30 Gedanken zu “Die da oben entspalten die Gesellschaft”

    1. Wieso verschweigst DU sie? Du bist doch im Stande zu copy-pasten um deinen (wie auch immer gearteten) Punkt zu illustrieren. Was möchtest du uns genau mitteilen?
      Von welcher Intensivstation redest du und weshalb?
      Die Intensivstationen scheinen weitestgehend leer zu sein (und zwar so sehr, dass in der OMG SCHLIMMSTEN PANDEMIE ALLER ZEITEN!!11! Krankenhäuser geschlossen und Betten abgebaut werden)

  1. Sakrosankt. da dem ja in diesem Land nicht folge geleistet wird sind diese Morddrohungen Pille palle was eigentlich schon längst hätte passieren sollen!

  2. Mir fehlen ein wenig die Worte..

    Wenn ich mir Aussagen wie “repräsentative Studie” in diesem Kontext anhöre kommt mir ein wenig die Wut hoch. Ich habe selber an der RUB studiert und bei knapp 43.000 Studenten an dieser Uni, sollte klar werden wie repräsentativ eine Umfrage mit 1000 Leuten ist. Analog zu der räumlichen Aufteilung der einzelnen Fachrichtung an diesem Campus macht es einen sehr großen Unterschied wo man diese 1000 Menschen befragt, wie suggestiv die Fragen gestellt worden sind und welche Altersgruppen abgedeckt wurden. Frage ich 1000 Menschen die aus einem veganen Supermarkt kommen oder einem Gebäude der Geisteswissenschaften, werde ich signifikant andere Zahlen erhalten wie bei der Befragung von 1000 Naturwissenschaftlern oder von Menschen, die gerade aus dem lokalen Aldi kommen.

    Das dies in akademischen Kreisen wohl bekannt ist, eine Befragung von 1000 Menschen bei über 80 Millionen Einwohnern praktisch keine Aussagekraft hat und weder die Fragen noch die Antwortmöglichkeiten exakt zu veröffentlichen eine Beleidigung des akademischen Gedankens und komplementär zu dem eigendlichen Sinne einer eben solchen Befragung stehen, sollte dem geneigten Betrachter sofort ins Auge fallen.

    An dieser Stelle kann ich Jedem, auch dem Herrn Shlomo, ja mal ans Herz zu legen die Kriterien zur Zulassung von Befragungen bei Bachelor oder Masterarbeiten in den verschiedenen Fachbereichen anzuschauen. Wer da so eine substanzlose – ich bitte um Entschuldigung – Scheiße abliefern würde, müsste sich sehr genau erklären warum man gegen alle Regeln der Objektivität und den wissenschaftlichen Gedanken verstößt.

    Die Aggressivität mit der den “Ungeimpften” hier unterstellt wären sie würden eine Schuld an dem Infektionsgeschehen tragen, halte ich nicht nur für wissenschaftlich falsch, moralisch völlig unverantwortlich, sondern auch in höchstem Maße gegen den Pressekodex und Gesetzesgrundlagen verstoßend.

    Jeder der sich dazu angehalten fühlt, möchte gerne seinem Recht nachkommen sich mit einem Vektor- oder mRNA-Impfstoff behandeln zu lassen und zwar so oft es beliebt. Wenn wir aber trotz sehr hoher Impfquote, sehr geringer Letalität und dem öffentlichen Anprangern von vermeindlich Schuldigen und den damit verbundenen sehr starken Einschränkungen in Alltag uns sozialem Leben immer noch den Drang verspühren diejenigen zu Bestrafen und Auszugrenzen,, die eine vertretbare und nach Faktenlage nicht übermäßig schädliche Entscheidung für ihren eigenen Körper getroffen haben – Dann haben wir uns so weit von einer gesunden Rechtsauffassung wegbewegt wie ich es mir nie hätte vorstellen können.
    Wie Politiker in aller Öffentlichkeit, gegen alle gesicherten Erkenntnisse eine solche Schuld andichten und eine so hohe und angeblich vorhandene Verantwortung an sozialem Elend und dem Tod einiger Menschen aufzuladen, ist einfach ekelhaft.
    Die Dynamik mit der dieses Geschehen immer mehr an Fahrt aufnimmt und wie schnell einzelne Personen immer häufiger zu sehr extremen Aussagen neigen, selbst im öffentlichen Raum, ist einfach ungeheuerlich.

