31 Gedanken zu “Hausdurchsuchung bei Höcke – HW#95 mit Roland von Kvltgames!”

  1. @Roland: Bezüglich Testament, das wird auch von einem, oho, staatlich bestellten Notar abgefasst, abgesehen davon gibt es dann nach wie vor Pflichtteile, die nur in besonderen Ausnahmen keine Anwendung findet. Wie Du es drehst und wendest, ausgerechnet eine Eheschließung über das Standesamt ist noch eine der harmlosesten “Staatseingriffe”. 😉

    Es ist leider so, wie Joachim Fernau es einst in “Halleluja: Die Geschichte der USA” sehr gut beschrieb, egal wohin man heutzutage auf unsere Erde geht und steht/wandelt, überall ist Staat, wie von einer Flechte überzogen. Und auch, das Politik im Staat, die einzige Möglichkeit ist, das Leben nach einer Ideologie umzubiegen, statt aus dem Leben eine Idee heraus abzuleiten.

  2. bitte lasst den drachenlord in ruhe. der typ lügt permanent und hat auch keine ahnung von politik, oder sonstigen weltgeschehen.
    alles was nicht in seinem dorf passiert bekommt er nicht mit und hätte auch in einer eurer folgen nichts beizutragen

  3. Hououin Kyouma ist übrigens der Name des Protagonisten eines Animes/Mangas namens Steins Gate. Kapitalistenschwein ist ebenfalls eine Anlehnung an einen Charakter aus einem Anime/Manga. Und zwar von Detroit Metal City. Nur mal so nebenbei.

  4. Heut ist Donnerstag und die Comments vom Sonntag sind immer noch down. Lasst euch mal bessres Pot liefern, denn ihr versackt ganz schön. Odeer war die Maibowle mit zuviel Billigkorn dran schuld? Ich vermisse meine Blondmöse Rosi 🙁

  5. Also ich habe eine hammergute Idee für ein Spiel. Kein Rollenspiel, eher ein Prollenspiel 😉 für Smartphone und Tablet. Leider kann ich nur annehmbar zeichnen aber dafür gut programmieren.

  6. Was macht Kasper auf twitch ??? muss ich da echt rein scheiss twitch!?! hasse twitch wegen kasper komm ich rein wie heisst er da? -_-

    1. er läd die Folgen auch bei YT hoch auf Kasperkast, falls du nicht aktiv bei Twitch partizipieren möchtest, da hab ich nämlich auch keinen Bock drauf!

  7. Mooooment….

    Wie kann Audi denn eine Tochter von VW sein… dachte die deutsche Sprache ist maskulin und es müsste ja jetzt richtig Bruder*innen heißen ;-P

    Da sieht man doch, Das Gendern ist völlig irre….

    Audi ist männlich, aber eine Tochter von VW ;-D

  8. Monkey Island in der Wabe … ich bin im Himmel!!! den Soundtrach hab ich meiner Tochter als sie neu geboren war nonstop vorgespielt …

  9. Hier im HSK wählen die Leute Grüne. Und ja, hier im HSK ist oft “Land”. Ich bereite mich mit meinen Leuten schon auf die Post-Apokalypse vor. Lieben Gruß und Bussi

  10. Shlomo hat Poppers genommen. Okay, aber hat er nicht vor einigen Folgen gesagt, dass er noch keine homoerotischen Momente hatte?
    Poppers macht doch urst-schwul. Ist Shlomo also 1 Schrankschwuchtel?
    Ich denke ja, auch wenn ich das eher Kasper zugetraut hätte.

  11. Da sich hier viel mit strafrechtlichen Themen beschäftigt wird, wollte ich nur eine Sache kurz anmerken:
    Das Leben ist lang und nicht länglich. Folglich heißt es korrekterweise lebenslang und nicht lebenslänglich, obgleich das zu 90% in Medien falsch geschrieben wird.
    Lebenslang meint im übrigen auch ein Leben lang und nicht 15 Jahre. Man kann nach frühestens nach 15 Jahre (außer besondere Schwere der Schuld) einen Antrag auf vorzeitige Haftentlassung stellen. Im Schnitt (zumindest mein letzter Stand) war die Durchschnittszeit bei lebenslanger Freiheitstrafe ca. 22-23 Jahre, bis die Leute rausgekommen sind.

