Endstadium. „Mag ich nicht, tut denen vielleicht nicht gut, also muss ichs verbieten“
      Leben und leben lassen ist da ein weitaus besseres Motto, auch wenn man sich dadurch wieder mit sich selbst beschäftigen muss.

      1. Nein. DU bist geisteskrank im Endstadium, wenn du glaubst, dass man aus einer biologischen Frau einen biologischen Mann oder vice versa machen kann.

        Das ist kernbehindert. Frauen haben 2 X Chromosome, Männer haben 1 X und ein 1 Y Chromosome. Keine Genitalverstümmelung wird daran jemals etwas ändern.

        Das ist so, wie in Irrenanstalten, in der (laut der beliebten Anekdote) auch einige glauben, sie seien Napoleon. Mit dem Transgender-Irrsinn ist es exakt das Gleiche. Nur haben diese zusätzlich eine Lobby hinter sich, die ebenso psychopathisch ist und jedem, der ihnen widerspricht, auflauert und Schaden zufügt (Sprache verstümmeln, Canceln, Arbeitgeber erpressen, usw).

        Diese Leute brauchen ganz klar Hilfe. Diese Hilfe besteht aber nicht darin, Amputationen an einem gesunden Körper vorzunehmen, wenn das problem ein geistiges ist.

  10. CDU/CSU Cucks und AfD Cucks machen eine neue liberalcuckservative Partei. FUCKING BASTE!!!1! *soyface_with_wide_open_mouth.jpg*

    Wer noch immer nicht alternativlos Höcke zum Kanzler will, ist fast genauso behindert, wie der Rest.

  11. wenn ihr die sendung kürzer haben wollte einfach ab 20 spenden oder so sagen STOP! ab jetzt nehmen wir keine mehr dran und die zuschauer sollen keine fragen mehr reinschicken oder ihr beantwortet die restlichen halt dann im laufe der woche im discord oder sonstwo!

  12. Moin shlomo & kasper

    Zur Bertelsmann Stiftung empfehle ich dir das Buch “die Macht hint den Kulissen” von Herrmann ploppa.
    Gibts auch auf Spotify (jaja, ich weiß :)). Sehr sehr interessant und informativ.

  13. Grüne: Bitte nennt Plätze, Orte, Straßen auch Frauen, Diversen
    Okay, why not…
    Grüne: Aber in ausnahmen dürfen es auch mal Männer sein… wenn es gut begründet ist, und dann auch nur, wenn wir was anderes umbennen.

    Warum….

    1. Aja und noch was zu 2:30:00 mit der Jugendpartei der FDP.

      Habe dazu mal gesagt, dass ich jetzt wohl die FDP wählen muss.

      Ich stimme mit einigen Punkten der FDP nicht zu, aber wenn das kommt, dann schon.

      1. Die FDP hat durchgänging bewiesen, dass sie aus schwanzlose Fotzen besteht. Ich hätte auch gerne eine Partei, die sich für Freiheit einsetzt UND bereit ist, dafür zu KÄMPFEN (und nicht bei jedem Fliegenschiss einzuknicken).
        Freiheit lässt sich nur durch Kampf verteidigen, LEIDER. Weil es immer irgendwelche tyrannischen Arschlöcher geben wird, die einem die Freiheit nehmen wollen. Und die verstehen halt nur eine Sprache.

  14. die frage sollte nich sein, ob die polizei ein problem mit rechtsextremen hat, sondern ob der staat und alle linken ein problem mit linksextremen haben

  15. Das Framing der Woche ist so krank, das ich erst am Ende des Segments überhaupt verstanden habe inwiefern die Tagesschauversion überhaupt irgendetwas mit der vorherigen Aussage zu tun hat. HEFTIG ALTER!!!

  16. Tachchen miteinander, wieder schön hier zuzuhören.
    Den hippokratischen Eid gibt es nicht mehr oder besser gesagt, wird er heute nicht mehr geleistet.
    Kapsar, die Nummer mit dem Downsyndrom ist daneben.

    1. Hallo Wurstbursche, deine PC Abrotzerei wegen den Downies ist auch daneben, kleine Leberwurst.

      Schon Cartman sagte weise: “Mama, bisher dachte ich immer, der liebe Gott hat mir die behinderten Kinder gesendet, damit ich Spass haben kann”

      Jetzt hat eben Shlomo ein wenig Spass damit und du kommst gleich mit Moralkeule obwohl du selber die Brut bist, von denen Shlomo hier redet (Kasper meine ich mal nicht, der traut sich nicht raus).

      Frage:Was sieht einer morgens im Spiegel der gleichzeitig Parkinson und Alzheimer hat? Jeden Morgen einen neuen Rapper. Bähhh

      1. Keine Ahnung, was der den ich nicht kenne irgendwann mal gesagt hat oder haben soll. Fakt ist, wenn Du als selbst betroffener eines allgemein gültigen und gesellschaflich gesehenen und dich selbst beutelnden Handycaps, damit das Objekt von Witzen bist, wirst Du maximal aus Verlegenheit mitlachen aber nicht aus wirklicher innerer Überzeugung und Freude. Hohoho, ich bin rothaariger Mann und das finden ziemlich viele Frauen “nicht soo geil”, hohoho, mein Kind hat das Downsyndrom und ist geistig nicht ganz auf der Höhe, hohoho, ich sitze im Rollstuhl und bin für immer auf die Hilfe von anderen angewiesen… klar bist Du verletzt, denn alles was womöglich unseren Wert für das uns wichtige schmälert, macht uns angreifbar. Da hilft es auch rein garnichts, wenn Du jemanden danach ganz kumpelhaft locker DOWNIE nennst. Es ist ein Unterschied, ob ich anhand eines bestehenden Fakts lächerlich gemacht werde oder ganz allgemein nicht ausgeklammert. So, wie ich bei vielen körperlich nicht behinderten Arschlöchern kein Problem damit hätte, wenn diese vor einen LKW latschten, gibt es unter Garantie auch genügend rollstuhlfahrende Wichser, bei denen ich kein Problem damit hätte, sie würden vor einen LKW rollen.