    Es mag sich Jeder die offiziellen Zahlen anschauen und zu einem faktenbasierten Schluss kommen aber leider haben die letzten knapp 20 Jahre mehr als deutlich gezeigt, dass der Mangel an Informationen keineswegs das große Problem der durchschnittlichen Bevölkerung bei der Entscheidungsfindung gewesen ist. Es wird lieber auf die Unkenrufe von Populisten und windigen Politikern gehört, als den gesicherten und durch seriöse deutsche Ämter erhobenen Fakten den Vorzug zu geben.

    Wenn ich mir die Aussagen im Video ( nicht von dir Shlomo-Herzchen) von manchen Personen immer und immer wieder durch den Kopf gehen lasse, denke ich unser Problem mit Politik und Medien ist schon viel weiter vorangeschritten als ich es mir selber eingestehen möchte.
    Wir tendieren als Gesellschaft immer mehr dazu den mittelmäßigen und untalentierten nicht nur eine laute Stimme und Rückhallt, sondern auch Entscheidungsgewalt zuzuschreiben.
    Welche Früchte wir aus dieser Saat am Ende ziehen kann man ja bei Belieben jeden Tag in den zwangsfinanzierten und erwiesen linksgefälligen Schmierblättern lesen.

    Ich rechne Shlomo, der im echten Leben übtigens “Giesbert K.” heißt, ja sehr hoch an wie viel Energie und Zeit er in seine Videos, die Honigwabe und andere Projekte steckt, befürchte aber das diese Art des Wiederstandes nun nicht mehr ausreicht um das schlimmste zu verhindern, dass einnem mündigen und selbstbestimmten Menschen wiederfahren kann:

    Die Entmündigung und Bevormundung durch den Staat, ohne eine faktenbasierte Grundlage und entgegen wissenschaftlicher Evidenz. Grundrechtsverletzungen die auf gefühlten Realitäten, Meinungsmache, politischer Einflussnahme, Lobbyarbeit und Aufwiegeln des ungebildeten und unreflektierten Teils der Gesellschaft gründen.

    Es mag vielen vor den Kopf stoßen und die eigene Realität ins wanken bringen, dennoch ist der größte Teil der deutschen Bevölkerung weder intelligent, besonders belesen oder sogar zur Entscheidungsfindung geeignet.
    Leider wird dies im Kontext der modernen und bloß-nicht-offensiven Gesellschaft nicht nur gemieden, sondern regelrecht verteufelt. Von einer Gesellschaft in der jeder angeblich eine gleichwertige Stimme und Meinung hat, profitieren am Ende wie so oft nur sehr wenige Menschen.

    Wenn ich mir anschaue wie groß der Zuspruch bei völlig Unsinnigen Aussagen so vieler Personen in den angeblich “sozialen Medien” ausfällt, verstärken sich meine Sorgen nur noch weiter. Es geht nur noch um gefühlte Wahrheiten, Zustimmung völlig unqualifizierter Personen und das lauteste Schreien.
    Die Politik hat schon immer wege gefunden gegen das Volksinteresse zu finden und die Menschheitsgeschichte quillt über von Beispielen für irrationals, hasserfülltes und verurteilendes Handeln, dass in einer späteren Betrachtung nicht nur als irrational, sondern auch als deutlich Wiedersprüchlch zu den Meinungen der Gelehrten und Experten der entsprechenden Zeitepoche enttart wurde.

    Die Intelligenzverteilung unter der Bevölkerung führt leider gerade dazu, dass gerade Personen wie Bosetti, Spahn, Altmeier, Drosten und Andere eine riesige Zustimmung erfahren und durch die angebliche moralische Überlegenheit ihres Handels und Redens werden Kritiker mit validen Argumenten und sinnvolleren Lösungsansätzen völlig ausgeblendet.

