35 Gedanken zu “Die Gefahren des Ukrainekriegs für das rechte Lager”

  1. Was die “Nationalkonservativen” nicht verstehen ist, dass mit einer starken Ukraine in der EU der Ostblock noch eine Stimme bekommt. Und wenn die Ukrainer auch noch den Krieg gewinnen, wird es ein Beweis sein, dass Patriotismus und traditionelle Geschlechternormen das Land stark machen, und als “Beschützer Europas” würde in dem Fall die Ukraine auch noch einiges an Ansehen haben, sodass ihre Stimme auch etwas Gewicht hat.

    Und da die Ukraine eigentlich alles ist, was dieses “Nationalkonservative” Lager wünscht, glaube ich, dass es mit deren Schwanzlutschen bei Putin eigentlich um etwas anderes geht.

  2. nach welchen kriterien werden die Kommentare moderiert?

    es werden definitiv nicht alle veröffentlicht. ich habe diesmal direkt nach alten Kommentaren von mir gesucht. keine zu finden. Dabei waren diese nicht einmal soooo böse.

    und dem zdf und co. zensur vorwerfen…..

    shlomo, du enttäuscht mich. wo ist der “ich-gebn-fick-auf-alles-koranverbrenner” geblieben, den ich lieben lernte?

    ich hoffe das wenigstens shlomo meine kommentare zu Gesicht bekommt und nicht irgendein Heinz das für ihn moderiert. denn meine kommentare waren eigentlich auch so 100% an ihn direkt gerichtet.

    1. Kannst du überhaupt beweisen das du diese gepostet hast ?

      Kann ja jeder behaupten.

      Shlomo hat auf dieser Seite keinen Zugriff steht übrigens im Impressum.

  3. Shlomo’s Lagerdenken tut manchmal richtig weh, bei diesem Video besonders. Merkst Shlomo nicht, wie er sich da im vornherein bereits eine Meinung zu einem Thema bildet, noch bevor er darüber nachgedacht hat?

    Die Ukraine war und ist ein Demokratischer Staat – Russland nicht. Wenn Shlomo sich als liberal-konservativen Menschen siehst, müsste eigentlich die Solidarität mit der Ukraine selbstverständlich sein.

    Aufgrund von Shlomos vermehrter (m.E. berechtigter) Corona-Kritik hören ihm nun leider viele Verschwörungstheoretiker zu, die jede Corona-Kritik bedingungslos befürworten. Um nun seine neuen Fans nicht zu vertreiben, begibt er sich bzgl. des Themas Ukraine-Konflikt in eine gemütliche Mittelposition innerhalb “des Lagers”.

    Willkommen in der Blase, Shlomo. Da du dich in einem “Lager” anscheiend auch sehr wohl fühlst und es dir noch kuschliger einräumen möchtest, sollte es dich nicht wundern, wenn eines Tages alle Leute in deinem Dunstkreis das selbe reden und du somit intellektuell noch mehr vermoderst.

    wäre der russische Einmarsch 2016 gewesen, so meine Vermutung, hättest du dich mit der Ukraine solidarisieren. Damals warst du ein Befürworter von Demokratien, ohne wenn und aber. diesen Shlomo mochte ich. den Lagershlomo finde ich abscheulich. Kein deut besser, als das “andere Lager” – beide stellen das Denken ab.

    1. Wo soll ich anfangen… Gewerkschaftshaus Odessa 2014, Stepan Bandera, Azov Brigade, Swoboda Partei…
      Das müsste für den Anfang reichen…
      Ich hab dir das Buch gezeigt. Lesen musst du es selber.

    2. Jahaa, die Ukraine (um 2015 rum noch scherzhaft “Hauptquartier der Korruption in Europa” tituliert) ist die Speerspitze der Demokratie. Fragt die abgeschafften Fernsehsender,Zeitungen und Parteien die vom lupenreinen Demokrat Zelensky wegen “Nähe zu Russland” oder “Schwächung des Nationalgedankens” verboten wurden, da wird aktive Demokratie noch gelebt!

