37 Gedanken zu “Parteiausschluss für Wagenknecht? HW#98”

  1. Kleiner Kritikpunkt zu Christoph Kolumbus.
    Ihr solltet euch mit dem Mann und seinen Taten etwas genauer beschäftigen, bevor ihr euch dazu äußert bzw. das Thema besprecht. Das Bild des friedlichen Seefahrers, der in Handelsabsicht übers Meer gefahren ist und nebenbei (aus europäischer Sicht) Amerika entdeckt hat, entspricht im besten Fall nur halb der Wahrheit.
    Es verhält sich eher so, dass Kolumbus auf seinen insgesamt vier Fahrten nach Amerika diverse Gräuel und Verbrechen an der indigenen Bevölkerung Mittelamerikas und diverser Karibikinseln (die btw. auch bei Zeitgenossen umstritten waren) begannen hat und selbstverständlich auch einen Kolonialisierungs- sowie Ausbeutungsauftrag im Gepäck hatte und entsprechend ausgeführt hat.
    Die Darstellung von Kolumbus, die ihr hier vertretet und bei vielen Menschen auf der Welt verbreitet ist, ist also nach aktueller Forschung falsch.
    Das ist grundsätzlich auch kein größeres Problem, auch zu meiner Schulzeit wurde Kolumbus derart gesehen und eher unkritisch behandelt. Ihn nun kritisch zu hinterleuchten bzw. in Licht eines neuen Untersuchungs bzw. Forschungsansatz zu betrachten, ist mMn nicht verwerflich, im Gegenteil: Es hilft dabei, die Geschichte Europas und Amerikas besser zu verstehen daraus ggf. zu lernen. Ideologische Scheuklappen nützen hierbei niemandem etwas.

    Ich stimme euch dennoch grundsätzlich zu, Namen von Plätzem, Straßen, Stiftungen o.ä. aufgrund unseres modernen Moralkompass zu ändern, ist der falsche Weg, damit umzugehen. Trotzdem solltet ihr ebenfalls aufpassen, euch nicht, aufgrund eures Kampfes gegen Links, Wokeness usw. dazu verleiten lassen, Fakten und historische Tatsachen auszublenden.

    1. Wenn es Politik und Parteien vor allem darum geht, Straßen und Plätze umzubenennen, liegt der Verdacht nahe, dass etwas mit den politischen Prioritäten nicht mehr stimmt oder von wichtigeren Dingen abgelenkt werden soll.

      Man sollte daher nicht unkritisch jeden Köder schlucken, den man vor die Füße geworfen bekommt.

  2. Casper labert mal wieder unglaublichen Müll. Xatar ist wie Shlomo auch danach sagt, ein widerlicher Schwerkrimineller und Casper hat ihn Minuten davor als “cool” und “sympathisch” (unironisch!) bezeichnet. Meine Güte.

  3. Wagenknecht ist die letzte Linke in der Linkspartei. Das führt natürlich zu Problemen. Traditionell hat sich die Linke ja für die Belange der Lohnabhängigen eingesetzt. Die Zeiten sind aber längst vorbei. Inzwischen ist aus der Linkspartei ein Häkelkränzchen für gelangweilte höhere Töchter aus besserem Hause geworden, und die HASSEN die arbeitende Bevölkerung. Jetzt vertritt die Linke bloß noch die Interessen der Hipster aus dem studentischen Milieu. Die beschimpfen ihre eigene Wählerschaft als Naxis und wundern sich über Verluste? Wagenknecht war lange Zeit dafür verantwortlich, dass die überhaupt noch Stimmen bekommen haben.

    Die Linke ist nicht links. Sie vertritt knallhart die Interessen des Großkapitals und importiert fleißig Lohndrücker. Die Partei hat sich selbst überflüssig gemacht. Da wählen die Leute ja noch lieber das grüne Original.