    Leider – und ich kann es nicht genug betonen, wie sehr es mir gegen meine innere Einstellung läuft – muss ich eine Eskalation und auch Gewaltanwendung im Falle einer zur Umsetzung freigegebenen Impflicht eine deutliche Zustimmung aussprechen. Es kann und darf bei der gegebenen Faktenlage einfach nicht sein, Menschen gegen ihren Willen zu einem körperlichen Eingriff zu zwingen.
    Letalitätsrate, allgemeines Risiko für Langzeitfolgen, Qualität und Wirkmechanismen der Impfstoffe und deren belegt geringe Wirksamkeit, die unabsehbare Menge nötiger Folgeinjektionen und die angestrebten Impfungen bei Kindern – ebenfalls entgegen aller gesicherten Zahlen und Fakten – stellen für mich nicht nur massive Grundrechtsverletzungen, sondern eine Irrationalität auf dem Level genau der totalitären Staaten da, die wir sonst so verachten.

    Ich verachte Vergleiche zum 3. Reich und werde eine mögliche Zwangsimpfung, selbst mit möglichern Nebenwirkungen, einzelner Nebenwirkungen und möglichen Todesfällen NICHT mit einem geplanten Massenmord gleichsetzen…
    Die Parallelen in der Meinungsmache, das Beschuldigen von Menschen die nach gesicherten Fakten keine Schlud tragen und auch nicht für Todesfälle verantwortlich zu machen sind, die regelrechte Hetzt und Verurteilung von “Ungeimpften” in den Medien und der geringe Gegenwind der akademischen Welt und etablierten Fachkräften, lassen mich aber die Dynamik erahnen die nötig waren um einem Geisteskranken den Aufstieg zum unangefochtenen und bejubelten Volksvertreter zu machen.
    Wir wissen heute, wie wichtig jeder Wiederstand und jeder Einzelne war der sich gegen diesen Wahnsinn aufgelehnt und wiedersetzt hat – ja, wir kennen die meisten sogar bei ihrem Namen.

    Ich bin kein “Spinner” und auch kein “Impfgegner” oder “Coronaleugner” wie es in den Medien so schön heisst aber ich habe mir auf langem und ehrlichen Weg das Recht erarbeitet eine fundierte Meinung zu dem Thema zu äußern und ich bin von der öffentlichen und medialen Aufarbeitung entsetzt. Erst heute laß ich das “Mehrheitsargument” auf der Seite von bedingungslosen Impf- und Zwangsbefürwortern und es läuft mir kalt den Rücken runter wie wenig wir als Gesellschaft anscheinend aus der gesammten Menschheitsgeschichte gelernt haben.

    Die Utopie von der “kollektiven Intelligenz” und deren resultierenden Handlungsweisen wurde von jeher überschätzt und hat nichts mit der Wahrheits- und Lösungsfindung bei komplexen Problemen und Sachverhalten zu tun. Was auch empirisch belegt wurde.. Den Wert von Fakten habe ich ja nun aber schon in ermüdender Weise erörtert im Kontext der modernen Berichterstattung und Meinungsmache.

    Ich habe mir meinen letzten Satz nun länger überlegt und möchte ihn nun doch noch aufschreiben und damit einen viel zu langen und wohl auch kaum gelesenen Kommentar zu Ende bringen:

    Trotz meiner Abscheu zu den Angesprochenen Vergleichen mit der deutschen Vergangenheit sind Sätzte wie: “Die Ungeimpften sind schuld an..” von dem gleichen Maße an Verlbendung, Irrationalität und Populismus geprägt wie die einstigen Sprüche im Wortlaut von: ” Kauft nicht bei Juden…” Auch wenn die Qualität der Konsequenzen nicht zu vergleichen ist, so zeigen beide Beispiele doch eine deutliche Dissonanz mit der Wirklichkeit, den Fakten und am Ende mit den Wiedersprüchen der gebildeten und informierten Schicht der Gesellschaft.

    Ich hoffe inständig auf eine baldige Besserung der Situation für alle Menschen in diesem Land, mehr Sachlichkeit, weniger Populismus und eine rationale Betrachtung und resultierende Handlungsweise bei Problemen, inneren und äußeren Gefahren und Bedrohungen jeglicher Art für das friedliche und gesunde Zusammenleben.