    3. Nicht manchmal sondern immer öfter. Inzwischen fast permanent, weswegen ich auch kaum noch seine Videos oder Honigwabe gucke. Shlomo ist zu einem billigen Aktivist mutiert.

  4. So einfach ist das nicht.
    Die Ukraine hat diverse Gesetze erlassen die alle Minderheiten diskriminiert.Würde in D. eine Partei so etwas fordern würde sie wohl verboten werden,zuminest sofort vom VFS beobachtet.

    Putin hat Kadyrow benutzt um die Islamisten auszuschalten.In Syrien kämpfen Kadyrows Truppen gegen Tschetschenen beim IS etc. – Anders sah er wohl kein Ende des Krieges.Dazu sollte man noch wissen das Russland vor 100 Jahren in T. mehr Soldaten als es T. Bevölkerung gab stationiert hatte um das Land zu halten!In einem alten Spiegel TV Bericht war auch ein Russlanddeutscher der zum Islam konvertiert ist zu sehen der gegen die Russen kämpfte.

    In der Ukraine sind die Tataren(haben pro Kopf der Bevölkerung die meisten freiwilligen zur SS gestellt!)auf der Seite der Ukraine und hassen Russland.

    Vorgestern kam ein alter Bericht über den “Rechten Sektor” in der Ukraine,der Führer hatte ein Hakenkreuz tätowiert…Das in Donbass etc. auch bekloppte rumlaufen wird niemand bestreiten.Aber wie schnell man hassen lernt sieht man in Deutschland.Da werden sogar tote Künstler gecancelt…stell dir vor du wirst 8 Jahre lang bombardiert und eine Ex-Präsidentin sagte das man alle Russen umbringen sollte usw.

    Warum Putin so blöd war zuerst anzugreifen versteh ich allerdings nicht.Auch nicht warum sie si schlecht ausgerüstet sind.Russland soll doch Elektronische Abwehrwaffen haben,damit sollte man alle Drohnen ausschalten können.Und warum sie selber keine benutzen(Türkei hätte ihnen bestimmt welche verkauft)bleibt mir auch ein Rätsel.In Berg-Karabach hat man doch gesehen das Kriege mit Drohnen gewonnen werden.

    Komischerweise gibt es aber weniger Bilder als aus Syrien/Kurdistan damals.

  5. Der Konflikt ist sowieso bald vorbei. Spätestens wenn der ehemalige Hausbesetzer vom Schauerberg dort auftaucht. Denn niemand kanns ihm reichen … Das Wasser!

    1. OMG IST ER EIN NAHDSIE? (So wie alle anderen Leute, die deine eigene extremistische Meinung nicht teilen)
      SO EIN RICHTIG PÖHSER NAHDSIE? OMG!!!!

      1. Anonymous, du magst es scheinbar, Leuten die einen Nanometer links von dir und Shlomo stehen, gerne als Linksextremisten zu verunglimpfen, selbst wenn sie pro-Kapitalismus sind. Hast dich ja letztens an mir abgearbeitet 😉 (Nein, ich bin nicht Onkel Vladi) Wird die Masche nicht langsam langweilig? Kommst du dir nicht langsam selbst dumm dabei vor, immer und immer wieder die Antifanten-Keule zu schwingen, wie so ein aggressiver Höhlenmensch, währenddessen du Liebesbriefe an die Kommunistin Wagenknecht schreibst?

        An Onkel Vladi’s Kommentar ist nichts falsch. Shlomo verteidigt einen Faschisten (Höcke) und über die Jahre häufen sich die Nazis unter seinen Fans. Ich beobachte, dass ja seit Jahren. Ich mein, guck dir schon allein den Verschwörerdulli an, der unter unserer letzten Diskussion mit jüdischen Weltverschwörungen und Reichsbürgertum ankam. Und du selbst bist das beste Paradebeispiel für ein RT-Brainwash-Opfer. Du bist so bereit für deinen Putinliebing einzustehen, dass du dich für ihnen sogar verstrahlen lassen würdest. Russische Nuklearangriffe lösen schließlich keinen Krebs aus. Krebs ist nur eine Langzeitnebenwirkung der Impfung (Quelle RT).

