61 Gedanken zu “Das fliegende Rassenzimmer”

  1. Ich weiß nicht so wirklich was ich von dem Video halten soll…

    Ich habe auch nie einen Menschen den Begriff “Mischehe” sagen hören, aber ich finde den Begriff “Rassen-Schande” viel fragwürdiger vor allem was soll das überhaupt? Ein- und Auswanderung gibt es hier in Europa doch schon seit über 1000 Jahren, bzw. sogar schon immer und somit ist die “Rasse” doch sowieso schon beschmutzt bzw. wäre alles “Rassen-Schande”….

    Gut bei dem Begriff Indianer muss ich dir zustimmen, es ist Schwachsinn den Begriff zu ändern.

    Zum Schluss noch was zum N-Wort; ich finde wenn es um Rassismus geht, haben nicht Betroffene nicht mitzureden, sondern das zu akzeptieren, weil sie nicht nachvollziehen können was es bedeutet. Sie dürfen dazu gerne eine Meinung haben, aber die sollte nicht entscheidend sein.

    1. Der Wort Rassenschande war nach meiner Interpretation ein Scherz. Bei Indianer sind wir uns einig.

      Neger muss man nicht sagen wenn’s das Gegenüber so nicht will. Das nennt sich Anstand und hat nicht speziell mit dem Wort zu tun. Nichts desto trotz geht es bei keiner dieser Diskussionen um Abstand sonder immer um macht. Generell sollte der Staat nie in die Sprache eingreifen dürfen, kein Wort verbieten oder ähnliches.

  2. eigentlich ist das wort nigger ein kompliment. ein nigger ist praktisch ein schwarzer, der irgendetwas kann. ein hausnigger kann lesen und schreiben und geschäfte machen und sich um den haushalt und alles dazu gehörige kümmern kann. zur damaligen zeit aus der das wort kommt, konnten selbst die wenigstenen weissen lesen und schreiben.

  3. Mein Sohn wird in ca 5 Jahren in die Schule kommen.
    Ich hoffe einfach, dass bis dahin alle erkannt haben werden was das alles für ein Unsinn ist bzw. alle sich trauen das auch zu sagen.
    Wir haben hier ein Koordinations-Problem. Wenn ein einzelner was gegen diese Propaganda sagt wird er als Rassist hingestellt. Würden viele was dagegen sagen wäre das Problem fast schon gelöst, aber ist halt tricky das zu koordinieren.

  4. Nur weil es mir gerade auffällt: Das Video hat Stand jetzt 731 Likes 796 Dislikes die Videos davor hingegegen haben maximal 140 Likes, meistens aber eher im Bereich um die 50.
    Also entweder da gab es eine interne Mobilmachung oder man hat wie in der Lösch-Dich-Doku sich Fake-Likes gekauft.

  5. In der Schweiz ist Homeschooling erlaubt 🙂 Just saying, ihr findet mich dann dort. Spätestens nach der nächsten Bundestagswahl

  6. Der Slogan nwortstoppen liest sich bei mir zuerst wie “Antwortstoppen”. Was im Grunde sehr zutreffend ist.
    “Ihr müsst uns zuhören. Antwort verboten.”

  7. Ich würde gerne mal sehen, ob es seitens der PC-Spinner auch Aktionen gegen Gingers gibt oder gegen Juden, ich würde gerne mal sehen ob die sich auch dafür einsetzen werden wenn massenweise Südländer auf Juden eindreschen mit Sprache und Taten!

    Achso stimmt, mein Versehen, es gibt ja noch kein JudishLivesMatter oder anderes…

  8. Das nennt man heute Meinungsfreiheit. Kritik ist jetzt haram, Spaß ist rassistisch und macht, dass die Schwarzköppe heulend in der Ecke liegen.

  9. Am deutschen Bildungswesen wird die Welt genesen. Videotext ntv: “Die 200 Kilometer schwere chinesische Marssonde…”Stand zwei Tage drin.