    Beste Grüße und macht weiter so

  12. Es ist halt ähnlich wie mit Juden. Jude ist wer eine jüdische Mutter hat (die eine jüdische Mutter hatte etc).
    Wenn du diese Abstammung nicht hast dann bist du auch kein Jude (ins Judentum kann man theoretisch auch konvertieren, dass ist ins Zigeunertum nicht möglich da das Judentum ja auch eine Religion ist, Zigeunertum ist keine Religion sondern wie gesagt nur eine ethnische Gruppe).

    Wenn du jetzt “rum-zigeunerst” (irgendwelche Dinge tust du andere Stereotyp mit der Gruppe der Zigeuner in Verbindung bringen) dann wirst du dadurch genauso wenig zum Zigeuner wie du zum Juden wirst indem du eine Wucher Zins nimmst o.ä.

    Wenn du jemanden als Juden bezeichnest der kein jude ist aber Wucher Zinsen nimmt dann sagst du damit halt was über deine eignen Vorurteile gegenüber Juden aus, nicht über die Person / nicht über Juden.

    Und wenn du einen Obdachlosen Ungarn (der nicht auch gleichzeitig Zigeuner ist!) als Zigeuner bezeichnest dann ist das das selbe und das ist nicht wertneutral wie jetzt der Bach oder ein Schnitzel.
    Das ist eine Beleidigung genauso wie “Schiri du Jude”
    Bitte Jungs LERNT

  13. Also nochmal:

    Werteneutral: als Beziehung der exklusiven ethnischen gruppe oder generell in ortsnahen, Namen von Gerichten etc.

    Wertend oder einfach falsch: gleichsetzen mit obdachlos, nomadischen Lebensformen etc, anwesend auf andere ethnische Gruppen wie Rumänen, Ungarn etc (die nicht auch gleichzeitig Roma/Zigeuner sind), generell als Beleidigung

  14. Leider Falsch. Bitte Shlomo (oder Kaspar) einmal den Wiki Artikel von Roma (inkl Sinti, diese sind eine untergruppe der Roma) durchlesen. Wissen dass “eine wertfreie Verwendung des Begriffes Zigeuner” bedeutet den Begriff “Zigeuner” eben einfach Synonym mit Roma bzw Sinti zu verwenden und dann den Ulk mit “ungarische Art” “ohne festen Wohnsitz” etc. wieder aus dem Repertoir streichen..
    Ihr seid super! Alle zwei. (Bin auch Patreon)
    Aber manchmal habt ihr Lücken im Allgemeinwissen.
    Und bei der Zigeuner Thematik wärs halt so seit 10 folgen mal Zeit die zu schließen.

    Ich fasse es jetzt mal kurz in ein paar eigene Worte die du dir dann nochmal bei Wiki bestätigen lassen kannst.

    Zigeuner (auch bekannt unter ihrer eigenbezeichnung Roma) sind eine exklusive ethnische Gruppe die vor ca 700 Jahren von Nord Indien aus nach Europa eingewandert ist und sich seitdem eine eigenständige Kultur und Sprache erhalten hat.
    Zigeuner sind in allen Ländern Europas angesiedelt vorallem aber in Bulgarien Rumänien und Ungarn, bilden jedoch in keinem Land der Welt die Mehrheitsbevölkerung sonder sind überall eine kleine ethnische Minderheiten.
    Zigeuner die die Staatsbürgerschaft oben genannter Länder besitzen und in der jetzt Zeit nach Deutschland einwandern sind bzw waren nicht repräsentativ für die mehrheitsbevölkerung oben genannte Ländern.
    Sie sind in diesen Länder eine ethnische, kulturelle und sprachliche exklusive Minderheit ebenso wie in Deutschland.
    Exklusiv bedeutet in diesem Zusammenhang dass man nur dann ein Zigeuner ist wenn man wirklich Vorfahren hat die vor 700 Jahren aus Nord Indien ausgewandert sind. Anders kann man dieser Gruppe nicht “beitreten” oder ähnliches.

