69 Gedanken zu “Als Polizisten verkleidete Antifas foltern NPD-Politiker – HW#85”

    1. Ja da braucht man einen stabilen Magen.
      Anissa Amani:Das Gesicht des neuen Proletariats.
      Der Zigeunerjunge war auch schon bei Schuldkult Restle (Monitor) und hat die selbe Platte laufen lassen.
      Es ist nicht anzunehmen das jemand aus der illustren Runde jemals was gearbeitet hat.

    2. ach du Scheiße, das ist ja einfach unfassbar… je länger ich das gucke, desto mehr verliere ich jegliche Hoffnung. Die positiven Bewertungen setzen mir am meisten zu… Wie kann das so gut ankommen?

      1. Manipulation via Algorithmus. Propagandamethodik des 21. Jahrhunderts.
        Sobald du alles unter dem Gesichtspunkt betrachtet, dass diese “Leute” allesamt und ausnahmslos PSYCHOPATHEN UND SOZIOPATHEN sind, macht alles plötzlich Sinn.

    3. Hab mich gar nicht aufgeregt.

      Trotzdem Danke Machoss, hab grad alle Nachbarn aufgweckt mit meinem emotionalem Rumgeschreie. 🙂

    4. Was für ein Video. Nur noch Ausländer überall.
      Die Arschlöcher geben ja schon den Ton an.
      Aaaaber…. wer ist Schuld?

      Ja: der fucking Deutsche: man findet ihn in den Kommentaren (wo stets nur behinderte Scheiße kommt.)
      Das größte Arschloch ist und bleibt halt der Deutsche.
      Schuldig! Unterwürfig. Kriechend.
      Fucking ekelerregenste Selbstabschaffung.

  1. Jürgen Kasek bezeichnet sich als „Antifa nah“, Leute mit gesundem Menschenverstand bezeichnen ihn als „Antifa-Narr“

  2. Zum Thema Polizei: Habt ihr mitbekommen, dass die Gewerkschaft der Polizei jetzt alle Mitglieder der AfD offiziell raus schmeißt?

    1. @pauline H
      der heißeste ort der hölle ist reserviert für diejenigen die in zeiten der krise keine seite wählen.
      Dantes Inferno

      nur die mitglieder, oder auch die mitfotzen?

  3. À propos Reddit: Auf r/de war letztens ein Beitrag mit einem Zitat von Goebbels in welchem er behauptet man könne das Volk nicht durch Fakten überzeugen sondern ausschliseßlich durch leere Wiederholungen. Zig Kommentare, dass die AfD das genau so macht, alle mit Tausenden Upvotes.
    Habe nur geschrieben dass die Linken das auch nicht anders machen würden. Innerhalb von 10 Minuten gestriket, inklusive 10 Tage Bann.
    Begründung: Totale “Entgleisung” und hate speech.

    1. Und darum bewegt man sich da auch nicht mehr. Reddit hat seine beste Zeit leider hinter sich. Es leben die Telegramgruppen -auch wenn sie kleine selbstreferenzielle Systeme bleiben. :/

    2. r/de (und reddit insgesamt) ist vollständig unter der Kontrolle des Deep States. Die gesamte Platform dient nur der linksextremen (sprich: regulär linken) Propaganda. Dissens wird mittels sofortiger Zensur unterdrückt. Und mich würde es nicht wundern, wenn Silicon Valley insgesamt durch verschiedene Formen Erpressung am Laufen sowie auf Linie gehalten wird (siehe Epstein’s Blackmail Operation).

      Reddit und viele andere Social Media Platformen werden durch hochgradig korrupte und/oder moralisch bzw. ethisch bankrotte Personen betrieben.

  4. Spricht man in österreichischen Medien den Fall der antifa an wird man mit Androhung einer Anzeige wegen Volksverhetzung gesperrt – das nenn ich einmal Meinungsfreiheit!

      1. wtf, die emotionalen (bzw. eigentlich nur lauten) Rants sind das Beschte.
        Wäre fleicht ganz witzig, wenn es ein spezielles Segment dafür geben würde.