    Im Osten hatten 80% Abitur-im Westen nur 70%. Aber alle hatten Parteibuch wie bei olle Hitti. Nu ist selbiger Spaß mit Videopiss unterwegs. Fick Fuck Selbstdarstellung dazu billig Suff und ab geht die wilde Fahrt,

    Wer Kinder hier in die Schule schickt begeht Kindesmissbrauch mit Vorsatz. Weg hier oder Waffen raus. Die Brut zur realen Konfrontation zwingen und immer schön “Greenpeace” druff malen, kommste immer mit durch. Darum bin ich für den “Peacemaker”-basta

    1. Erzähl nich-Winnetou war Franzose–habs erst letzte Woche wieder gesehen und bezahlt 🙁 -alle drei Teile.

  10. die Formulierung des Arbeitsauftrages kenne ich schon … der wurde 1 zu 1 aus den USA übernommen (also der wo es um Rassismus in der Sprache geht)

  11. Kann mir eigentlich wer die Quelle zu den Ganzen Statisiken geben was die Sache mit den Schwarzen, den Weißen und den Rassismus durch Polizei angeht? Ich könnte die Links zu den Tabellen echt mal gebrauchen.

  12. Bayrische Landeszentrale für politische Gedankenreinheit.
    – Wenn unsere Gedanken rein waren, haben wir nicht genug bekommen von den Worten intersektionaler Ideologen. Habt ihr das verstanden…

    Der ganze Kanal ist pure Propaganda. Die wissen schon warum sie die Kommentare deaktivieren.

  13. Dieses unbändige Verlangen, Shlomos Video kurz zu pausieren, auf Originalvideo mit Like/Dislike Verhältnis angezeigt zu klicken, um zu sehen wie es um dieses steht und meinen Beitrag zu dessen Veränderung zu einem vernünftigeren Ergebnis zu leisten…

  14. Ist es nicht auch “rassistisch” sich davon beleidigt zu fühlen, so genannt zu werden, wie richtigerweise ein anderer hätte heißen müssen oder worin sollte der Grund eines Indianers liegen, nicht als ein Inder bezeichnet werden zu wollen?!

  15. Ein Beispiel über echten Rassismus in der Familie. Eine wahre Geschichte:
    Ein alter Bekannte, dessen Mutter Rassenschande mit einem Schwarzen beging (Mischehe darf ich ja nicht mehr schreiben). So nebenbei die Rassenschande beging sie dreimal, also sichtbar, weil es insgesamt drei Kinder wurden. Alle von verschiedenen Vätern, versteht sich ja von selbst oder?! Aber kommen wir auf den alten Bekannten, ein Sohn dieser besagten Rassenschänderin zurück. Dieser Sohn/alte Bekannte traf nun auf eine weiße Frau, die wiederrum mit ihm Rassenschande beging. Resultat: eine farbige/schwarze/braune? (ich weiß nicht mehr, was ich schreiben darf) Tochter, über dessen Hautfarbe sich der alte Bekannte riiiiiesig freute. Sieht sie doch aus wie er! Weiße Mama freut sich auch über das Kind, über die Hautfarbe. Dann kam ein zweites Kind, weiß wie Schnee. Bis auf leichte Afrozüge vielleicht, keine Anzeichen eines braunen Kleckses auf seiner Haut. Weiße Mama freut sich wieder! Natürlich trägt er den Namen eines schwarzen/braunen/farbigen? (ich weiß immer noch nicht, was ich noch schreiben darf) “Superhelden”, ist ja klar. Die Tochter hat natürlich auch einen “exotischen” Namen, ist ja auch klar. Und freute sich der alte Bekannte auch? Laut weißer Mami hat er ein Problem damit, dass sein Sohn nicht seine Hautfarbe habe und sei sehr traurig darüber. Da war das Kind übrigens schon MINDESTENS 2 – 3 Jahre. Wenn das kein Rassismus gegen Weiße und noch schlimmer gegen das eigene Kind ist, dann weiß ich ja auch nicht! Bewies mal wieder, dass Braune/Schwarze/Farbige (weiß es einfach immer noch nicht) ein Identitätsproblem mit ihrer eigenen Farbe haben. Ach ja, dieser alte Bekannte hatte übrigens nie irgendwelche Probleme aufgrund seiner Hautfarbe, im Gegenteil.

    1. Dieses Stolz-sein auf die eigene Rasse ist im Westen nur bei Nicht-Weißen salonfähig.

      Vielleicht sollte man mal historische Beispiele lehren, bei denen die Überbewertung von Rasse zu nichts Gutem führte. Und zwar egal von wem.

  16. Ich bin Gymnasiallehrer, und NIEMALS würde es mir in den Sinn kommen, diesen Irrsinn zu unterrichten oder meinen Schülern ansonsten nahezubringen!