        1. Gut argumentiert, jedoch wieder die Antifa-Moraldoktrin rezitiert. Die wesentliche Aussage, dass ich doch bitte Selbstmord machen solle, damit du keine Arbeit mit mir hast, zeigt deine Verlogenheit des Hasses unter dem Deckmantel einer krankhaften Ethik des Genderwahns mit Hitleranspruch auf Filterung. Könnte wetten dass du das Divers bist, denn das im Moment am meisten Silberlinge. Bist auf Erfolgskurs.

          1. Gut argumentieren und Antifa schließt sich naturgemäß aus, das wäre dann höchstens gut scheinargumentiert, also gelogen mit schlechten Absichten oder gut fabuliert und damit herbeigesehnt mit guten aber unrealisierbaren Zielen. Du dagegen weist irgenwie die Denke von einem Achmed auf, der meint, daß es völlig ok ist, um ein bißchen lässig zu sein und sein nicht vorhandenes Selsbtwertgefühl zu beheben, mit 200 über den Kudamm zu ballern, nicht mit der Absicht zu töten, jedoch billigend in Kauf nehmend. Keine Ahnung wie Du darauf kommst, aber meine wesentliche Aussage war nicht, Dir den Tod zu wünschen, die wesentliche Frage ist, ob Du, um nicht mehr zu meinen, alles einfach locker sehen zu können und müssen, einfach selbst ein bißchen oder vielleicht auch etwas mehr selbst betroffen sein mußt. Es heißt zwar Lachen sei gesund, aber damit ist doch eher das miteinander und nicht das auf Kosten anderer Lachen gemeint, zumindest nur in einem gewissen Ramen. Das Problem der westlichen Moderne ist nicht, daß zuviel Respekt, sondern das zu wenig. Deshalb meint nun auch bereits jeder von sonstwoher hier hergekrochene machen zu können und dürfen was er und wie er will. Und er darf es ja auch, weil man ihm ja nicht auf den Schlips treten darf und damit einer dieser kleinbürgerlich-konservativen, humorlosen, rassistischen ausbeuterlangweilerweißen wäre. Freiheit geht halt nur mit dem eigenen Verzicht der persönlichen Freiheit zur Unvernunft. Und da ich eindeutig nicht nur für Grenzen in geografischer Hinsicht, sondern u.a. auch des persönlichen Umgangs miteinander bin, was nicht heißt, eine dumme Fotze keine dumme Fotze zu nennen, kann ich auch kein, was ich unter linksgrünen Antifadreck verstehe sein. Vielleicht hast Du aber auch nur eine andere Definition für selbige. In diesem Sinne, gesunde und bleib gesund.

          2. Gut argumentieren und Antifa schließt sich naturgemäß aus, das wäre dann höchstens gut scheinargumentiert, also gelogen mit schlechten Absichten oder gut fabuliert und damit herbeigesehnt mit guten aber unrealisierbaren Zielen. Du dagegen weist eindeutig die Denke von einem Achmed auf, der meint, daß es völlig ok ist, um ein bißchen lässig zu sein und sein nicht vorhandenes Selsbtwertgefühl zu beheben, mit 200 über den Kudamm zu ballern, nicht mit der Absicht zu töten, jedoch billigend in Kauf nehmend. Keine Ahnung wie Du darauf kommst, aber meine wesentliche Aussage war nicht, Dir den Tod zu wünschen, die wesentliche Frage ist, ob Du, um nicht mehr zu meinen, alles einfach locker sehen zu können und müssen, einfach selbst ein bißchen oder vielleicht auch etwas mehr selbst betroffen sein mußt. Es heißt zwar Lachen sei gesund, aber damit ist doch eher das miteinander und nicht das auf Kosten anderer Lachen gemeint, zumindest nur in einem gewissen Ramen. Das Problem der westlichen Moderne ist nicht, daß zuviel Respekt, sondern das zu wenig. Deshalb meint nun auch bereits jeder von sonstwoher hier hergekrochene machen zu können und dürfen was er und wie er will. Und er darf es ja auch, weil man ihm ja nicht auf den Schlips treten darf und damit einer dieser kleinbürgerlich-konservativen, humorlosen, rassistischen ausbeuterlangweilerweißen wäre. Freiheit geht halt nur mit dem eigenen Verzicht der persönlichen Freiheit zur Unvernunft. Und da ich eindeutig nicht nur für Grenzen in geografischer Hinsicht, sondern u.a. auch des persönlichen Umgangs miteinander bin, was nicht heißt, eine dumme Fotze keine dumme Fotze zu nennen, kann ich auch kein, was ich unter linksgrünen Antifadreck verstehe, sein. Vielleicht hast Du aber auch nur eine andere Definition für selbige. In diesem Sinne, gesunde und bleib gesund.

  17. Zur Umfrage der Bertelsmann Stiftung macht ihr einen Fehler. Nur weil man einer Aussage vollständig widerspricht, ist man nicht automatisch für das gegenteil. Nehmen wir die Frage die bei 56:00 . Hier kommt von euch die Aussage, das Menschen die es völlig Ablehnen, das der deutsche wegen seiner Herkunft anderen überlegen ist, automatisch der Meinung ist das der deutsche minderwertig ist. Was ansiech falsch ist. Die Verneinung einer Sache bedeutet nicht das man für das gegenteil ist.
    Nehmen wir hierfür ein Absurdes Beispiel: Sollte man Flüchtlinge an der Grenze erschießen? Wer das völlig ablehnt müsste demnach für die unbegrenzte aufmahne für Flüchtlinge sein. Ist halt absurd.

