35 Gedanken zu “Das neue Milchgesicht der Heute-Show”

  1. Eine Frage warum sollte der Strompreis als abschreckendes Beispiel dienen für China? Weil er steigt wie alle anderen Lebenshaltungskosten auch oder weil er durch unsere Umstrukturierung für die Erzeugung von Strom ein knapperes Gut ist ? Bin da garnicht drin im Thema, will es in dem Fall nur verstehen. Was juckt es China denn wenn deren Strompreis auch steigt, weil sie Strom klimaneutraler erzeugen, weil es für sie mehr Aufwand bedeutet ?

  2. bei den ganzen analogien und witzchen die der milchbubi verwendet merkt man sehr schnell gegen wen sich seine verachtung eigentlich richtet: und zwar gegen weniger wohlhabende menschen als er. solche, die sich keinen luxusurlaub, sondern nur das buffet im all-inclusive hotel leisten können. und gegen solche die als autolackierer arbeiten. scheint als wäre der kampf gegen den klassismus bei den modernen linken aus der mode gekommen…

    1. Die Linken haben sich noch nie für die Unterschicht interessiert. Linke wissen nur, dass man damit wunderbar Bauernfängerei betreiben kann.
      Linke haben keinerlei Schnittmenge mit der Arbeiterklasse. Im Gegenteil: Die Linken lassen so gut wie keine Gelegenheit aus, den einfachen Arbeiter als “Rassisten” zu bezeichnen (…und ihn dann prompt aus seinem Job zu verdrängen, weil aus ihrer Sicht seine Hautfarbe nicht braun genug ist).

  3. Wie sicher sich das kleine Wichserlein ist, total Recht zu haben. Dieser Brustton der Überzeugung.. ja worauf fußt der denn ?
    Das ist fast so, als wollte ein blinder dir Farben erklären. Ob sie es selbst nicht schnallen ?

  4. Ich käme bei Klima nie auf die Idee, den Klimawandel zu leugnen. Dafür ist mir die Beweislast der Gegenseite einfach zu erdrückend.
    Ich hab bei dem Thema einfach ne maximale Blackpill gefressen.
    Es ist vorbei, Menschheit hat fertig.
    Was sollen wir den tun mit all den Nationen, die noch eine Industrielle Revolution vor sich haben, wenn schon die Eine, Unsere den Planeten so geschädigt hat.
    Wir haben keine Chance.
    Es ist vorbei.
    Lasst uns wenigstens die letzten Jahre nicht asketisch dahinsiechen.

    1. Verpiss’ dich zurück zu Indymedia, du Soroshörige Gratisnutte. Du täuschst hier niemanden. Und friss weniger Soja. Dann funktioniert dein Hirn vielleicht auch irgendwann wieder normal, “Femboy”.

      1. Ehm ja man merkt kaum an der Artikulation der Kommentare wer eine Fundierte Meinung vertritt und wer die Gehirn Kapazität einer Erdnuss hat. Tip: Es is nicht Honig_Famboy

    2. @Honig_femboy

      Ich, als Überlebender des sauren Regens, als Überlebender der Atomkraft, Überlebender der Industrialisierung und allen weiteren prophezeiten Klimakatastrophen, kann dir versichern, dass, gegenläufig zu den Prophezeiungen der Grünen, weder die Bäume, noch die Tiere bereits 2010 ausgestorben sind und die Schilder, dass Gletscher X vor 2 Jahren hätte schmelzen sollen, heimlich wieder aus den Nationalparks entfernt wurden. Du scheinst ein richtiger Naturliebhaber zu sein, daher empfehle ich dir einfach mal dein Endgerät beiseite zu legen und in die Natur zu gehen. Vielleicht triffst du ja ein paar von den Verstoßenen Green-Peace Gründern/Mitgliedern, die in den letzten Jahrzehnten ausgeschlossen wurden, weil sie sich wirklich mit Umweltschutz beschäftigen, statt mit dem Schlagwort “Umweltschutz” Kohle zu machen…

  5. Ich habe mal den Link kopiert und unter die zwei Videos von der Heute-Show kommentiert, die du als Quelle angegeben hast. Meine Kommentare wurden sofort gelöscht :’D Das muss heißen, dass der ZDF dich auf dem Radar hat. Pass auf Shlomo, eines Tages tritt Tarik mit einem Strap-On mitten in der Nacht deine Tür ein und konvertiert dich zu einem LGBTQRDKOPGNSJCOV-Mitglied.

    1. Die filtern bei YouTube direkt nach Schlagworten, die geblacklistet sind. Gerade bei anderen Video-Upload-Plattformen würden sie dafür, selbst von einem unabhängigen Gericht, recht gesprochen bekommen, weil sie keine Fremdwerbung auf ihrer Plattform dulden müssen.