  17. Die Problematik zieht sich wie ein roter Faden durch die meisten Shlomo Videos.Die Gegnerschaft ist sicher nicht 1 N-Wort,2-N-Wort,3-N-Wort…
    Sondern die 1-300 Millionen N-Wort Unterstützer in der europäischen Union.
    Ob man di*e Kreaturen Neulinke oder sonst irgendwie nennt ist ohne belang.Di*e Kreaturen verstehen sich blind,sie brauchen keine Anleitung und kein Buch.
    Sie sehen sich als menschlich,anständig,fair,weltoffen,tolerant und gerecht an.
    Sie schließen sich in Nichtregierungsorganisationen zusammen,und sie sind mächtiger als alle Oppositionsparteien dieser Welt zusammen.
    Das Silicon Valley überschüttet sie mit Geld um für das Gute zu kämpfen.
    Das Silicon Valley kann sich so selbst auch als links und liberal verkaufen und wird immer reicher…und immer reicher.

  18. Ich weiß echt nicht mehr, was ich dazu noch sagen soll. Erst hab ichs jahrelang amüsiert in Übersee beobachtet, und jetzt frisst sich dieser Scheiß Stück für Stück durch unsere Gesellschaft. Man lässt sie einfach machen, ihre unfundierten, neo-rassistischen Wahnideen in jede noch so kleine Ritze schieben. Und immer denkt man: irgendwann muss doch der Punkt erreicht sein, wo die Leute mal von ihren Handys aufschauen und sagen: Stop mal, bis hierher und nicht weiter. Aber nein, der stete Tropfen toxischer Ideologie höhlt den Stein bis auf den Grund. Wir sollten uns mental davon verabschieden, beim Blick in die Zukunft wehmütig auf die letzten 60 Jahre zu schielen. Der Ansatz ist in meinen Augen unwiderbringlich gescheitert.

  19. Ich kann gar nicht aufhören das Wort nigga zu sagen. In 90% der Songs die ich mitrappe von Dr. Dre, snoop dogg, n.W.a, Ice Cube endet gefühlt jeder zweite Satz mit dem Wort Nigga.
    Und ich liebe diesen oldschool g-funk rap

  20. Oh weh, wir führen wieder Rassenkunde als Schulfach ein, nur mit anderen Vorzeichen. Die sollen das als Rassenreligion Kennzeichen und die Teilnahme freistellen.

  21. Erstmal Gutes Video! Ich kann als ehemaliger Berufsschüler, diese Gehirnwäsche der Gutmenschen-Sekte Wiedersehen. Wir bekamen zum Thema Zivilcourage, im Fach Politik, mehre Aufgaben in verschiedenen Gruppen, jeder hatte ein Fallbeispiel wo man dementsprechend Zivilcourage zeigen soll. Ich bekam die Aufgabe, “Du bist auf den Schulhof und hörst andere wie sie Lautstark Türkenwitze erzählen. Was machst du?” Und es hat auch da bei den meisten gewirkt, aber ich hab gesagt, fucked, die können mich und hab gesagt vor allen, ich würde mich hinstellen und mitlachen, dieses Gesicht von meiner alten Lehrerin werde ich nie vergessen!

  22. 1:50: Bayrische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit…
    Kolumbus war also 1942 in Amerika… wieder was dazugelernt.

  23. Siehe Ihre Unterrichtsmaterialien ,,Arbeitsblatt für Schüler*innen´´. Da steht Hottentotten und nicht Barbar. Warum steht da nicht Barbar? Hmm vielleicht weil das Ursprünglich eine Bezeichnung für Gruppe war die zu den Weißen gehört?

  24. Geil, wirtschaftlich „weniger schwache Länder“ werden als dritte Welt bezeichnet… somit ist die gesamte erste Welt und weite Teile der zweiten Welt also die dritte Welt?
    Von Korrekturlesungen haben die echt noch nie was gehört. Ich schmeiß mich weg.

  25. Mir wird es auch etwas flau in der Magengegend wenn ich nur überlege, dass meine Tochter in vier Jahren ins deutsche Schulsystem kommen wird.
    Ein Lichtblick für mich ist nur, dass meine Frau und ich, was politische Ansichten betrifft, so weit auseinander liegen, dass ein Diskurs (wenn auch schwierig) vorprogrammiert ist und unsere Tochter dadurch die Chance hat früh zu lernen, sich eine eigene Meinung zu bilden.
    Allerdings freue ich mich schon ein wenig auf anstehende Elternabende, für die ich mich jetzt schon freiwillig gemeldet habe 🙂

    1. Sei dir sicher,dass du von der scheiss Weiberbrut beizeiten in den Arsch gefickt wird, damit Tochten und Olle “ihre Freiheit” wieder bekommt, du Unterdrückerschwein. Vertrau mir, du bist schon tot ehe du es gemekt hast. You Hero of the Elternabend.