  5. Blind an dich glaubend dachten sie sie werden dein reich errichten beim versuch wurde die mertörerarmee immer grösser ihr seid gekommen um euren gott zu bringen aber es war bereits einer vorhanden.
    Das Ende ist meistens ein Anfang 😉

  6. Gestern sollte man nicht “Farbige” sagen, heute soll man “People of Color” sagen – hab den Unterschied noch nicht ganz kapiert, ist aber wohl meinem schlechten Englisch geschuldet. Naja, “Weißer” war aber dagegen schon immer ok, da kann man ja schließlich nichts falsch machen. Vielleicht sollten aber auch einfach andere und nur rein faktische Attribute benutzt werden, um die jeweiligen Zugehörigkeiten ganz verwechslungsfrei, ohne Emotionalität und rein auf Rationalität und somit faktenbasiert zu benennen, wie z.B. “Die-so-ziemlich-alles-Erfindenden-und-Erschaffenden”, “Die-nichts-erfindenden-und-nichts-erschaffenden-und-mittels-Emotionalität-abpressenden-alles-Nutzenden”, “Die-ein-bißchen-was-entwickelnden-nur-fast-alles-erfundene-und-erschaffene-Kopierenden-und-Produzierenden”, “Die-alles-von-anderen-erfundene-und-erschaffene-sowie-aufgebaute-Raubenden” und so weiter. Nur mal so als schnell skizzierte Idee. Das macht doch alles viel einfacher und niemand braucht sich mehr wegen falscher Darstellung seinesgleichen angegriffen fühlen. Ganz simpel und logisch. Da käme dann auch die Gleichheit aller Menschen viel mehr zur Geltung. Ach, die Welt könnte doch so einfach sein.

    1. Sag einfach Neger Nigger oder gar Nigga.
      Die nennen sich selbst so.
      Oder sag Kanake.Dito.
      Das hat was befreiendes.
      Du kannst auch Schlitzauge sagen.Die nennen uns Langnasen.
      Da ist nichts dabei.
      Die Sprach-und Gedankenpolizei verdient ihr Geld mit dieser Umerziehung.

      1. Eine rein nach der Optik zugewiesene Benennung ist alleinig zu unserem krassen Nachteil und völlig wahrheitsverleugnend. Denn wenn man, nach meinem Beispiel benennen würde, wäre sich automatisch jeder seiner Rolle, seinen Ansprüchen, als auch seinen angeblichen und nicht vorhandenen, im Klaren. Es sollte auch jedem mehr als denkwürdig sein, daß man uns dagegen nach irgendwelchen Begrifflichkeiten benennen oder mit Fantasiebezeichnungen betiteln darf und wir dagegen nicht in Tränen und Gejammer ausbrechen.

  7. Wenn ich Polizist wäre und gerade jemand untersuche, der im Verdacht steht zu dealen und einen Kollegen dabei hätte, würde ich den Kollegen den Verdächtigen bewachen lassen und dann den Störenfried untersuchen. Verdacht wäre gegeben, wenn man sich aktiv gegeb Drogenfahndung einsetzt…

  8. 37:04
    Fremd klingende Namen nicht aussprechen zu können ist…. Alltagsrassismus. Also… wenn der Fremde die richtige Hautfarbe hat, versteht sich.

    1. Frau Lamprecht (sieht aus wie 80 und seit 7 Monaten tot) kam nach Maas und Barley und wurde vom Zitteraal installiert.
      Sozialisten haben das Land gekapert und Boomer grillen Schweinebauch und wählen Grüne und SPD.

  9. 21:40 – bei der hetoerogenen Gruppe der erwachsenen, wiessen Männer, die diese Drogen kaufen ist es auf einmal kein”racial profiling” mehr….das verstehe wer will

  10. 18:25 — unveränderliches Merkmal – Geschlecht ….. ihr rückschritlichen, alten, weissen Männers xD … lasst das nicht die Linke und die Grünen hören

  11. Die grünen haben den tweet gelöscht und ne Entschuldigung geschrieben:

    “In unserem Tweet zu Fukushima ist uns in der Redaktion ein Fehler unterlaufen, den wir bedauern. Bei der Katastrophe von Fukushima sind nicht unmittelbar zehntausende Menschen gestorben, sondern zu Schaden gekommen. Den Tweet haben wir gelöscht.”

    1. Wo haben die sich da entschuldigt? Die Formulierung klingt nach “Wir bedauern, einen Fehler gemacht zu haben (da wir ja sonst unfehlbar sind)” und nicht “Scheiße Leute, wir haben euch mal wieder Mist erzählt und ENTSCHULDIGEN UNS dafür”.