  4. Kritik an Kaspers Aussage bezüglich Nationalismus und Patriotismus. Diese merkwürdige definition “Patriotismus ist die liebe zum Eigenen Nationalismus ist der Hass auf Andere” hört man zwar immer wieder aber sie ist halt kompletter Schwachsinn. Patriotismus bezieht sich auf das Vaterland und Nationalismus bezieht sich auf die Nation (also das Volk beziehungsweise die Abstammung). Ein Nationalist ist also einer der zu seiner Nation steht und ein Patriot jemand der zu seinem Land steht. Im englischen unterscheidet man dann noch zwische Civicnationalism und Ethnonationalism. also Ethnonationalismus wäre dann bezogen auf “Biodeutsche” und Civicnationalism würde das komplette Staatsvolk (also jeden der die Papiere hat) umfassen.

  5. @Kasper,

    richtig geilen Eierkuchen und Kartoffelpuffer gibts am Hermannplatz.
    Mussu probieren tun.
    Stück weiter ist Pizzeria Delizia mit der besten Minipizza der Stadt.

  6. Meine Eltern hatten keine Angst vor Spinnen.
    Ich habe die Phobie seit meiner Kindheit, dazu gehören auch „Spinnenähnliche“ wie Weberknechte (6 Beine).
    Meine Großmütter hatten beide panische Angst vor Mäusen, die konnte ich schon immer anfassen.
    Ein Psychologe hat mir mal erklärt, dass Spinnen und Schlangenphobie bei vielen Menschen tief verwurzelt ist. Der Hintergrund soll sein, dass diese Tiere potenziell giftig sind. (Kann man ja im ersten Moment nicht einschätzen, welche Art es gerade ist.)
    Zudem scheint bei beiden die asymmetrische Fortbewegung etwas auszulösen.
    Bei z.B. Mäusen scheint es eher an einem übersteigerten Ekelgefühlen zu liegen. Weil die Tiere früher viel häufiger in Häusern (und damit auch in der Nahrung) aufgetaucht sind. Das kann eher „anerzogen“ sein.

    1. Ich denke auch. Die Plüschologen und Verhaltensforscher wissen es selber nicht genau. Manche von ihnen sagen, es sei erlernt. Dazu gab es Experimente mit Makaken, glaube ich. Auf jeden Fall Affen. Die haben ebenfalls panische Angst vor Schlangen. Übrigens zeigen Baby-Affen keinerlei Furcht, wenn sie einer Schlange begegnen. Allerdings rasten die erwachsenen Affen total aus und kreischen vor Panik. Dabei lernt der Baby-Affe, dass Schlangen etwas sind, vor dem man sich in Acht nehmen muss. Beim Menschen wird das nicht anders sein: Kind beobachtet, wie ein Erwachsener sich vor einer Spinne ekelt, und schon ekelt es sich selber davor. Meine Mutter hat Angst vor Spinnen. Und bingo: ich habe das Unbehagen übernommen… Besonders Winkelspinnen. Die können zwacken. Wenn ich eine aus der Badewanne retten muss, dann mit einem Becher und einem Blatt Papier. Durch die Zentralheizungen gibt es gar keine fetten Winkelspinnen mehr. Nur noch diese zarten, dünnen mit den langen Beinen. Zitterspinnen. Die fressen Winkelspinnen.

      Wenn man lernt, dass Mäuse eklig sind, dann findet man sie auch eklig. Unsere Großmütter sind ja in einer Zeit aufgewachsen, in der es noch keine Tupperdosen und Kühlschränke gab. Und wenn man dann Mäusekacke im Mehl oder im Brotkasten findet, ist das sicher sehr widerlich. Mäuse übertragen auch Hanta… von daher hat die Abneigung sogar eine Berechtigung. Ich bin inzwischen sogar skeptisch, was Fledermäuse angeht: die sind voller Viren. Mumps, Masern, Tollwut und anderes Zeug. Vielleicht hatten die Altvorderen doch gute Gründe für ihre negative Einstellung?