    Der Ellena ihr Boi.

    (grob Überflogen – nicht korrigiert)

  3. Ohne Witz, habe das ganze Video nachgedacht,was ich über diesen Prachtkörper schreiben könnte. Und dann kommt das Ende vom Film. Dachte da eher an Sid, aber das mit der 13 jährigen ist noch besser.

  4. Furchtbar wie wir hier in Deutschland zensiert werden und unser Leben diktiert wird. Danke für deine Arbeit, so sachlich habe ich seit langem keinen Beitrag mehr gesehen der so sauber argumentiert und lückenlos belegt. Super, dass sich noch jemand traut sich so offen gegen Regierungsorgane wie die Öffentlichrechtlichen zu äußern, da muss man ja auch inzwischen echt aufpassen.
    Allein an den Kommentaren sieht man ja schon, dass hier noch das Große Ganze auf den Punkt gebracht wird.
    Vielen Dank für diese Aufklärung, in heutigen Zeiten ist es echt schwer, vernünftige Informationen zu bekommen!

  5. Lieber Shlomo,
    mein Sohn verlinkt mich oft mit deinen Videos, welche ich mir auch manchmal gerne anschaue, sie sind witzig gemacht und die Musik gefällt mir.
    Gerade habe ich dieses Video gesehen und fand es auch ganz gut gemacht.
    Bis zu dem Zeitpunkt, wo Du die junge Dame aufgrund ihres natürlichen Wachstums beleidigst. Das ist überhaupt nicht angebracht und es könnte innerhalb von Sekunden zu einer Aberkennung Deiner Arbeit meinerseits führen. Wenn ich nicht in der Lage wäre, den Zusammenhang zwischen Deinem kleinen Schwanz, der offensichtlich Schuld an dieser Aussage ist, von deiner beruflichen Seite zu trennen. Da ich deine Schwanzgröße nicht kenne, ist meine Aussage natürlich hypothetisch und ich würde mich freuen, weiterhin sachliche Berichte von Dir zu sehen, die nicht damit enden, als ob ein Kleinkind mit seiner Argumentation nicht punkten kann und deswegen persönlich wird.
    Liebe Grüße
    Sandra B.

  6. Lieber Shlomo,
    mein Sohn verlinkt mich oft mit deinen Videos, welche ich mir auch manchmal gerne anschaue, sie sind witzig gemacht und die Musik gefällt mir.
    Gerade habe ich dieses Video gesehen und fand es auch ganz gut gemacht.
    Bis zu dem Zeitpunkt, wo Du die junge Dame aufgrund ihres natürlichen Wachstums beleidigst. Das ist überhaupt nicht angebracht und es könnte innerhalb von Sekunden zu einer Aberkennung Deiner Arbeit meinerseits führen. Wenn ich nicht in der Lage wäre, den Zusammenhang zwischen Deinem kleinen Schwanz, der offensichtlich Schuld an dieser Aussage ist, von deiner beruflichen Seite zu trennen. Da ich deine Schwanzgröße nicht kenne, ist meine Aussage natürlich hypothetisch und ich würde mich freuen, weiterhin sachliche Berichte von Dir zu sehen, die nicht damit enden, als ob ein Kleinkind mit seiner Argumentation nicht punkten kann und deswegen persönlich wird.
    Liebe Grüße
    Sandra B.

  7. Die arme Aline wurde von überzeugten kommunistischen Einwanderern in der Hauptstadt der DDR großgezogen.Sie ist unschuldig.
    Ich dachte sie wäre jetzt schon bei den Großen in den Tagesthemen.
    Womöglich arbeitet sie auf 450 Euro Basis bei dem tätowierten Neomarxisten von die da oben weiter.
    Alle ÖR Moderator*innen gendern.Anweisung vom großen Bruder?!

  8. “Schießt ihn ab!” war sicherlich auch wörtlich gemeint. Dass jemand sich eine Schusswaffe nehmen solle und die Ziel damit abschießt. So war das gemeint. Und auf keinen Fall anders. Ganz klar.