    Aber schön das man aufdeckt wie unsinnig und klar erkennbar geframt die Fragen bei dem Test sind.

  18. Wenn ihr schon Albrecht Müller erwähnt, empfehle ich euch dringend, die Beiträge von 2003- ca.2011 zu lesen. Vor allem Beiträge zu Meinungsmache und Manipulation. Die sind Gold wert! Später haben sich die Nachdenkseiten leider in eine seltsame Richtung entwickelt.

  19. Ab 3:39 bezüglich Kuchen:
    Amen Shlomo, der Typ geht mir wegen seiner Pseudokritik am Kulturmarxismus zunehmend auf den Sack, du bringt es hier perfekt auf den Punkt.
    Der Junge ist ein komplett rückgratloser Opportunist, vor ein par Jahren, als der Westen noch keine komplette Clownsveranstaltung war, war er definitv noch wesentlich kritischer. Er hatte Shlomo ja sogar mal abonniert.
    Ernst nehmen könnte man ihn dann, wenn er zu Masseneinwanderung, Bedrohung durch den Islam, nicht existentem Rassismus oder hysterischer Klimaverbotspolitik klar Stellung beziehen würde. Letzteres sollte ihn als protzigen Audifahrer sowie durch den Umstand, dass er demnächst ein Haus bauen will, besonders interessieren.
    Aber er cucked überall, bis auf Feminismus-Themen. Wobei er sogar da vor kurzem gesagt hat, dass er mit Gendern grundsätzlich wohl kein Problem hätte, wenn es denn einheitliche Regeln geben würde.

  20. Zwei Sachen seien an Kasper gerichtet:
    Das Mädchen aus der Szene von South Park heißt Heidi Turner.
    Die Region spricht man Abchasien / Abkhasien aus, nicht Abtschasien.

  21. Shlomo, sieh Dir das Video an. https://youtu.be/aNtG7uWilLo

    Wichtig: Das Klima, ein offenes, nicht leeres, chaotisches System kann nicht vorausberechnet werden. Das sagt selbst der Weltklimarat schon 2001 im Jahresbericht in Kapitel 14.2.2.

    Wichtig 38 Gt CO2 können einen Körper mit 6.000.000.000.000 Gt (die Erde) nicht um über 1,5 Grad aufwärmen. Die Erde selbst haut jährlich aus fossilen Quellen über 1000 Gt CO2 pro Jahr raus.

    Wichtig: Innerhalb offener chaotischer Systeme kann man vergleichen. Die Nordhalbkugel ist im Jahresmittel 1,5 Grad seit Jahrmillionen wärmer als die Südhalbkugel. Das liegt daran, da auf der Südhalbkugel die Wärme aus dem Erdinneren nicht so gut abgestrahlt werden kann, da Schnee am Kontinent Antarktis stark Wärme aus dem Erdinneren dämmt, besser sogar als Wasser von Ozeanen.

    Experimente, die vorgaukeln sollen, dass CO2 das Klima aufheizen,was ab 300 ppm de facto nicht mehr der Fall ist, müssten auf der Südhalbkugel 1,5 Grad kühler ausgehen, das ist aber nicht der Fall.

    Wie vollkommen unwichtig das Spurengas CO2 ist, zeigt der Südsommer, wo (Ausgasung aus Ozeanen ist der Hauptgrund) seit Jahrmillionen die Höchstwerte bei CO2 erreicht werden. Das mehr an CO2 beim mehr an Energiezufuhr von der Sonne kann nichts daran ändern,dass es satte 1,5 Grad auf der Südhalbkugel im Jahresmittel Kühler ist als auf der Nordhalbkugel.

    Es wird von unten her wärmer. Das liegt an Verschiebungen der Erdball durch Planetenkonstellationen. Je mehr die Erdball um die Sonne von der Kreisbahn abweicht,desto höher die Quetschung (=Reibung) der Erde. Das gibt die nötige Hitze für eine Klimaerwärmung.

    Auch das Abschmelzverhalten der Gletscher verrät, dass es von unten her wärmer wird, da sie schneller fließen, wenn sie Volumen verlieren.

    Schreib einfach in den Kommentaren, wenn Du Interesse am Aufdecken von Wissenschaftbetrug hast und es ist definitiv Wissenschaftsbetrug zu behaupten, dass man das Klima vorausberechnen könne, noch dazu auf Grund von menschlichem CO2-Ausstoß, der in Wahrheit 2 Prozent (weltweit) dessen ausmacht, was die Erde so pro Jahr raushaut aus fossilen Quellen. Selbst Terminen emittiert in etwa so viel CO2, wie die gesamte Menschheit.

    Die Klimaerwärmung von unten erklärt auch, wie die Schneeballerde wieder auftauen konnte. Die Hitze konnte vom Erdinneren nicht abstrahlen, aber irgend wann war eben die Hitze im Erdinneren zu hoch. Natürlich staut sich auch Hitze durch radioaktiven Zerfall unter der Schneedecke.

    Also bei Interesse einfach einen Kommentar unter obigem Video hinterlassen.

    1. Ich würde an deiner Stelle einige Aussagen noch einmal überdenken.
      Zumindest bei der “Quetschung” der Erde musst du etwas falsch verstanden haben. Als Physiker höre ich das zum ersten Mal und das kommt mir doch sehr komisch vor.