    Zigeuner die sich im deutschsprachigen Raum angesiedelt haben (und das bereits seit ca 700 Jahren) werden Sinti genannt.
    Solche die sich in Osteuropa und dem Balkan angesiedelt haben und von dort aus die letzte 150 Jahre nach Deutschland emigriert sind nennt man Roma.
    Die Sinti bilden damit eine untergruppe der Roma da beide aus dem selben Nord Indien stammen, die Roma aber im Gegensatz zu den Sinti noch ein paar hundert Jahre Station auf dem Balkan gemacht haben.

    Entgegen höchst verbreiteter Vorurteile ist die große Mehrheit der Zigeuner sesshaft und nicht obdachlos o.ä.

    Der Anteil an “nomadisch” lebenden Zigeunern (Schausteller etc) ist ungefähr genauso hoch wie unter der Mehrheitsbevölkerung Europas.

    Dass heißt es gibt (ist ) ungefähr genausoviele Zigeuner die ohne festen Wohnsitz sind wie deutsche, Türken, Italiener etc.

    Berühmte Menschen in Deutschland die Teil oder ganz Roma/Sinti sind sind: Sido, Jango Reinhard (der schonmal in der HW angesprochen wurde), Marianne Rosenberg (er gehört zu mir) und meine Wenigkeit (kleiner Scherz am Rande).

    Ich hoffe ich konnte das jetzt mal auf iq 50 Niveau runterbrechen und würde mich sehr freuen wenn’s ankommt

    1. Sinti bestehen darauf keine Roma zu sein.Untergruppen bei Roma sind eine Art Kastenwesen.IN der Slowakei z.b. 1.Rom 2. Cigan 3.Degesi. Degesi heisst Hundeesser und diese sind quasi “Unberührbare” die die Rom lassen ihre Kinder nicht mal mit den Degesi in den gleichen Kindergarten konnte man in der Presse lesen.

      hier wird über die Erfindung der Bezeichnugn berichtet:
      1. Der auf einer internationalen Zigeuner-Konferenz 1971 in London angeblich gefaßte Beschluß, daß Zigeuner forthin „Roma“ genannt werden sollten, wurde von etwa zwei Dutzend „Delegierter“ gefaßt, darunter nur einer Person (Melanie Spitta) aus Deutschland. Aus etlichen Staaten mit einer nennenswerten Zigeunerbevölkerung waren überhaupt keine „Vertreter“ bei diesem Treffen anwesend. Solch ein weitreichender Beschluß, der natürlich ohne vorherige Konsultation der „Basis“ gefaßt worden ist, entbehrt jeglicher Legitimation. Dieser in der Folge mystifizierte Kongreß war nicht mehr als ein Hinterzimmertreffen, das zudem noch von Nicht-Zigeunern dominiert bzw. instrumentalisiert wurde.

      Übrigens, wie die folgende Liste zeigt, sind einige Organisationen als „Tsiganes“ oder „Gypsies“ auf dem Kongress aufgetreten.

      31. Schon kurz nach dem Krieg (1946) ist in München ein „Komitee Deutscher Zigeuner” gegründet worden.

      1958 hatten einige Sinti, vor allem Walter Strauß, Wilhelm und Johannes Weiß ein „Zentralkomitee der Zigeuner“ gegründet.

      1968 hatte ein Rom, Rudolf Karway, in Hamburg eine „Internationale Zigeuner-rechtskommission“ gegründet.

      Wilhelm Weiß (s.o.) hat 1973 das „Zentralkomitee“ als „Zigeuner International e.V.“ wiederbelebt.

      Die Sintizza Theresia Seible hatte Ende der 1970er/ Anfang der 80er Jahre einen Frauenverein unter dem Namen „Comitée der Zigeuner“ gegründet.