  9. Danke für dein Engagement Shlomo.
    Immer wenn ich mich im Alltag über irgend eine Woke scheiße ärgere, schaue ich mir ein Video von dir an und fühle mich wenigstens etwas beruhigt <3

  10. Ich kann “Jan” nur zustimmen, möglichst nicht das Vokubular (Framing) der Keulen-Schwinger zu verwenden.
    Der “Tittenspruch” war Treffsicher, hat mir aber grammatische Kopfschmerzen bereitet.
    Danke.

  11. laut ihrer repräsentativen studie mit 1000 befragten sind fast 3/4 der befragten mit der regierung bzgl corona zufrieden und nur 7% waren komplett anderer meinung.

    wie sieht das nochmal mit dem anteil der moslems in deutschland aus? sind die nicht auch bei knapp 7% inzwischen?

    warum kriechen wir denen dann so in den arsch?

    und was ist mit inter*transpersonix*en das sind nicht mal 1% der bevölkerung?
    warum spalten diese probleme die gesellschaft in zwei hälften? das betrifft doch fast keinen.

    es ist so herrlich wie man diese leute selbst wenn man das spiel mitspielt und sich an ihre dämlichen regeln hält jedes mal selbst widerlegen kann.

    1. 3/4? hahaha nee dicker. Beim besten Willen nicht. Die meißten sagen vorneherum nur das, was das Regime hören will, um sich selbst keine Zielscheibe auf den Rücken zu zeichnen.

      Wenn man mit den Leuten mal persönlich redet, kommt ziemlich schnell raus, dass sie die Schnauze gestrichen voll haben (bis auf die soziopathischen impfgeilen Hardliner. Ist aber auch nur Astroturfing, in den meißten Fällen)

  12. loide sind wütend wegen einer impfpflicht und unverhältnismäßigen maßnahmen, was in den medien als radikalisierung verkauft wird.

    medien und politiker radikalisieren sich immer weiter. jeder war sich vor der wahl sicher eine impfpflicht wird es nicht geben

    das problem: loide die mit der radikalisierung von politik und medien ein problem haben

  13. Die Videos werden schneller rausgehauen, als ich schauen kann. Wenigstens wird mir die Spätschicht zum Ende hin noch versüßt. Kuss auf die Augen, Leute!
    Ohren steif halten ! Frohe Adventszeit!

  14. Du solltest die “Originalvideos” auf die du dich beziehst nicht verlinken.
    Das bringt uns nichts mehr, da man die Daumen runter nicht mehr sieht, schadet uns aber weil du denen so Klicks bringst.

    Des Weiteren solltest du nicht von “Maßnahmen” (Euphemismus), sondern von (Regierungs-) Verordnungen (sachlich) sprechen.

    1. Ist halt die Frage, ob die Dislikes überhaupt jemals was gebracht haben. Jede Interaktion mit einem Video, ja auch Dislikes, erhöht die Reichweite eines Videos und Kanals. Der Telegramblitzkrieg gegen MaiLab, also das Massendisliken/-vollspammen (no Joke, hab Leute mit über 1000 Kommentaren dort gefunden) hat sie erst recht in die Trends gebracht. 2018 war man noch ein Geek, wenn man MaiLab kannte, geschweige denn regelmäßig geguckt hat. Heutzutage kennt jede 70 Jährige, die nicht komplett dement ist, MaiLab.

  15. Du solltest die “Originalvideos” auf die du dich beziehst nicht verlinken.
    Das bringt uns nichts mehr, da man die Daumen runter nicht mehr sieht, schadet uns aber weil du denen so Klicks bringst.

    1. Hallo Jan,
      inwieweit schaden denn viele Klicks unter einem verlinkten Video denn diesem Video?
      Ist das denn nicht nur dann der Fall, wenn dieses Video falsche Argumente bringen würde, welche durch die Sichtung des verlinkten Videos die Argumentationen widerlegen würden?
      Allerdings kenne ich mich auch nicht mit Klickzahlen aus.
      Eine kurze Erklärung wäre hilfreich.
      Liebe Grüße
      Sandra B.

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Enter Captcha Here :