      1. Mann stehen. Eier wachsen lassen. Nicht einknicken. Kein Zurückweichen. “No. YOU move.”

        Der Grund, weshalb diese Fotzen so stark geworden sind, ist, dass jeder sich einscheisst, wenn die mit sozialer Ächtung drohen. Und viele geben dann nach.
        Gruppenzwang und Mitläufertum.
        Waschlappen, allesamt.
        Einfach mal lernen, NEIN zu sagen. Und wenn sie die Rassismuskeule schwingen, muss mit 3facher Härte zurückgeschlagen werden. DIE sind nämlich WESENTLICH rassistischer, als Ottonormal. Und wenn sie das anzweifeln, drückt man sie halt so lange mit der Nase in ihren eigenen Rassismus, bis sie nachgeben. Sie sind von Natur aus schwächer. Deshalb brauchen sie überhaupt erst so Weich-Ei-Methoden wie Gruppenzwang.

        1. Vertrau mir-wenn du genau hin siehst ist es eben diese Weiberbrut, welche BLM,Klimapiss,Veganscheiss und alles andere hier zu verantworten haben. Das Zeugs, dass sie kochen kannste nicht fressen, das was sie zum trinken reichen kanste nicht trinken, was sie an Kultur auffahren, kanste nicht ertragen (zu schwul halt) und den Scheiss den sie schwafeln kannste nicht hören. Männer wollen nur ficken,fressen,pennen-sonst nix. Nur leider machen sie alles um genau das zu erreichen. Dein Veruch zu kämpfen ist angeborener Selbsterhaltungstrieb, gepaart mit “ich schaff das schon”. Denk bitte dran, dass die unter der Brücke zu gut 100% Weiberopfer sind und mit ihrer eigenen Selbstüberschätzung im Rsultat da jetzt sind. Vorbei all der Kampfesmut, der Idealismus und die Zuversicht siegen zu können. Schon mal daruber nach gedacht, warum genau da keine Quote erkämpft wird? Warum es Frauenhäuser gibt und wir die elendigen Kanakenprügel auf ihre Weiber als deutsches Kulturgut angedichtet erhalten? Das hat nichts mit Gruppenzwang zu tun, sondern ist Doktrin. Also Gott zum Gruße und vielleicht sehen wir uns mal unter der Brücke.

  26. Perfektes Video! Bring bitte mehr von diesen knappen, mit denen man schnell redpillen kann! Ich liebe euch alle

  27. Wir fühlen uns von dem W-Wort (Weiße) stigmatisiert und marginalisiert. Deswegen möchten wir nur noch mit dem Wort Blanco angesprochen werden.
    Ihr, die Minderheit, wisst doch gar nicht, wie es sich anfühlt als “Weiße” ständig mit dem Rassismusvorwurf zu leben. Nicht alle Blancos sind Rassisten!

    Und wenn jemand sagt: “Du bist aber schön braun geworden” oder “Du siehst ganz blass aus”, dann ist das ein anti-blanco Rassismus. Diese Mikroaggressionen sind ALLTÄGLICH!

    #WWortStoppen #NeinZuBlancoRassismus

  28. Hat jemand den Link zu BLM-Knopf von Shlomo? Er hat ja mal so ein Video gemacht wo man wo auf einen Knopf eines Geräts gedrückt wird und das Gerät was zu BLM abspielt

  29. Gibt es eigentlich Klagen gegen sowas? Das widerspricht doch offensichtlich der Neutralitätspflicht an Schulen. Ich weiß das auf dieser Pflicht seit langem geschissen wird, darum frag ich mich auch ob es nicht es schon zuvor einen Rechtsstreit gab.

  30. Starkes Video. Schlomo du wirst besser und besser. Schade das du schon von Yoputube gepurged wurdest, mit deinem aktuellen Content wäre die Verbannung schwerer gewesen.

  31. Danke, meine Kinderplanung ist hiermit offiziell beendet. Ich glaub ich lasse mir von jemandem so deftig in die Eier treten, dass ich nichtmal könnte, wenn ich wollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Enter Captcha Here :