      1979 ist in Bremen zunächst von Nicht-Zigeunern der „Verein zur Durchsetzung der Rechte der Zigeuner in der Stadtgemeinde Bremen e.V.“ gegründet worden, in dessen Vorstand auch bald Sinti (u.a. Ewald Hanstein) aufgenommen wurden.

      Um 1980 gab es einen „Verbandes der Zigeuner Niedersachsen e.V.“

      Diese Beispiele, allesamt dem Alptraum der NS-Diktatur zeitnaher als etwa die Etablierung des „Zentralrates“, zeigen, daß die Gründer offenbar nicht von dem Gedanken „beseelt“ waren, daß der Begriff „Zigeuner“ durch die Nazis diskreditiert wäre bzw. eine diskriminierende Bezeichnung darstellte.

      Tatsächlich wird man eben bei genauerem Hinsehen feststellen, daß die Sprachregelung „Sinti und Roma“ hauptsächlich von Nicht-Zigeunern ausging bzw. von Gadsche-Kreisen maßgeblich „unters Volk“ gebracht worden ist. Eine bei diesen „Korrektheitsfanatikern“ festzustellende Intoleranz ist ohnehin den Zigeunern weitgehend fremd (gewesen). Das haben einige Funktionäre erst später von den Gadsche übernommen.

      32. Es ist offensichtlich, daß etwa seit Anfang der 1980er Jahre interessierte Kreise begonnen haben, den Begriff systematisch schlecht zu reden, um dann immer wieder feststellen zu können, wie schlimm diese Bezeichnung doch wäre. Die Gesellschaft für bedrohte Völker (Göttingen), die maßgeblich bei der Gründung des „Zentralrates“ mitgewirkt hat, schrieb noch 1979: „Wer sich an der Zigeunerarbeit der GfbV beteiligen möchte, wende sich an die GfbV, …“ (in: Pogrom, 10.Jg., Nr.61 vom März/ April 1979, S.2) oder: von „Bürgerrechtsbewegung für Zigeuner“ (in: Pogrom, 10.Jg., Nr.65 vom Juli-Sept. 1979, S.4). Der Erzbischof von Köln hatte sich anläßlich einer Pilgerfahrt von Zigeunern zum Kölner Domjubiläum im September 1980, an der vor allem Sinti teilnahmen, an diese mit den Worten „Meine lieben Zigeuner“ gewandt. Auch diese Beispiele zeigen, daß zu der Zeit der Begriff durchaus nicht so „schlecht“ war bzw. gesehen wurde, wie heutzutage immer wieder von verschiedenen Seiten behauptet wird, was sich somit als „Falschspielerei“ erweist.

      http://www.rbenninghaus.de/zigeuner-begriff.htm

      Ausserdem sind dort Grabsteine zu sehen mit Inschriften wie:
      Bürgermeister der Zigeuner
      Zigeunerprinzessin
      Präsident der Zigeuner
      Zigeunerkomissar
      Zigeunerbaron

      Der mittlerweile verstorbene österreichische Lovari Karl Stojka (in: Karl Stojka/ Reinhard Pohanka: „Auf der ganzen Welt zu Hause – Das Leben und Wandern des Zigeuners Karl Stojka“, Wien 1994, S.7):

      „Ich bin ein Zigeuner. Ein Rom vom Stamme der Bagaretschi. Mein Vater war Zigeuner, meine Mutter und meine ganze Familie waren Zigeuner.”

      Ein Lovari der jüngeren Generation (Willibald, der Sohn von Ceija Stojka), im Beiheft zum Film von Karin Berger: „Ceija Stojka – Porträt einer Romní“:

      „Wir sind nicht böse, daß wir Zigeuner genannt werden. Wir sind ja Zigeuner. Ich will auch gar nichts anderes sein. Jetzt sagen sie Rom oder Roma oder Sinti oder was weiß ich! Keiner kennt sich mehr aus.“

      Der burgenländische Rom Stefan Horvath aus Oberwart (in: Otto Reiter: „’Zigeuner ist für mich ein Ehrentitel’ – Anmerkungen zum Special ‚Roma Reigen’“, in: filmarchiv – Mitteilungen des Filmarchiv Austria, H.46 , S.24-26, ebd. S.26):