      Interessanter wird das dann, wenn man versucht das Problem der Gruppenverwaltigungen, inkl. Links zur Kriminalitätsstatistik, in den Kommentaren darzulegen. Das funktioniert weder auf Deutsch, noch auf Englisch. Dein Kommentar wird maximal dir selbst, und sonst keinem angezeigt. Schade, dass Trump es nicht mehr hinbekommen hat diese “sozialen Medien” als Publisher zu deklarieren, die für die hochgeladenen Inhalte auf ihrer Seite juristisch zur Rechenschaft gezogen werden können. Von den großen alternativen YouTubern ist ja kaum noch jemand auf YouTube und wäre somit nicht betroffen

  6. Wenn beispielsweise in zwei Gruppen mit jeweils 10.000 Probanden in der einen Gruppe zwei erkranken und in der anderen einer, beträgt die relative Risikoreduktion bereits 50%. Die absolute Risikoreduktion beträgt in dieser Situation aber nur 0,01%. Was das für die BNT162b Studie bedeutet, werden wir gleich sehen.

    Die Reduktion des absoluten Risikos an einen schweren Verlauf zu erkranken, betrifft in der SARS-CoV-2-naiven Population 2,4 Promille (59/23027-2/23040, Tabelle S6). Das absolute Risiko beträgt unter den Ungeimpften 2,56 Promille. Das Risiko an SARS-CoV-2 schwer zu erkranken, ist so hoch wie bei dem gemeinen Schnupfenvirus (Rhinovirus) und die Mortalität ist ebenfalls gleich hoch (ca. 0,5 Promille, laut WHO). Deswegen kann die Studie bei SARS-CoV-2-Naiven auch nur eine winzige absolute Risikoreduktion für den schweren Verlauf zeigen. Dieser Effekt ist klinisch irrelevant, da wir inzwischen eine vollständige Durchseuchung mit dem Virus haben und die Studie selbst zeigt, dass bei nicht-SARS-CoV-2-Naiven keinerlei Effekt der Impfung messbar ist. Die gesamte Impfkampagne ist also medizinisch sinnlos, da sie keinen Nutzen erzeugen kann.
    Für den Tod an COVID kann die Studie nichts zeigen, denn unter den Studienteilnehmern sind im Beobachtungszeitraum nur 29 gestorben, davon 15 unter den Geimpften und 14 unter den Nichtgeimpften (Tabelle S4). Drei Nichtgeimpfte sind an Atemversagen oder Pneumonie gestorben, ob einer davon an COVID, wird nicht erwähnt. Wahrscheinlich nicht, aber selbst wenn es so wäre, ergäbe sich daraus keine statistisch valide Aussage (Anzahl nicht ausreichend). Insgesamt ist anscheinend keiner der 46.077 Studienteilnehmer an COVID gestorben. Auch dies bestätigt die Einschätzung der Gefährlichkeit dieser seltenen Erkrankung von Ioannidis. Jedenfalls kann die Studie keine Aussage zur Wirkung der Impfung auf den Tod machen; die Impfung wirkt mit Sicherheit nicht auf den Tod, was ich im Interview mit Robert von Löwenstern ausführlich diskutiert habe.

    Fazit

    Insgesamt zeigt die Studie Folgendes:

    Das Virus SARS-CoV-2 ist so gefährlich wie der Erreger des gemeinen Schnupfens Rhinovirus (keine COVID-Toten in der Studienpopulation, nur ca. 2,5 Promille der Studienteilnehmer erkranken schwer).

    Wer schon mal mit SARS-CoV-2 infiziert war, profitiert von der Impfung nicht.

    Die Impfung vermittelt bei Virusvarianten, die bis zum Dezember 2020 aufgetreten sind, eine minimale Risikoreduktion für die schwere Verläufe, die klinisch aber irrelevant ist; erst recht nicht gegen Virusmutationen, die sich seit Dezember verbreitet haben.

    Die Impfung schützt nicht vor dem Tod an COVID.

    Die akute Sicherheitslage wird von der Studie nicht adäquat untersucht (Bias, keine Untersuchung der Kausalität).

    Aus den vom PEI, dem CDC, der EMA und PHE veröffentlichten Daten wissen wir, dass die Sicherheit der Impfstoffe viel schlechter ist, als die Studie es darstellt. Die Studie jedenfalls beweist keine praxisrelevante Wirkung.

    https://www.achgut.com/artikel/warum_wirkt_pfizer_biontech_bnt162b2_klinisch_nicht_gegen_covid

    1. Wieso werden dann die notzugelassenen Impfstoffe mit Impfungen wie Pocken, Kinderlähmung oder Masern verglichen? Hauptsächlich von Medizinern und Wissenschaftlern? Kann ich darum die Beschuldigung eröffnen, dass sie alle kleine Mengeles sind und jetzt auch Kinder töten wollen gegen Geld?Darf ich das jetzt? Sag mal was dazu.