      Da die Erde eine leicht elliptische Bahn hat, gibt es zwar einen Punkt mit höherer Beschleunigung, aber davon bekommen wir nichts mit.
      Im Weltraum gibt ist die Partikeldichte so gering, dass es für die Erde keinen Unterschied macht, welchen Weg sie nimmt oder wie schnell sie ist, bzw wie stark sie beschleunigt. Die Reibung ist ziemlich genau null. Es gibt eine sogenannte Gezeitenreibung, die durch das Zusammenspiel der Gravitationskräfte von Sonne und Mond ausgelöst wird, aber auch diese ist nicht stark genug, um die Erwärmung zu erklären.

      Zudem der wichtigste Punkt:
      Eine minimale Abweichung der Umlaufbahn der Erde kann durch die Einwirkung der Gravitationskräfte aller Planeten des Sonnensystems zwar erfolgen, diese ist aber so gering, dass es kaum Auswirkungen hat.
      Wäre es anders, hätten wir schon seit langem im schlimmsten Fall kein Sonnensystem, im besten Fall kein Leben mehr auf der Erde…

      Es gibt zwar auch astronomische Zyklen denen wir unterliegen (https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/informationsportal-klimawandel/klimasystem/antriebe/astronomische-zyklen) aber die treten so langsam auf, dass diese rasche Änderung nicht darunter fällt.

      Viel interessanter sind die Wochenzyklen im Wetter:
      Durchschnittlich ist es mittwochs am sonnigsten und am Wochenende regnet es mehr. Das ist nicht durch natürliche Prozesse zu erklären, sondern auf den Wochenzyklus des Menschen zurückzuführen:
      https://www.organische-chemie.ch/chemie/2007mae/wetter.shtm

      Noch eine Sache: Wenn “38 Gt CO2 […] einen Körper mit 6.000.000.000.000 Gt (die Erde) nicht um über 1,5 Grad aufwärmen” können und “Experimente, die vorgaukeln sollen, dass CO2 das Klima aufheizen,was ab 300 ppm de facto nicht mehr der Fall ist”,
      erkläre doch bitte, warum es auf der Oberfläche der Venus über schnieke 400°C beträgt?
      Allein die ankommende Strahlungsleistung der Sonne erklärt dies nicht…

      1. “… Allein die ankommende Strahlungsleistung der Sonne erklärt dies nicht…”

        Genausowenig, wie der angeblich CO2-Ausstoß. Es ändert nichts daran, dass die menschlichen Hochkulturen der Vergangenheit oftmals ihr Höchstphasen hatten, als das Klima sich in den Regionen aufhielt, wovor wir heute panisch gewarnt werden. Und die hatten, soweit uns heute bekannt, keine 7 Mrd. Bewohner mit massiver Landwirtschaft, Massentierhaltung, tausende Fabriken, Millionen verbennerbetriebene Fortbewegungsmittel auf Land, Wasser und Luft, keine Kriegsmaschinerie die Millionen Liter an Kerosin jede Woche verbraten und und und…

        Es war vollkommen richtig was Casper bei der letzten HW sagte, nämlich dass man sich technologisch auf alle möglichen Klima- und Wetterphänomene vorbereiten muss. Ob nun Kälte- oder Hitzephasen. Und das könnte man heute locker und würde damit Arbeitsplätze und Wirtschaftskraft schaffen und muss nichts vernichten.

        Gehen wir beim CO2 runter heißt das auch, dass die Welt zwangsläufig wieder weniger grün sein wird, denn die Pflanzen sind schließlich auf CO2 angewiesen und daher wird die Welt seit Jahrzehnten immer grüner. Was auch wieder Lebensräume für Lebewesen schafft. Klar sterben Lebewesen aus, aber neue werden sich auch wieder entwickeln. Das Leben war schon immer sich an neue Gegebenheiten anzupassen.

        Eins ist klar, halten wir den Weg in einen globalen, totalitären Öko-Sozialismus wird das ein wenig erstrebenswertes Leben sein. Und der Sozialismus bedeutet vorallem eins, kaum Fortschritt um sich auf kommende Probleme vorzubereiten. Dieser kann nämlich nicht erzwungen werden…

        1. Ok, zum CO2, als reines Gedankenexperiment. Dazu benötigen wir 2 Voraussetzungen und wir nehmen mal an alle möglichen Konstanten wie Absorption, Reflektion seien Stoff- und Wellenlängen unabängig (diese Abhängigkeiten sorgen gerade für die Effekte, die wir sehen):
          1)
          In der Elektrodynamik wird gelehrt, dass eine Eketromagnetische Welle (also auch Licht), die auf eine Grenzschicht (z.B. in Luft: von N2 auf CO2) trifft, einen reflekitven und transmittiven (und gleichzeitig gebrochenen -> Gesetz von Snellius) Anteil hat. Das heißt, von einem eintreffenem Lichtstrahl, wird automatisch ein gewisser Anteil reflektiert, egal welcher Wellenlänge (schau mal bei Nacht in ein Fenster, du siehst dich selbst obwohl ein Fenster ja eigentlich durchsichtig ist…). Je optisch dichter dieses Medium ist (d.h. je mehr Teilchen vorhanden sind), desto stärker ist der reflektierte Anteil (siehe z.B. Totalreflektion -> je größer der Brechungsindex n, desto größer der Grenzwinkel, der die Reflektion bedingt und damit der Anteil des Lichtes, der reflektiert wird. Hierbei ist n direkt proportial zu der Teilchendichte).

          2)
          Hinzu kommt die stochastische Thermodynamik: Temperatur ist nichts anderes als Bewegung bzw innere Energie. Also, je höher die Energie eines Teilchens ist, desto heißer ist es.
          Gemäß der Boltzmann-Verteilung ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Teilchen auf einen höheren Energiezustand übergehen kann( sich also erhitzt) proportional zu:
          exp(-eingehender Energie) / exp( -kb * T),
          wobei kb die Boltzannkonstante und T die Temperatur des Stoffes ist.
          Das bedeutet, je mehr Energie auf ein Teilchen auftrifft, desto wahrscheinlicher ist es, dass dieses die Energie absorbiert und damit wärmer wird.
          Das ganze hängt wieder von der Wellenlänge ab, das möchte ich im Folgenden aber ignorieren, weil das alles komplizierter machen würde.