      „Ich bin ein burgenländischer Zigeuner und stolz darauf. Viele nennen sich jetzt Roma, Sinti oder irgendwas, weil sie sich dadurch Geld und Anerkennung erhoffen. Ich bin als Zigeuner geboren und für mich ist das ein Ehrentitel.“

      1. Sinti SIND eine untergruppe der Roma du Hirsch.
        Das ist so.
        Ja Deutsche Sinti wollen sich abgrenzen von Roma die aus Rumänien etc die letzten Jahre eingewandert sind und sagen deswegen sie sind KEINE Roma weil durch diesen Blödsinigen Pseudopluralismus Sinti und Roma sugieriert wird dass das nicht das selbe sei..
        Es müsste Korrekt heißen Roma inkl. Sinti

        ALLE Zigeuner sind Roma. Das ist so. Wer kein Roma ist ist kein Zigeuner und nur wer kein Zigeuner ist ist auch kein Roma alle Sind Untergruppen der Roma.

        Und was soll dieser ganze Zigeuner Bla bla seitenweise?
        Hat das irgendeine bezugnahme auf meinen ursprünglichen Post?
        Hast du kapiert was ich gemeint hab mit Wertneutral?

  15. “Es ist alles tutti bei Baerbock!” Ernsthaft Kaspar?! Weil Dir jemand erzählt, daß er in demselben Puff nicht einfach durchgewunken wurde?! Dann gibts jetzt wohl bei Clubs auch keine Türpolitik, bei der die einen sich in der Endlosschlange die Beine in den Bauch stehen und andere, ohne Eintritt und ohne für die Gesöffe zu bezahlen, an selbigen vorbeischlendernd direkt reingeleitet werden. Wenn Baerbock in einem Leader-Programm ist, dann kommt die überall dort rein, wo man sie haben will, egal ob die einen IQ von 0 oder 1 Mio, einen, 10 oder keinen Abschluss von allem, nichts oder irgendwas hat, ganz gleich wie hart die Regularien für alle anderen sein mögen! “Manchmal” stellt sich Kaspar schon sehr auffällig naiv/doof.

  16. Kritik: Bei 55:30-56:00 wird gesagt, der Bundestag habe die Immunität von Höcke aufgehoben. Höcke ist aber Landtagsabgeordneter in Thüringen, deshalb ist dafür der entsprechende Landtag zuständig, nicht der Bundestag.

  17. Ein paar Gründe dafür, warum die syrische Präsidentschaftswahl in Deutschland nicht unterstützt wurde:

    “Die Kandidatur ernst zu nehmender Regimegegner ist schon damit ausgeschlossen, dass Bewerber in den vergangenen zehn Jahren ununterbrochen in Syrien gelebt haben müssen. Vor zehn Jahren begann Assad damit, die Proteste gegen sein Regime blutig niederzuschlagen und Millionen Menschen in die Flucht zu treiben.

    Auch wird die Wahl nur in von der Regierung kontrollierten Gebieten abgehalten. Damit sind abermals Millionen Syrer ausgeschlossen, die in Gebieten im Norden des Landes leben, die von der Türkei besetzt sind, von kurdischen Milizen kontrolliert werden, ebenso in Idlib, der letzten von Rebellen gehaltenen Region, unter denen radikalislamistische Gruppen die stärksten Kräfte sind.” (Quelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/syrien-wahl-praesident-assad-1.5270733)

    Hätte man die Wahl auf deutschem Boden zugelassen, würde man sie dadurch legitimieren.

  18. @Kasper bez. Hausdurchsuchung bei Linken.

    eine Hausdurchsuchung, welche in den Medien als unverhältnismäßig bewertet wurde war 2018 beim CCC.