  7. Lieber Shlomo du hast in einem älteren Video gesagt dass man sich Eier wachsen lassen soll. Schreib mir bitte ein 10stufenplan wie man das schafft. Danke

    1. 1. Man nehme einen Hahn.
      2. Man nehme ein Huhn.
      3. Man lässt Hahn und Huhn Liebe machen.
      4. Ei wächst nun im Huhn heran.
      5. Ei wird vom Huhn freigegeben.
      6. ?
      7. ?
      8. ?
      9. ?
      10. Profit!

  8. Hallöchen zusammen, sitze (freiwillig) in der klapse wegen Internetsucht. Wir haben ein Programm “F-Secure” das uns daran hindern soll, zu viel Zeit im Internet zu verbringen. Dieses Programm blockiert auch gewisse Seiten wie Online Kasinos, bestGore etc. Und ratet mal was noch? Richtig! Auch diese erlauchten Gefiedel sind “ungeeignet für mich”. (Das programm ist so fähig wie Rayk Anders in Mathe deshalb bin ich hier). Werde wohl etwas Stunk machen.
    Stay Rowdy

    1. Na dann gute Besserung und keine schlafenden Hunde wecken wegen dem Websiteblocker! Diese Scheisswelt kann einen schon mal fertig machen

  9. Bitte hört auf Religionen zu verklären. Das sind Leute die glauben ihren eigenen Tot überleben zu können und Befehle von Sky Daddy zu bekommen.
    Aus meiner Sicht haben die schon zu viel Macht, auch in Deutschland (Rundfunkrat, Sendezeit im Fernsehn…).
    Das hier zu hören hätte ich mir nicht vorstellen können, *shocking*

  10. Zu 1:05:

    Bei googleergebnissen kann man rechts auf son kleines pfeilchen drücken und “im cache” anzeigen lassen. Damit kannste den gesamten Text (von dem ergebnis) lesen

  11. zu der “Platzpatronen” Aussage so um 40:50 rum … mit Platzpatronen schiesst man wie der Name schon sagt auf gar nichts dazu fehlt der Platzpatrone nämlich die eigentliche Kugel 😉 .. ich denke mal es war Luftgewehr gemeint

  12. Hydroxychloroquin in verbindung mit Zink verhindert die Ausbreitung des Virus, indem sie die andockpunkte der entsprechenden Zellen blockiert.. Das ist quasi der Türsteher der dir sagt “Ey, du kommst hier ned rein!”

  13. Einfache Rechnung:
    Benzin 34,2 MJ/L ; 50ct Rohstoffpreis pro Liter -> 1,46ct/MJ
    Strom: 2.2ct/MJ Produktionskosten in Deutschland
    Elektroauto Effizienz (Ladeeffizienz*Elektromotoreffizienz) ~ 75%
    Verbrennungsmotor Effizienz ~ 35%
    -> Benzin: 4ct/MJ
    -> Elektro: 3ct/MJ
    Aber da sind die Mehrverluste durch das höhere Gewicht der Akkus noch nicht drin. Mehrkosten für größere Tankstellen, längere Tankzeiten, Netzkosten für den Strom, die in Deutschland seltsamerweise genau so groß sind wie die Produktionskosten des Stroms.
    Ich denke nicht, dass sich das am Ende auszahlt.

    1. Yo.Ist schon enorme Leistung hier wie bei Mario Cart Racing alle Hindernisse zu umfahren, um die Kanzlerinnenmösenbrut und ihre Kriegstreiberei zu “verschweigen”. Ein wenig “nachschnippeln” ‘a la BND sollte da zur Rettung des eigenen Youwixxscheiss doch erlaubt sein, also echt jetzt mal. Auch die Konten sind noch alle da. Na sowas aber auch. Habe Neger gesehen-du auch? Also gut is.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Enter Captcha Here :