          Bringen wir jetzt diese beiden Teile zusammen:
          Von der Erde reflektiertes Licht trifft in der Atmosphäre auf CO2 Moleküle. Ein gewisser Anteil des Lichtes wird absorbiert, sorgt also zur Erhöhung der Temperatur, ein weiterer Anteil wir reflektiert und wieder einer wird transmittiert. Der transittierte Anteil geht in den Weltraum und ist verloren.
          Die Krux liegt in dem Anteil, der reflektiert wird. Dieser wird auf die Erde zurück geschickt und kann dort wieder absorbiert (= Temperaturerhöhung) oder reflektiert werden. Dieser reflektierte Anteil wird nun wieder zu einem gewissen Teil in der Atmosphäre reflektiert, transmittiert und absorbiert. Dessen reflektierter Anteil durchläuft den gleichen Prozess nun wieder und wieder und wieder und wieder.
          Dies ist ein exponentieller Prozess, weil ein eingehender Teil den gleichen Prozess immer wieder wiederholt, bis von diesem nichts mehr übrig ist.
          Je optisch dichter nun das andere Medium ist, also je mehr CO2 Teilchen vorhanden sind, desto größer ist der Anteil des reflektierten Lichtes.
          Daher kann eine kleine Änderung des CO2 Anteils durch den exponentiellen Prozess eine große Auswirkung haben (siehe z.B. Zinseszins).

      2. https://www.astronews.com/forum/showthread.php?4491-Berechnung-von-Temperaturen-der-Planeten

        Die Temperatur der Venus erklärt sich mit einer Formel (siehe obiger Link). Diese Formel gilt für alle Planeten ab einem bestimmten Luftdruck auf der Oberfläche. Der Luftdruck ist wichtig, je höher er ist, desto mehr Wärme kann der Planet von sich selbst abgeben. Vakuum leitet Wärme nicht. Daher staut sich die Wärme auch aus radioaktivem Zerfall.

        Es ist schon viel länger als 20 Jahre bekannt, dass die Ellipsenbahn zu Stauchungen IN Himmelskörper (z. B. auch Monden) führt. Diese Dehnung und Stauchungen sorgen für enorme Reibungskräfte. Nicht vergessen, die Erde dreht sich auch noch um die eigene Achse. Allein der Mond hebt Kontinente täglich um etwa 50 cm an und senkt sie wieder ab. Ist die Abweichung von der Kreisbahn höher verstärkt sich der Effekt.

        Ich will es nicht zu sehr verkomplizieren, aber der Mond entfernt sich jedes Jahr von der Erde um etwa 2 cm, dieses minimale Mehr an Entfernung kühlt kurzfristig nicht. Aber als die Saurier noch lebten war der Mond wesentlich näher und größer zu sehen als heute. Allein das heizte mehr als heute.

        Ich such schnell einen Link, wo das gut erklärt wird, wie die Form der Ellipsenbahn für Himmelskörper als Heizung wirkt.

        1. Kleiner Einwand: Hier steht ‘Ohne Atmosphäre’!
          Die Atmosphäre ist aber das, was gerade das Klima ausmacht und sogar das Leben ermöglicht

          Hier ein Auszug aus dem Wikipedia Artikel:
          Die nicht von den Wolken reflektierte oder absorbierte Strahlung wird hauptsächlich von der unteren, sehr dichten Atmosphäre absorbiert und in thermische Strahlung des Infrarotbereichs umgewandelt. In diesem

      3. https://www.astronews.com/forum/showthread.php?4491-Berechnung-von-Temperaturen-der-Planeten

        Hier ein Link, wo die Hitzewirkung durch Ellipsenbahnen beschrieben wird.

        Die Erde dreht sich momentan so schnell wie noch nie seit es diesbezügliche Aufzeichnungen gibt. Geht hier um die Drehung um die eigene Achse. Die Beschleunigung muss ja irgendwoher kommen und das irgendwas verschiebt auch die Ellipsenbahn und die Sonne ist groß und massereich und quetscht entsprechend.

        Spurengase spielen was die Temperatur betrifft, auf keinem Planeten eine Rolle. Der Mars hat eine Atmosphäre mit etwa 800.000 ppm CO2 und ist bitterkalt.

        1. Also ich finde in dem Link nichts zur Hitzeauswirkung der Ellipsenbahn. Es ist plausibel, dass durch die Beschleunigung, die im Extremum der Ellipse am größten ist, thermische Effekte auf dem Planeten auftreten können, aber ich bezweifle doch stark, dass einige cm bis m bei einer Größenordnung von 1000 km solche starken Effekte hervorheben können.

          Zu der Quetschung, die du evtl meinst, durch die Eigenrotation der Erde, ist diese durch die enstehende Zentripetalkraft keine Kugel, sondern ein leichter Ellipsoid (d.h. am Äquator ist der Durchmesser größer als entlang der Nord-Süd Achse). Diese Quetschung kann evtl auch durch andere Effekte beeinflusst werden, aber wie gesagt, ich bezweifle, doch sehr stark, dass diese so enorme Einflüsse haben. Ein wissenschaftliches Peer Revied Paper kann meine Meinung aber auch ganz schnell ändern 😉

          Zu dem Klima Politik Zeugs: Stimme dem eindeutig zu. Was dort abgeht, ist unter aller Sau und hat mit Verstand nichts mehr zu tun. Das ist mehr ideologisch geprägt als alles andere.
          Ich finde es immer schwierig, wenn Ideologie die Vernunft untergräbt. Deswegen ist es meiner Meinung um so wichtiger, mit gesicherten Daten und Fakten zu argumentieren, als sich auf krude Theorien zu stützen, die von der Gegenseite als Inkredibelität abgetan werden können…

      4. IPCC:Das Klima kann nicht vorhergesagt werden!
        IPCC/Weltklimarat sagt selbst:
        In climate research and modelling we should recognize, that we are dealing with a coupled non-linear chaotic system, and therefore that the long-term prediction of future climate states is not possible.