      1. Es geht um Kohle, sehr viel Kohle. Den Politikern und Systemlingen ist seit Jahren bewusst, dass wir nicht nur auf eine Wirtschafts-, sondern auch auf eine drastische Finanzkrise zusteuern. Dementsprechend wird der Kampf, wie schon immer, gegen imaginäre Feinde erklärt und sich daran die Taschen vollgestopft. Heute nur exzessiver als damals. Es wäre mal interessant eine Aufstellung zu sehen wer von diesen Leuten sich in den letzten Jahren vermehrt mit Rohstoffen und Immobilien eingedeckt hat.

  7. Shlomo, es heisst nicht “speak my peace” sondern “speak my piece”. Daher macht “Meinen Frieden gesagt” keinen Sinn 😉

  8. Passendes Thumbnail, habe gerade ein “Wissenschafts” Video von Dr. Whatson gesehen, alles und jeder ist rassistisch und wir müssen unbedingt was gegen “weiße Strukturen” tun. Darauf hin brauch ich erstmal ne Runde Shlomo um meinen Rassismustank wieder aufzufüllen.

  9. In der Sowjetunion existierten so böse Verschwörungsschwurbler, die behauptet haben, dass es so was wie “Gene” gibt, diese Aluhüte haben doch die großartigen Kommunisten-schaftler, die stalintreu an die Jarovisation geglaubt haben angezweifelt. Dabei war doch der sowjetischen Agrarwissenschaftler Trofim Lyssenko in den 1930 von seinem Lyssenkoismus so sehr überzeugt, weil er doch den sowjetischen Denkmuster viel besser entsprach als die sogenannte „faschistische“ oder „bourgeoise“ Genetik der Biologen, die sich mit dieser Disziplin befassten. Gulag sei dank konnte sich die Kommunisten-schaft gegen diese Spinner durchsetzen und die Ernte wurde ein großer Erfolg, ein großer Erfolg wenn es darum ging seine eigene Bevölkerung verhungern zu lassen. Heute haben wir wieder Kommunisten-schaftler, die statt an die wissenschaftliche Methode und der Idee der Dialektik zu glauben, Wissenschaft an ihre linksradikale Ideologie anzupassen wollen und keine Gegenansicht zulassen, dass finde ich unwissenschaftlich.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Lyssenkoismus

  10. Ich will ehrlich sein. Ich mit meinen 22 Jahren habe wirklich sorge vor der Zukunft. Es ist wahnsinn wie viele noch die Grünen wählen, jene Partei von denen es Mitglieder in der 80ern/90ern gab, die Pädophilie legalisieren wollten. Und von der SPD und den Linken brauchen wir gar nicht erst anzufangen.
    Es ist amüsant das wir nach dem kalten Krieg die SED auflösten und die Sowjetunion sich in ihre Bauteile/staaten selbstzerlegt hat und der Kommunismus, zumindest teilweise, sich verabschiedet hat… ja und nun?

    Kann es passieren das wir dahin wieder zurückfallen? Nun ich hoffe mal nicht, egal ob ganz oder nur ein bisschen. Dann war das genauso eine Zeitveschwendung wie die 20 Jahre im Afghani-Land.

    Nun haben wir ja bald nen neuen Kanzler und bei dem Anblick der Kanditaten kommt mir immer wieder das grauen. Da lohnt es sich fast nicht zu wählen, wen um alles in der Welt soll man wählen wen der nächste am Machthebel im Endeffekt dir auf kurz oder lang schaden will.
    Grade die Grünen sind absolut ein witzig, nur Sotissen die glauben sie hätten die Lösung. Ich meine, komplett Co2 Neutral und dann sollen alle E-Autos fahren die zwar beim fahren keines erzeugen, aber in der Produktion umso mehr? Wir haben da noch ein Müllproblem, das sollte auch angegangen werden. Ebenso Rücksicht auf die, die schlichtweg kein Bock auf E-Autos haben
    Die Ansicht Shlomos im Bezug auf den Klimawandel unterstütze ich vollkommen, würde aber weiter gehen.

    1. Obsoleszenz einschränken, Produkte fördern die leicht zu reparieren sind etc.
    2. ALLE Möglichkeiten für alternative Kraftstoffe (Ammoniak, Bio-Sprit, Gas, E-Fuel, Strom) gleichermasen fördern, damit die Wirtschaft flexibel bleibt.
    3. Mehr Produkte erzeugen die, sofern sie nicht mehr reparierbar sind, dann wenigstens leicht recyclebar sind.
    4. Versuchen die Produktion von China so gut es geht nach Europa oder Deutschland zurückzuverlagern.
    5. Produktion generell einschränken, vorallem bei der Autoindustrie nicht jedes Jahr neue Modelle raushauen, sondern den Kauf älterer Modelle fördern, von Firmen überholen lassen und dann wieder verkaufen
    6. Ja, versuchen den Co2 ausstoss zu verringern, mit den oben genannten Punkten, ebenso versuchen die Atomkraft sicherer, bzw. Atommüll recyclebar zu machen und in Systeme investieren um die Folgen des Klimawandels für Wirtschaft und Bevölkerung zu dämpfen

    Das sind nur ein paar Ideen, aber immerhin etwas. Klar kann man hier und da im Nachhinein abwägen oder mehr machen. Aber das wäre mir 100mal lieber als eine Ignorantin wie Baerbock an der Spitze sehen zu müssen.