      Hinterlistige Fotzen, das gesamte Soros-finanzierte Extremisten Pack.

  12. Zu 1 Stunde 43 Minuten der Honigwabe: Sophia vom Political Exile benimmt sich wirklich wie die weibliche Form von Winkler. Äußerst narzisstisch wird da jeder, der nicht ihrer Vorstellung entspricht, attackiert. Respektloses und egomanes Verhalten, als hätte sie dauerhaft ihre Tage. Sympathisch ist sie nur anfangs. Übrig bleiben auf dem Server so gut wie nur Simps, die ihr im VC in den Arsch kriechen.

    Dass DaxterTricks, der nun wirklich häufig spendet, nicht ernst genommen wird, weil es ja Daxter ist, verstehe ich nicht wirklich. Ich persönlich würde Spender nicht auslachen und sie weiterhin ernst nehmen, auch wenn da häufiger mal flapsige Kritik kommt.

  13. Zu 1 Stunde 43 Minuten: Sophia vom Political Exile benimmt sich wirklich wie die weibliche Form von Winkler. Äußerst narzisstisch wird da jeder, der nicht ihrer Vorstellung entspricht, attackiert. Sympathisch ist sie nur anfangs. Übrig bleiben auf dem Server sogut wie nur Simps, die ihr im VC in den Arsch kriechen.

    Dass DaxterTricks, der nun wirklich häufig spendet, nicht ernst genommen wird, weil es ja Daxter ist, verstehe ich persönlich nicht wirklich. Ich persönlich würde Spender nicht auslachen und sie weiterhin ernst nehmen, auch wenn da häufiger mal flapsige Kritik kommt.

  14. ich persönlich kann davon abrahten auf den “political-exile” discord zu gehen aus dem grund das er geführt wird von einer schwerst autoritären person die nur ihre eigene meinung als faktum ansieht und jeder der auch nur im geringsten von ihr abweicht übers maul fährt und auch nicht davon abschreckt leute einfach stumm zu stellen um dann ihre talking points durch zu prügeln und sich dann noch in authoritären ergüssen ergießt… sophia hat es in kurzester zeit geschaft die gründungsmitglieder des servers komplet zu vergraulen! und diskussionen waren ab einem gewissen punkt einfach absolut nicht mehr möglich und viele themen waren auf einmal komplet tabu was mich dazu veranlässt davor zu warnen

  15. Hallo Kasper, Hallo Shlomo,

    mir ist in letzter Zeit aufgefallen, das im Deutschsprachigen Raum die Distanz zwischen den Hintergründen, wie es zu der Misere gekommen ist (Angefangen etwa 1923 bzw. was Deutschland angeht schon vor dem ersten Weltkrieg. Oder warum der Islam in seiner heutigen Form so eine große unglaubliche Lüge ist. siehe Iran/Irak Krieg in den 1950ern) und dem aktuellen Geschehen sehr Groß ist. Viele jüngere Menschen, die Potenzial haben sich noch normal zu entwickeln, verstehen wahrscheinlich die größeren Zusammenhänge gar nicht mehr. Damit schneidet man auch einen wesentlichen Teil der Kritik durch unkenntnis zur erkenntnis ab.

    Wenn man das mal beleuchten soll könnte man vielleicht mal eine Liste mit Themen machen und in der Community zur Bearbeitung aufteilen .

  16. Bzgl. der Plakatvariante würde ich nicht sagen, dass man klaren linken Orten nicht Plakate mit Fakten kleben sollte. Auch wenn einer laut “Nazi-Scheiß” dazu sagt, heißt das nicht, dass nicht einer im Stillen zum Nachdenken angeregt wird.

    1. Sehe ich genau so. Jeder hat das potential, geredpillt zu werden und auf unsere Seite überzulaufen. Es gibt genug Geschichten die mit “Ich war mal links/linksextrem, bis ich recherchiert habe”

  17. Es ist Montag, meine Kerle. Das heißt, nun wird sich die wöchentliche Honigwabe gegönnt, da Livestreams seltsamerweise nach einigen Minuten bei mir abkacken. Grüße an Kasper & Shlomo. Und an den Admin von shlomo.ga, guter Mann.

  18. Ich habe innerlich mit den Schultern gezuckt, “na, ein NPD’ler”. Der Gehirnparasit Propaganda erwischt uns, mehr oder weniger, alle.
    Man muss wohl anerkennen, dass dieses Land und die Mehrzahl der Bevölkerung nicht zu retten ist.