        Übersetzung:
        In der Klimaforschung und -modellierung müssen wir erkennen, daß wir es mit einem gekoppelten nichtlinearen chaotischen System zu tun haben, und daß daher eine langfristige Vorhersage zukünftiger Klimazustände nicht möglich ist.

        Übersetzung und Hervorhebung von Andreas Kreuzmann
        Quelle: IPCC, Third Assessment Report, 2001, Section 14.2.2.2, S.774

        http://www.klimaskeptiker.info/index.php?seite=erwaermung.php

        https://www.ipcc.ch/site/assets/uploads/2018/03/WGI_TAR_full_report.pdf

        Wenn man diese Aussage kennt fragt man sich doch warum sich alle auf die politische Organisation IPCC berufen…

        IPCC ist der Weltklimarat und der sagt selbst, dass das Klima nicht vorausberechnet werden kann! Schon gar nicht geht das auf Grund von Spurengasen natürlich. Das ist Kaffeesudleserei, sonst gar nichts und aus dem Kaffeesatz kann man das Klima auch nicht vorausberechnen.

        Des Pudels Kern, der verrät, dass es nicht am CO2 liegt ist der enorme Temperaturunterschiede zwischen Nord- und Südhalbkugel und die Südhalbkugel ist 1,5 Grad kühler beim CO2-Maximum im Südsommer.

      5. Hallo Anonymus Physicus,
        400°C auf der Venus (war auch noch nie da wie du) mit CO² der Erde in den Zusammenhang zu setzen ist ebenso unseriös wie das gesamte Klimathema an sich. Die “Quetschung” von der er redet bezieht sich klar auf Drehimpuls einer Wabbelmasse auf der du dich soeben befindest. Der Ansatz ist zwingend logisch (die Vulkaniette in mir redet) und bestens dargestellt. Das du davon noch nie gehört hast liegt vielleicht daran, dass in die Physicus Operandus einfach nur der wissenschaftliche Backround abhandenkam im Gewirr des extrem pervers ausuferndem Bullshit ‘a la Gretaspinner, Drostenwichser und Leschfotzen.
        So und nun zum Ende des Vortrags eine Hausaufgabe: Wieso ist die Plattentektonik konträr zur Globalformung im zeitlichen Ablauf und was hat das mit dem H²O Aufkommen zu tun? Für die Antwort gibt’s ne eins aber Worte wie Kometen und amerikanische Forschungen sind verboten.

        Wer will kann mir bei Gelegenheit verraten, warum über rotierende Supraleiter die Schwerkraft abnimmt. Hab die Lösung-verrate sie aber keinem.

    1. Nicht jedermanns Geschmack. Meiner auch nicht 🙂 aber wir sind auch nicht bei DSDS.
      Dafür ist der eigentliche Content einfach immer genial ! 🙂

  22. Hallo Jungs,

    kleine und nun auch letzte generelle Anmerkung (für heute ;-).

    Mir sind viele (#notall) Themen die ihr bei euch behandelt bereits bekannt, u.a. weil ich viele eurer Quellen auch schon vor euren Sendungen gesehen/gelesen habe.
    Mit fällt immer wieder mal auf das ihr diese dann nicht ganz dem entsprechen was die Quelle hergibt. Das sind oft nur Kleinigkeiten wie falsche Ortsangabe, falsche Personenangabe, falscher Kontext/Zusammenhang, falsche Partei-/Organisationszugehörigkeit o.ä.. Ich kann euch leider jetzt keine Beispiele geben weil ich mir so einen “Scheiß” nicht aufschreibe, vielleicht hole ich das bei nächster Gelegenheit nach wenn mir sowas mal wieder mal auffällt.

    Oft ist das gar nicht mal so kriegsentscheidend, aber dennoch. Solche Kleinigkeiten können euch u.U. dann von der Gegenseite um die Ohren gehauen werden auch wenn es den Kern der Sache gar nicht berührt. Sprich ihr macht euch angreifbar. Wir wissen ja wie es so läuft, bzw. laufen kann.

    Würde euch darum empfehlen im Zweifelsfall den Punkt kommplett rauszulassen und ggf. später nach gründlicher Recherche/Analsyse darauf zurück zu kommen.

    Offtopic:
    Schaut euch doch mal das letzte Video (Welt des Irrsinns Teil 16) von Molch Lurch TV ca. ab Minute 11:45 an. Irgendwie juckt es einem fast in den Fingern hier jemanden mal die eigene Medizin zu schlucken zu geben. 😉
    Und zu guter letzt habe ich einen (eindeutigen!) Hinweis auf strukturellen Rassismus und Sexismus in der Arbeitswelt gefunden. So gut wie alle Stellenanezeige sind mit dem Kürzel m/w/d versehen. Für mich sieht das nach einem Code der Rechten aus oder kann man das noch anders lesen als männlich/weiß/deutsch?

    Ok die letzten beiden Punkte sind natürlich eher satirisch gemeint, insbesondere der Letzte. 😉

    Gruß
    Randle

    1. so trennt sich spreu und weizen – hab null problem mit downsyndrom sind nämlich lustige leute-die disliker sind arschfotzen und pc ratten-nicht schade um die

  23. Hallo Jungs,

    kleine Anmerkung zu Macht vs. Einfluss.