        1. Wenn Putin bis Berlin kommt, sind Männer wiedr Männer und keine Frauen, Gas wird billiger, heizen wird billiger, Trans wird verboten und die Propaganda dazu…

          Ich seh das jetzt nicht unbedingt als Nachteil.

      1. Welche Verschwörungstheorien? So gut wie alles, was vor 6 Monaten noch “OMG GESCHWURBEL” war, ist eingetreten. Und die einzigen, die den Braten nicht gerochen haben, sind die Idioten, die ihre Informationen aus der Operation Mockingbird Flimmerkiste bekommen.

  6. Im Grunde geht es nur noch um blanke macht.
    Der politische konkurent wird zum feind und der wird diffamiert.

    Die diffamierungen ändern sich aber sonnst nichts. Putinfreund ist nur die neuste Inkarnation vom Verschwörungs theoretiker, Schwurbler oder Leugner.

    Übrigens gutes video!

    Eine These von wollte ich noch hier lassen:
    Deutschland trägt mitschuld an der Invasion weil:
    1: Deutschlands schwaches Militär hat keinen Abschreckungs wert (Deterrence).
    2: Deutschlands große Abhängigkeit vom Russischen Gas trug dazu bei das Putin dachte das Deutschland neutral bleibt.

    Das sind nur ein paar Gedanken aber im Grundsatz denke ich das Deutschland die letzten Jahrzehnte unverantwortlich gehandelt hat und jetzt sehen wir mehr und mehr die Konsequenzen .

    1. Welche Konsequenzen? Hab noch nie einen so unauffälligen Krieg gesehen wie diesen hier. Sogar die Vergewaltiger und Mörder kommen wieder in allen Farben daher. Wäre dir deine Liebe (den alten Kinderficker aus USA) nicht schon mit der Muttermich ins Ärschlein gedrückt worden, spätestens jetzt bekommst du mit ZDF das volle Programm unserer Mörderregierung ins Hirn geblasen-Tag und Nacht. Gib Schekel du Sau, du deutsche.
      Ich finds jedenfalls toll, dass das klein Putinlein mit Puh Bär gerade uns deutschen mal so richtig die Nazivervbrecherscheisse aus dem Hirn furzt.

      Atomkrieg – aber bitte gerne. Kein Wichser hier lohnt eine Kugel. Alle Schwul. Frischer Wind und weg die Schekelratten. Hehehe…..

  7. GETTR hat RT gelöscht, wieso bewerbt ihr die noch? Mag die nicht wirklich, geht um das Prinzip.

  8. Gerade die Ukrainer zeigen doch zu was Patriotismus und Nationalbewusstsein befähigt. Seltsam, dass man sich da als (kultur) Rechter noch zu Russland hingezogen fühlen muss. Die Ukrainer sind doch das beste Argument für die rechte Weltsicht. Russland ist ein Vielvölkerstaat, der Gleichschaltung betreibt. Im Grunde ist Russland jetzt schon das was die EU wird, nur die verstecken sich hinter Tradition, aber als ob ihre Oligarchen nicht genauso dekadent sind wie der Westen.

    Ich verstehe zwar die geopolitischen Erwägungen und Sorgen Russlands, aber mit dem offenen Angriff auf ein ganzes Land von der Größe der Ukraine trägt Putin nun mal die Schuld an der Eskalation des Konflikts.

    1. Du hast es auf den Punkt gebracht. Russland ist ein Mulitkulti-Staat und Putin ein Islamsympathisant. Er ist ein so großer Islamsympathisant, dass er eine Moschee in Moskau hat bauen lassen und dem Islamisten Kardyrow, die absolut Freiheit gegeben hat nach Lust und Laune zu morden, foltern und Kritiker zu verfolgen. Er benutzt sogar die tschetschenischen Islamisten, um Angst und Terror in der Ukraine zu verbreiten. Der Grund, warum die Rechte hier Pro-Russland ist, ist die jahrelange russische Propaganda, die das rechte Lager durchsetzt und der Trugschluss vieler, dass man “immer Anti-Mainstream” sein müsse.