    Wie es der Spiegel hier

    https://www.spiegel.de/netzwelt/web/hausdurchsuchungen-bei-netzaktivisten-chaos-computer-club-kritisiert-polizeivorgehen-a-1216463.html

    archive: https://archive.is/93Xdq

    darstellt, suchte man den Autoren des Blogs “Augsburg für Krawalltouristen”.
    Auf dem Blog wurden Gewaltaufrufe, Doxing und Protzerei mit Gewalt gegen AfDler und CDUler betrieben.
    Die Räumlichkeiten des Chaos Computer Clubs wurden durchsucht, weil diese Spenden für RiseUp sammelt. RiseUp (die haben sogar ein Anarchokommunisitisches LGBT Logo) ist ein “Technikkollektiv” und hat oder hatte Kontaktdaten bezüglich des Blogs. Inwiefern die Möglichkeit besteht, dass die Daten auf den konfiszierten Geräten liegt oder die CCC Leute Zugriff hatten kann ich nicht bewerten.
    Möglicherweise kann eine Recherche ergeben, ob man die Betreiber finden konnte.

    Die Regellungen bezüglich Zufallsfunde könnte von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein, aber in diesem Fall wurden Chemikalien mitgenommen, welche nicht ersichtlich mit dem gegebenen Fall zu tun hatten.

    Wenn der CCC die Möglichkeit hatte, gerichtlich Schadensersatz zu erwirken, hat er diese nicht ausgenutzt, oder ich habe nichts gefunden.

  19. Der Pöbel muss gezwungen werden. Shlomo du Fresse, mach PN auf! Gleiches gilt für Cäsper.
    Liebe Grüße, die Unförmliche Bereicherung im HF!

  20. Jungs, zum Thema “Lebenslänglich”:
    “Lebenslänglich” heisst erstmal genau das. Es besteht jedoch nach frühstens 15 Jahren die Möglichkeit auf Antrag bei entsprechender Eignung vorzeitig auf Bewährung entlassen zu werden.

    Der Zeitraum für diese Möglichkeit wird bei besonderer Schwere der Schuld allerdings ausgeweitet. Die Spanne der Ausweitung wird gewöhnlich gegen Ende der ersten 15 Jahre der Haftzeit festgelegt.

  21. …ähem, abschicken hatte bei meinem ersten Kommi eben nicht funktioniert, da dachte ich, ich soll meine Email-Adresse eingeben, könntest du die eventuell wieder auf meinen Vornamen reduzieren wenn möglich? Weil nachdem ich nochmal neu Captcha gemacht hatte, ging es dann… würd mich aber auch freuen, wenn du mir mal schreibst, wenn du möchtest 😉
    Ansonsten kannst du du diesen Kommi dann löschen..
    Lieben Gruß

  22. Hi Shlomo, ich weiß nicht, ob es heutzutage noch tangieren würde, bzw. ob und wie man es in irgendeiner Art und Weise verwerten könnte UND ob man Info´s von Wikipedia allgemein mittlerweile noch in irgendeiner Form Aufmerksamkeit zukommen lassen könnte oder sollte, aber zumindest was die Skepsis gegenüber diversen Kampagnen angeht:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Koch-Institut#Menschenversuche_in_der_Zeit_des_Nationalsozialismus
    https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Koch#Tuberkulin-Skandal
    https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Ehrlich#Freundschaft_mit_Robert_Koch
    https://de.wikipedia.org/wiki/Pharmahersteller#Korrumpierung_und_Beeinflussung_von_Kontrollbeh%C3%B6rden
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_aufsehenerregenden_Vorf%C3%A4llen_im_Zusammenhang_mit_Entwicklung,_Vermarktung_oder_Anwendung_von_Arzneimitteln
    Des weiteren:
    https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/schweinegrippe-impfstoff-pandemrix-risiken-wurden-ignoriert-a-1229144.html
    https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/kritik-an-arzneimittelherstellern-die-pharmaindustrie-ist-schlimmer-als-die-mafia-1.2267631
    https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/dokthema/duogynon-skandal-pharmaindustrie-100.html

    Wenn man ein paar treffende Begriffe googelt, kommen da so einige interessante Resultate zutage…
    Ansonsten alles Gute dir und Kasper, haltet die Ohren steif
    P.s.: Hab dich übrigens schon lange vor der Honigwabe auf dem Schirm 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Enter Captcha Here :