    Wenn ich z.B. entscheiden kann (weil ich die Macht dazu habe) wer hier in DE eingesperrt werden kann bin ich der Machtinhaber.
    Wenn nun andere Parteien/Personen/Stiftungen, usw. mit Informationen/Studien/Analysen usw. zukommen lässt die dann von mir als Begründung für das Einsperren bestimmter Personen/Personengruppen genutzt werden dann haben sie Einfluss genommen.
    Zugegeben die Trennline scheint recht unklar und man kann auch sagen das diese Parteien/Personen/Stiftungen, usw. weil sie von mir mehr gehört werden als andere eine gewisse Macht haben (zumindest mehr als andere) mich zu beeinflussen.
    Ich würde sagen bei Einfluss handelt es sich eher um eine indirekte “Macht”. In meinem Beispiel können diese Parteien/Personen/Stiftungen, usw. halt nicht direkt bestimmen wer eingesperrt wird und wer nicht.

    Vielleicht ist das jetzt nur Wortklauberei, aber meine Meinung nach gibt es das schon einen Unterschied.

    Gruß
    Randle

  24. Hallo Jungs,

    kleine Kritik, bzw. Anmerkung.

    Bezgl. der Aussagen des Ethikrats (ich hatte die PK mehr oder weniger zufällig komplett gesehen).

    Der Ethikrat hatte sich ausdrücklich für eine Rücknahme der STAATLICHEN Corona-Maßnahmen für alle (geimpft/nicht geimpft) ausgesprochen.

    Bei den privaten Unternehmen gilt es zu unterscheiden zwischen privaten Anbietern die Dienste/Waren anbieten die für die eigene lebensnotwendigen Bedürfnisse notwendig sind (Supermarkt, Strom, Wasser, Apotheke, Arzt, usw.) und anderen privaten Anbietern (Restaurant, Flugreisen, Konzerte, usw.).

    Wie da jetzt genau die Trennlinie definiert ist/wird ist evtl. noch mal eine andere Frage (im Zweifelsfall von Gerichten zu klären).

    Mit Auflagen (beziehe mich dabei auf den gezeigten Artikel, bzw. dessen Überschrift) ist gemeint das Anbieter für die NICHT lebensnotwendigen Bedürfnisse z.B. einen negativen Coronatest verlangen könnten (Stichwort: Vertragsfreiheit).

    Ich habe das zumindest so verstanden das die Anbieter für lebensnotwendigen Bedürfnisse nicht berechtigt sind solche Auflagen einzusetzen.

    Ansonsten gebe ich euch in dieser Frage Recht.
    Wenn die pandemische Notlage nationaler Tragweite (oder wie das auch immer genau heißt) nicht mehr vom Bundestag festgestellt wird (nach welchen Kriterien das auch immer festgestellt wird), sind die (staatlichen) Maßnahmen (ausnahmslos!) für ALLE zurück zu nehmen. Bin kein Jurist aber alles andere würde an meinem Rechtsempfinden kratzen. In wie fern die Maßnahmen sinnvoll sind oder nicht will ich an dieser Stelle mal nicht weiter ergründen.

    Gruß
    Randle

    1. Öffentliche Verbrennungen laut Ethikrat verboten, aber private Verbrennungen funzen mich nicht. Also los Hallervorden schmeiss den Grill an, es darf gefackelt werden.

  25. Ach du Scheiße, ich wohne nicht einmal 10 Minuten (zu Fuß) vom Ort des Geschehens bezüglich der Rohrbombe entfernt. Krank, was in 10 Minuten Entfernung so vor sich geht.

  26. Jungs, der Grund, dass die CDU auf den Trichter gekommen ist die Atomkraftwerke auszuschalten, war nicht klimapolitisch motiviert, sondern aufgrund der Kernschmelze von Fokushima und der darauf folgenden Landtagswahl in BW bei der die Grünen siegten. Wenige Wochen zuvor, wurde seitens der CDU sogar noch die Laufzeitverlängerung diskutiert bzw ich glaube sogar beschlossen.

  27. Hallihallo,

    weiss jemand, ob Kaspers letztes Video noch irgendwo online ist, war zu spät dran es mir zu sichern, obwohl es abzusehen war, das es gelöscht wird :/

    Gruss GM

  28. Wenn ich mich recht entsinne, hat Archive.org (Wayback-Machine) laut Styxhexenhammer666 angefangen, unliebsame Artikel im Nachhinein zu manipulieren und zensieren. Daher sollte man besser archive.today nutzen.

    1. Diese Websites werden alle früher oder später von dem Kommunistenpack zur Löschung/Editierung gezwungen/erpresst. Also: Offline Speichern und auf Blockchain-Archivierung warten. Bei Blockchain ist das nicht möglich.

  29. Guter Journalismus kostet! KAUFT TICHYS EINBLICK!!!
    GUCKT AUF mykiosk.de wo ihr die Hefte finden könnt.
    Die Magazine sind Thematisch sehr weit gefechert und es ist für jeden was dabei!

    1. Gefächert ausgedrückt-die Häkelanleitung von Kondomen stehen in dem Patriotengedrucksel nicht drin. Also Kauf nochmal überdenken und die Produktplatzierung hier mal kurz tilten.

  30. Wenn die Bertelsmannstiftung auf die AfD guckt und NUR!!! 29% Rechtsextreme findet, ist es Zeit sich Sorgen zu mache. Die sehen Rechtsextremismus doch hinter jeder Ecke.