      1. Nein. Der Grund, weshalb rechte eher geneigt sind, Russland zu bevorzugen, ist die Tatsache, dass die gesamte korrupte Medien samt der korrupten Eliten hinter der Ukraine steht (…fast so, als hätten sie viel von ihrer Geldwäscheoperation zu verlieren, wenn die Ukraine fällt). Wenn man gegen den verschissenen Mainstream ist, liegt man in 98-100% der Fälle GOLDRICHTIG.

        Niemand, der was zu sagen hat, steht wirklich hart auf Russland. Das ist nur das Argument, was du brauchst, um deinen eigenen Extremismus zu rechtfertigten.
        Russland ist lediglich die Partei, die weniger abgefuckt ist.
        Case in point: All dein Rumgeheule über irgendwelche Islamisten usw. hebt Russland MAXIMAL auf eine Stufe mit der EU. ALLES, was du genannt hast, trifft derzeit entweder im gleichen ODER SCHLIMMEREN Ausmaß auf die EU zu.
        Wahrscheinlich muss erst die Ukraine fallen, damit der Rest des korrupten Sumpfs trockengelegt werden kann.

        1. “Nein. Der Grund, weshalb rechte eher geneigt sind, Russland zu bevorzugen, ist die Tatsache, dass die gesamte korrupte Medien samt der korrupten Eliten hinter der Ukraine steht (…fast so, als hätten sie viel von ihrer Geldwäscheoperation zu verlieren, wenn die Ukraine fällt). Wenn man gegen den verschissenen Mainstream ist, liegt man in 98-100% der Fälle GOLDRICHTIG.”

          Das ist doch genau mein Argument. Hauptsache gegen Mainstream, egal wie dumm und blöd das ist. Ein bisschen Nachdenken würde schon ausreichen, um zu sehen, dass wir gerade von den “2%” reden, wo die Medien doch recht haben. Russland ist der Aggressor und nichts, aber auch nichts rechtfertigt den Einmarsch.

          Und selbstverständlich bist du gebrainwashed durch russische Propaganda. Das sieht man daran, dass du im anderen Kommentar an mich, den Nuklearanschlag, den wir fast gehabt hätten, chillig als nichts abtust. Muss man als Propagandist erst mal schaffen, den Leuten so sehr Ängste über Impfungen einzureden (während man im eigenen Land über Impfgegener herzieht) und dann GLEICHZEITIG den Leuten zu vermitteln, das ein Fast-Nuklearangriff nichts Großes sei. Also mehr biased kann man nicht sein als du.

          Geh doch nach Russland, wenn du so ein Russland-Fan bist. Warum bleiben Leute hier, wenn sie eh alles und jeden hier hassen? Du bist echt alles, aber kein Patriot.

  9. Bei dieser Sache finde ich gibt es absolut keinen Bothsiderism. Man kann gern und lange über Russlands Interessen reden. Nichts davon rechtfertigt einen Angriffskrieg .

    1. Lerne mal, nuanciert an Dinge ranzugehen.
      Dein Framing ist ja nicht mal sonderlich kreativ. OMG DAS IST EIN BUBUBÖHSER ANGRIFFSKRIEG OMG OMG OMG!!
      (Mal abgesehen davon, dass der Konflikt schon seit 2014 existiert. Und 2014 basiert wiederum auf anderen historischen Ereignissen. Aber wenn man seine Meinung nur aus dem TV bezieht, entgeht einem sowas natürlich. Betreutes Denken ist da doch viel einfacher).

      1. Du solltest dir echt mal einen Doktor suchen. Oder eine andere Beschäftigung als deinen Schwachsinn hier jedem unter die Nase binden zu wollen

  10. Könntest du hier vielleicht irgendwo deine Statistiken sammeln? Ich finde die mit der Sexualstraftaten auf 100.000 Einfohner der Nationalität nicht wieder

Schreibe einen Kommentar zu Kosake Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Enter Captcha Here :