  19. Kruzitürken, wie oft noch Kaspar! Der Cop hat nicht auf seinem Hals, sondern auf seinem Nacken gekniet und so, dass Herr Floyd immer noch reden und seinen Kopf bewegen konnte. Mal abgesehen davon, dass Herr Floyd schon, im Fahrzeug nach seiner eigenen Aussage, keine Luft bekommen hat. Und zeigt mir mal, wie man jemanden über seine durch Nackenmuskulatur und Halswirbelsäule geschütze Luftröhre ersticken können soll, ohne Druck auf den Hals auszuüben. Und man hat doch auch beim Außenvideo, als Herr Floyd an der Wand saß, sehen können, wie er kurz vorm Hinsetzen zwei Dinge, davon ein scheinbar weißes/weiß gefülltes Tütchen aus seinen Händen auf den Boden fallen lässt, um es wohl nicht bei sich auffinden zu lassen. Was darauf schließen lässt, dass er, als die Cops bei seinem Fahrzeug auftauchten, bereits da schon was verschwinden hat lassen wollen und womöglich geschluckt hat. Auch wie er vom Boden, ohne wirkliche Hilfe alleine in den Stand kommt, ist er auf jeden Fall sehr kräftig gewesen. Kann ja jeder mal im Selbstversuch probieren. Zudem hört man auf den Aufnahmen der Bodycams, dass die Polizisten bereits sehr früh einen Krankenwagen rufen. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, sogar schon bevor Herr Floyd nicht mehr bei Bewußtsein war. Kann mich aber auch diesbezüglich irren.

  20. 1:38:00

    bescheiiiidener.. shlomo is ja meistens recht bescheiden.
    das war aber wie so oft schwach UND nicht bescheiden..
    du hast von all dem null plan und laberst wieder.
    im prof ton..
    in somalia gibt es sehr wohl einen staat.. der hat nur garkeinen bock
    in dorf xy aufzuräumen. kostet nur geld und bringt nichts…
    in dem moment wo du da ne 10 mio euro firma hinbaust wirst du
    schnell den staat vor der tür stehen haben…
    hat 0 mit anarchie zu tun…

    typisches oft wiederholtes mongo “argument”.
    das liegt daran das keiner 5 sek nachdenken kann
    aber alle super sind im nachplappern und dabei
    ein wichtiges gesicht machen..

    1. speckiecki (der Zorn Gottes, jetzt echt mal) sagt:
      9. März 2021 um 17:23 Uhr
      Wo ist eigentlich die Comment-Möse Rosi abgeblieben? Jetzt, wo ihr Drecksgeldsystem mit UGs und gGmbHs aufgeflogen ist und ihre NGO Pisse nun um die Ohren fliegt. Das fleissige Rosi-Möschen hatte doch immer was zu blöken gehabt und nun?

      Rosilein, das Speckiecki beschuldigt dich PERSÖNLICH an den Toten, den Vergewaltigten und alle Opfern DIREKT Mitschuld zu sein. Du hast Blut an deinen Händen und schwerste Schuld auf dem Gewissen, da hilt dit jetzt auch nicht dein Piss-Correctiv mehr weiter. Dein Scheiss Anette Kahane Ficker als Chef vom Verfassungschutz wurde sowas von vorgeführt, da bläst dir aber der Wind durch deine Ökoritze was? Na los, mach dein schäbiges Maul auf du feige Ratte.

  21. Ja dann sollen sie doch das Racial Profiling bei der Polizei beenden.
    Dann steigt die Kriminalrate bei Ausländern und das hilft unserer Sache auch wieder, wenn der deutsche Michel merkt wie die Kriminalrate durch die Decke geht.

    1. Glaube ich weniger.
      Siehe USA. Überall “diverse” Ethnien und Kriminalität und kein Ende in Sicht, dank derselben Accelerationism Mentalität. “Einfach machen lassen, der Normie/Michel wird’s schon bald von selbst merken!” hat sich als unwirksam bewiesen und hat nur die Linksextremisten gestärkt, welche nun keinen Widerstand fürchten.
      Man sollte sich lieber gezielt dafür einsetzen, Deutschland davon abzuhalten, zu einem multi-kriminellen Meltingpot zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Enter Captcha Here :