    1. Genau.Nach meiner Info hatte der VS doch mindestens 70% U-Boote in die AfD bezahlt installiert. Dann nur 29% gefunden? Mann sind die gut die VS Insider. Die 98% bei der Antifa sind ja bis heute auch unentdeckt geblieben. Dann noch die Mediennutten und die Politikhändewedeler, alles gute Leute für das Gute. Nur die Pfaffen sind in den Untergrund abgedriftet, wie immer wenns kritisch wird. Aber das bemerkt ja ausser mir eh keiner.

  31. 3:00:00
    Du gehst mir sooo auf n Sack Idiotenwatch.
    Du hast von nichts nen Plan aber bei allem mitreden.
    Und nicht nur mitreden sondern auch noch so tun als wäre
    dein Unwissen besser als das aller anderen.
    Bub. Du sagst selbst das du dich bis vor gar nich langer Zeit 0 mit Politik
    beschäftigt hast!! Und dann sowas!!
    Dir scheint es gehörig zu Kopfe gestiegen zu sein das dir ein paar noch grössere
    Idioten zuhören!
    Ich glaube die Usa hat 100 Mio Zuwanderer im Jahr. Das ist nicht zu vergleichen.
    Deinen schxxx Glauben der auf einer sehr grottigen Allgemeinbildung beruht kannst
    du dir wie immer in die Haare schmieren!
    Du weisst über die Usa qausi gar nix und schon gar nich so viel als das du öffentlich drüber reden könntest oder solltest.
    Richtig ist genau das Gegenteil. Die usa lässt fast niemanden rein. Schon seit Jahrzehnten.
    Selbst mit Pass, mit Führungszeug., mit perfektem Englisch und mit ner halben Mio
    auf dem Konto. Selbst mit diesem Supermann Profil kommst du nicht rein!
    Und das weiss jeder der auch nur für3 Cent Allgemeinbildung hat.
    Die lassen wenn ich mich recht entsinne 250 000 Leute pro Jahr rein.
    Und da sind wohlgemerkt Eheüartner von Amis usw DABEI!!!
    Also reale Einwanderung sind 50-100t und das ist nicht irgendwer sondern
    die besten der besten der besten!
    Zb wenn Daimler dort ein Werk aufmacht für 200 Mio dann dürfen 5 Manager kommen. Sowas!

    Die Usa hat im Gegensatz zu Europa 0 einwanderung..
    Es kommen ein paar Illegale aber sooo viele sind das nicht.
    Und die leben in der Illegalität!
    Die kosten keinen Cent und wenn man sie irgendwann in 5 Jahren erwischt fliegen sie hochkant.

    Aber wie immer. Hauptsache Backen gemacht und mit fundiertem Unwissen geglänzt.

      1. Sauberer Konter Ano, bedenke aber das die Rosi wieder Sand in die Vagina bekommen hat. Dann dreht die so richtig auf. Ausserdem ist Vollmond.

    1. Für dich ist jeder, der auch nur einen nanometer rechts von Stalin ist, automatisch rechtsextrem, du genozidales Stück Scheisse.

      Bitte beende dich umgehend.

  32. Kritik zu der ganzen Kabale-Geschichte: ihr interpretiert da ziemlich viel rein. Ihr geht einfach davon aus, dass mit dem “korrekten Verlauf der Wahl” oder dem “korrekten Ergebnis” nicht gemeint ist, dass die Wahl ordnungsgemäß verläuft und möglichst viele Wähler von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen können, sondern dass ein im Voraus festgelegtes Ergebnis (notfalls durch Manipulation) erzielt werden soll. Das geht aus dem Artikel nicht mal ansatzweise hervor. Oder habe ich Wahlfälschungsmethoden überlesen, die darin besprochen werden?

    1. Gesetze kurz-vor-knapp zu ändern ohne Einwilligung der Gerichte klingt schon nach Wahlmanipulation (zumindest gemessen an westlichen Standards. In Bananenrepubliken ist das Gang und Gäbe).

      Der Artikel schlüsselt auch nicht alles auf. Es ist nur die Spitze des Eisberges. Sie offenbaren nur das, was sie offenbaren *dürfen*. Der Algorithmus, mit dem die Wahl manipuliert wurde, ist im Übrigen bereits geknackt worden.

      Das deutlichste Zeichen: Sämtliche “Unregelmäßigkeiten” oder “Glitches” begünstigen aus irgendeinem magischen Grund stets Biden.

    2. Du hast sogar die Wahlfälschungen hier nicht mit bekommen, oder bist du einer der taffen Tafts Wahlhelfer selber lieber Jan? Also dann, im September gibts wieder Wahlfälschergeld für dich, hols dir, hast es verdient.

  33. 11:30
    genau:

    alle die idiotenwatch nicht für den größten halten
    haben sind schwer krank.
    is kla..
    also 99,999% des landes etwa 😉

    1. Zu Zigeunern: Eine meiner Kommilitoninnen hat eine Beschwerdemail an unsere Mensa geschrieben, weil die in ihrem Menü von Zigeunerschnitzel geredet haben, das sei diskriminierend blabla und sie sei “empört” und “enttäuscht”, dass die Mensa der Uni das nicht wisse und das Wort verwende. Sie hat das in unsere Uni-Gruppe geschickt, damit irgendwelche Leute den Text kopieren und sich auch beschweren können, nur deswegen weiß ich davon. Die Mensa hat dann zurückgeschrieben, sie wollen ja niemanden diskriminieren und nehmen das Wort deswegen aus dem Menü raus und “danke für den wertvollen Input”. So einfach geht so eine Scheiße. Eine Person beschwert sich, und die Uni gibt sofort nach.
      (In der Schweiz gibt es übrigens relativ viele Jenische, das sind weder Sinti noch Roma, aber dennoch Zigeuner.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Enter Captcha Here :