    PS: Cooler shit auf deine Seite Shlomo, immerhin Zensurfrei. Hoffe das eure Plakataktion erfolg hat. Viel Glück dabei!

    1. “…aber immerhin etwas.”
      Stimmt. Für dich hier noch eine kleine Hilfestellung von mir auf deinem Weg zum Ziel.

      Immer wenn ich Waschmittel kaufe passiert es mir. Eine Erleuchtung. Aus all den vierzig Waschmitteln will ich doch eigentlich nur das Beste zum angemessenen Preis, nichts anderes. Warum muss ich dann immer das Versuchskarnickel (eine Seifenoper im wahrsten Sinn) für Typen machen, die mich doch eigentlich nur bescheissen und linken wollen? Müsste nicht eigentlich schon, nach Darvin betrachtet, nur noch das Beste zum vernünftigsten Preis im Regal stehen? Aner warum stehen da immer noch vierzig rum?

      Weil den Fotzen das Regal und der Laden gehört-mehr ist da nicht.

      Fackelt das Regal und den Laden ab, dann kommt das beste Waschmittel schon von ganz allein und als erstes: sei kein Karnickel mehr und überdenke deine “angezüchteten” Bedürfnisse doch mal endlich.

  11. Ich musste dabei an Volker Pispers denken:

    “Was wählen Sie denn? SPD, die Linke, CDU/CSU, die Grünen oder FDP?”

    Antwort:

    “Wollen Sie mir Scheiße in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen anbieten?”

  12. Die Nutella Nusspli Aussage ist schon völlig richtiger Ansatz. Sie zerlegen sich völlig von alleine, gerade jetzt mit Wahlaussagen an allen Wahlständen bei allen Parteien sogar live. Nun könnte man ja wenigstens dort mit ein wenig „Tomatofizieren“ (Zitat Schattenmacher) oder wenigstes einem Ei (wie bei Kanzler Kohl) gerade die Altparteien Redner live dekorieren, aber nee-is nich PC. Muss ja nicht gleich eine Haubitzengranate mit Selbstauslöser wie bei ISIS-K sein, denn die Dinger sind sauschwer in der Alditüte, aber wenigstens eine gut gefüllte Pampers-Niggerwindel sollte doch irgendwo rum schwirren.
    Fast täglich fetze ich mich mit Frauchen, sie soll endlich aufhören in die „Sachdiskussion“ sich mit denen zu verirren, das bringt nichts. Die sind an nichts sachlichem absichtlich interessiert und lachen dir in die Fresse, wenn sie bei Lügen überführt wurden. Dazu noch völlige Freisprechungen vor allen Gerichten und Executive, da geht gar nichts mehr. Habe ihr geraten, bei „Unwohlsein“ dem Gegenüber einfach mal eine Tomate in die Fresse drücken, hab mal Mut-wenigstens einmal! Das befreit die Seele gewaltig. Macht sie doch bei mir auch immer als Aggro-Abbau, aber nie bei den „Problematikern“, ist halt gut erzogen, wie ihr. Ich aber nicht. Genau wie der Nachwuchs der heute-show, der sich hier einen auf meine GEZ Kosten einen abkeult. Einfach unterm Knie ersticken lassen die Sau.
    Ist schon erstaunlich wie frei und locker die sich überall bewegen können und andere nicht.
    Sagt mal liebe Rapper-Patrioten, was ist das was ihr bezwecken wollt? Im Video einen auf „hart“ machen und dann beim Lauterbach den Pimmel einschieben? Gerade ihr Jodelbrüder habt sowas von verschissen auf ganzer Linie. Also bitte keine Muezzinrufe mehr von euch-ihr seid unerträglich (keine Harmonien nix nirgends bei euch). Wegtreten ihr Wichser.

  13. Ey was das denn für ne Fotze? Ich bin 36 und komme mir grade unheimlich alt vor! 36???
    Alter, wenn ich in den Spiegel schau, denke ich, ich sehe aus wie 36! Der Typ ist total infantil, 2 Min, nicht mal ganz, und du weißt nicht, ob du ihn schlagen oder auf den Arm nehmen möchtest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Enter Captcha Here :